1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Der Trafikant von Robert Seethaler kommt in die Kinos

Dieses Thema im Forum "Buchverfilmungen" wurde erstellt von Helmut Pöll, 30. Oktober 2018.

  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.544
    Zustimmungen:
    6.168

    Im Wien der Vorkriegszeit kommt der 17-jährige Franz Huchel 1937 nach Wien. Er arbeitet als Lehrling in einer Trafik, einem kleinen Tabak- und Zeitungsgeschäft. Dort lernt er Sigmund Freud kennen, den er in Liebesangelegenheiten um Rat fragt. Aber Freud erweist sich bei diesem Thema genauso ahnungslos wie er selbst. Über all dem hängt schon der Schatten der beginnenden Naziherrschaft und des sich abzeichnenden Krieges. Bald werden sie alle vom Strudel der Ereignisse fortgerissen.

    Jetzt kommt Robert Seethalers "Der Trafikant" in die Kinos, mit Bruno Ganz als Sigmund Freud. Kinostart ist am 1. November.

     
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    2.240
    Ich habe die Romanvorlage gelesen, mich hat das Buch nicht vom Sockel gehauen. Zu kindlich-naiv erscheint mir der erzählende Trafikantenlehrling.
    Als Verfilmung mit Star-Aufgebot bestimmt nicht uninteressant!
     
  3. MRO1975

    MRO1975 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    196
    Ich habe das Buch vor nicht allzu langer Zeit auf Empfehlung einer Freundin gelesen. Es hat aber irgendwie keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Den Film werde ich mir aber dennoch gern (im Fersehen) ansehen. Danke für den Tipp!
     
  4. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    2.240
    Oh wie tut mir das gut! Die meisten Leute geraten ins Schwärmen, wenn es um den Trafikanten geht...
    Ganz anders bei "Ein ganzes Leben" - da schwärme ich gerne mit ;)
     
  5. MRO1975

    MRO1975 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    196
    Das habe ich noch nicht gelesen. Du meinst also, es lohnt sich?
     
  6. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    2.240
    Unbedingt! Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!!! In sehr ruhiger, distanzierter Sprache beschreibt Seethaler das einfache Leben eines Knechtes, später Seilbahnarbeiters, in den Bergen. Jeder Satz sitzt, hier nur der erste: :rolleyes:
    An einem Februarmorgen des Jahres neunzehnhundertdreiunddreißig hob Andreas Egger den sterbenden Ziegenhirten Johannes Kalischka, der von den Talbewohnern nur der Hörnerhannes gerufen wurde, von seinem stark durchfeuchteten und etwas säuerlich riechenden Strohsack , um ihn über den drei Kilometer langen und unter einer dicken Schneeschicht begrabenen Bergpfad ins Dorf hinunterzuziehen.


    Des weiteren möchte ich dich einladen @MRO1975 mal deine Lieblingsbücher zu benennen:

    https://whatchareadin.de/community/forums/die-5-besten-buecher-die-ich-gelesen-habe-sind.94/
    Die 5 besten Bücher, die ich gelesen habe, sind..
    whatchareadin.de
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  7. MRO1975

    MRO1975 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    196
    Dann werde ich mir das Buch auf jeden Fall mal vornehmen. ☺️

    Die Einladung nehme ich auch gern wahr. Aber nur 5? und welche nur? - darüber muss ich schlafen und meinen Bücherschrank abgehen.
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...