1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Schöner lesen mit whatchareadin
In Leserunden über Deine Lieblingsbücher plaudern, ein eigenes Lesetagebuch und Buchregal anlegen, das und viel mehr kannst Du bei whatchareadin. Jetzt anmelden.

Denis Schecks 100 wichtigste Bücher

Dieses Thema im Forum "News aus der Buchwelt" wurde erstellt von Helmut Pöll, 4. April 2017.

  1. Literaturhexle

    Literaturhexle Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    998
    Danke @Atalante . Die Liste ist prima!
    Gerade höre ich mit @Querleserin ja die Madame Bovary.
    Sicherlich ein beeindruckendes Stück Literatur, es wird ja auch häufig Bezug darauf genommen, von Bovarismus gesprochen....
    Inwiefern wir dieses Buch am Ende unter die 100 besten schieben werden, bleibt aber noch abzuwarten ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  2. Atalante

    Atalante Diamant Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2014
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    1.052
    Seid ihr schon mit der Kutsche gefahren?:D

    Ich hatte die Bovary auch als Hörbuch konsumiert, Eva Mattes hat gelesen, wenn ich mich nicht täusche. Mir hat's gut gefallen, die Effi gefiel mir aber besser, das fand ich subtiler. Effi ist auch nciht so bekloppt wie die Madame. Beide fuhren aber ausgesprochen gerne Kutsche.;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  3. Literaturhexle

    Literaturhexle Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    998
    Effi Briest habe ich sehr gerne gelesen. In ihr Schicksal könnte ich mich hinein fühlen: aus finanziellen Gründen mit einem alten (aus ihrer Sicht) Mann verheiratet zu werden.... Da kam der junge schneidige Soldat gerade richtig. Das war ja eine Liebesgeschichte zwischen den beiden.

    Die Bovary langweilt sich nur. Ist überdrüssig an ihrem Leben. Sie hat sich den Mann selbst gewählt, bedauert sich, will mehr, aber tut nichts. Nervenleiden?!?
    Ihr Kind behandelt sie lieblos, der junge Mann, der in einer Kanzlei arbeitete, und mit dem sie sich so gut unterhalten konnte, ist nun weg gezogen.... Auch für ihn konnte sie sich nicht entscheiden...

    Also bis jetzt halte ich Madame entweder für bekloppt oder sie ist wirklich schwerwiegend depressiv.
    Vom gesteigerten Kutschefahren habe ich noch nichts mitbekommen :)
    Gelesen wird dieses Hörbuch von Christian Brückner, der es sehr kurzweilig gestaltet (sofern das bei dieser bisher sehr trägen Geschichte möglich ist).
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  4. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Autor

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    4.800
    Zustimmungen:
    5.488
    Buch Nr. 37: #oscar wilde - De Profundis

    Eine Ballade aus dem Zuchthaus - Oscar Wildes Briefe an seinen Geliebten Lord Alfred Douglas. Für die damalige Zeit war die Geschichte sicher ein Megaskandal (oder wurde sie erst viel später publiziert?). Laut Beschreibung dokumentiert das Büchlein sehr gut die Abwärtsspirale, in die Wilde geriet, vielleicht besser, als jede offizielle Biografie.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. Literaturhexle

    Literaturhexle Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    998
    Jetzt!
    Heute morgen war ich auf der langen, langen Kutschfahrt dabei:D
    O lala! Was man beim Kutsche fahren alles erleben kann! Und das bei zugezogenen Gardinchen und über das holprige Kopfsteinpflaster rollend....
    Man lernt nicht aus :p
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Haha Haha x 1
    • List
  6. Tiram

    Tiram Leseratte von Geburt
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    2.893
    So richtig ungefedert und mit Holzbänken? Oder doch schon komfortabler?
     
  7. Literaturhexle

    Literaturhexle Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    998
    Es handelte sich schon um eine etwas feinere Kutsche, würde ich meinen. Aber die Details sind der Phantasie des Lesers überlassen......:rolleyes:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Haha Haha x 1
    • List
  8. Tiram

    Tiram Leseratte von Geburt
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    2.893
    Ich kenne ja von früher noch die Straßenbahnen mit den Holzbänken. Da möchte ich mir eine ungepolsterte und ungefederte Kutsche über Stock und Stein gar nicht vorstellen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Haha Haha x 1
    • List
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...