Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Dennis Scheck bespricht die bestverkauften Belletristik-Bücher

Dieses Thema im Forum "Videorezensionen und Lesetipps" wurde erstellt von supportadmin, 11. Juli 2014.

  1. supportadmin

    supportadmin Administrator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    2.121
    Punkte für Erfolge:
    49


    Schon einige Wochen alt, aber denoch sehr unterhaltsam.
     
  2. Batt.Bucher.Basel

    1. Batt Bucher Basel

    Registriert seit:
    20. Mai 2014
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    24
    Sehr lustig, unterhaltsam und ...

    "Wollte man diesen Herrn als Homo sapiens in der Evolutionstufe des modernen Menschen darstellen, wäre er ein homo erectus." Leicht angelehnt an seinen eigenen Kalauer.
    Na ja, er mag wohl zum grössten Teil recht haben, aber seine Vernichtung aller anderen erinnert etwas sehr an einen bedeutenden deutschen (oder oesterreichischen?) Literaturkritiker.
     
  3. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.118
    Zustimmungen:
    7.572
    Punkte für Erfolge:
    49
    das stimmt schon, Dennis Scheck polarisiert in jedem Fall. ;)
     
  4. Serapion

    Serapion Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2014
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    547
    Punkte für Erfolge:
    44
    Ja, er polarisiert! Aber ich finde, es gibt einen riesigen Unterschied z.B. zu dem ehemalig oft (und für mich völlig unverständlich) Literaturpapst genannten Kritiker R.-R.: Dennis Scheck fällt vernichtende Urteile über Bücher, der andere hat dies oft mit Angriffen auf die Person verbunden - wohlwissend, dass er bei seinem Einfluss damit einen Schriftsteller fast ruinieren konnte. Und was er z.B. über Christa Wolf abgelassen hat, war unterstes Niveau. Und das unterscheidet ihn sehr von Dennis Scheck.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  5. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.118
    Zustimmungen:
    7.572
    Punkte für Erfolge:
    49
    Mir gefällt an Dennis Scheck, dass seine kurzen Statements für mich tatsächlich ernst zu nehmende Kaufempfehlungen sind oder eben nicht. D.h. er schwurbelt nicht herum und drückt sich nicht vor einer klaren Aussage. das gefällt mir sehr.

    Meinetwegen dazu:
    Buchinformationen und Rezensionen zu Traumsammler: Roman von Khaled Hosseini
    Info

    "Hänsel und Gretel" in Afghanistan...

    oder
    Buchinformationen und Rezensionen zu Er ist wieder da: Der Roman von Timur Vermes
    Info


    "Ein alberner Nazi Porno...eine schlechte Satire...die sich nun lange genug in den Top 10 festgekrallt hat.

    Aber es gibt auch zwei Bücher, die ich wirklich interessant finde:

    Buchinformationen und Rezensionen zu Stoner: Roman von John Williams
    Info


    und

    Buchinformationen und Rezensionen zu Wiedersehen mit Brideshead: Die heiligen und profanen Erinnerungen des Captain Charles Ryder von Evelyn Waugh
    Info
     
  6. Batt.Bucher.Basel

    1. Batt Bucher Basel

    Registriert seit:
    20. Mai 2014
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    24
    Durch seine Art bin ich etwas abgeschreckt. Ich selber liebe Satire, aber ich weiss bei ihm nicht, ob das was er empfiehlt, für mich wirklich empfehlenswert ist.
    Ich warte mal ab und lese eure Rezensionen zu den Büchern, die er empfohlen hat. Dann sehen wir weiter. (Pluralis modesti - Mehrzahl der Bescheidenheit ;-))
     
  7. supportadmin

    supportadmin Administrator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    2.121
    Punkte für Erfolge:
    49
    Dennis Scheck ist laut, ohne Frage. Und wenn man eher die leisen Töne bevorzugt dann kann das schwierig sein. Dennoch glaube ich, dass manchmal so eine laute Stimme nötig ist, damit sie überhaupt neben einem perfekt inszenierten Marketing-Getrommle wahrgenommen wird.

    "Er ist wieder da" war ja in D so ein perfekt inszenierter Marketingcoup, VK-Preis "noinzehndraiunddraissig", höhö, beworben mit "atemberaubendes Lesevergnügen". Das vorne weg: ich habe es noch nicht gelesen, mein Bauchgefühl sagt aber auch: eher nicht meins.
     
  8. Serapion

    Serapion Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2014
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    547
    Punkte für Erfolge:
    44
    Ich will ja auf keinen Fall Deine Entscheidung beeinflussen (oder vielleicht doch?), aber verlasse Dich auf Dein Bauchgefühl. Es gibt zwar ein paar Stellen, an denen mal mal grinsen kann, aber das Ganze ist ansonsten einfach nicht gut gemacht. Die Geschichte ist in sich inkonsequent und je länger es dauert, desto mehr verliert sich der Roman in Widersprüchen, Nutz- und Sonnlosigkeiten. Da kann man meiner Meinung nach getrost auf Dennis Scheck hören.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  9. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    6.118
    Zustimmungen:
    7.572
    Punkte für Erfolge:
    49
    Danke, @Serapion , für Deine Hilfestellung. Reizen würde mich die Lektüre zwar schon, aber es ist jetzt keines der Bücher, die ich in den nächsten Wochen lesen werde.
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...