Bücher, die mir gar nicht gefallen haben

MRO1975

Bekanntes Mitglied
11. August 2018
1.535
3.959
49
46
Ich habe vor über 25 Jahren für einen Urlaub „ Die Nebel von Avalon“ eingepackt und nach ca. 50 Seiten festgestellt , dass Fantasy überhaupt nicht meine Sache ist. Leider hatte ich nicht so viele Bücher im Gepäck, im Vertrauen auf die hohe Seitenzahl. Das passiert mir seitdem nicht mehr. Bücher müssen nun immer jede Menge mit. Im Wohnmobil damals und im Auto ist das kein Problem, fliegen mag ich eh nicht. Und am besten sind Reiseziele, in denen ich deutschsprachige Bücher kaufen kann. ( Mit Schrecken denke ich einen Urlaub auf einer französischen Insel zurück, in dem ich aus lauter Verzweiflung die Bücher unserer Kinder gelesen habe.) Nein, E-Reader will ich nicht.
Die Nebel von Avalon habe ich zu Abi-Zeiten mit Begeisterung gelesen. Alles hat seine Zeit.
 

Querleserin

Bekanntes Mitglied
30. Dezember 2015
3.297
7.590
49
47
Wadern
querleserin.blogspot.com
@Die Häsin , dann lass uns mal irgendwann
Buchinformationen und Rezensionen zu Gottes Werk und Teufels Beitrag von John Irving
gemeinsam lesen. Ich kenne nur den Film.
Ein typisches grauenvolles Klischeebuch fällt mir noch ein, das ich abgebrochen habe:
Buchinformationen und Rezensionen zu Die Dienstagsfrauen von Monika Peetz
. Ging gar nicht :eek:
 

kingofmusic

Bekanntes Mitglied
30. Oktober 2018
4.060
7.790
49
45
Hm, also bei mir schon @kingofmusic - ist aber eine ganze Weile her :D Dafür bin ich aber in "Gottes Werk und Teufels Beitrag" von #john irving überhaupt nicht reingekommen.
So liest jeder unterschiedlich, @Helmut Pöll :cool:. Aber das ist das schöne hier, dass man unterschiedliche Meinungen liest, aber jede Meinung wird akzeptiert ;).
 

MRO1975

Bekanntes Mitglied
11. August 2018
1.535
3.959
49
46
@Die Häsin , dann lass uns mal irgendwann
Buchinformationen und Rezensionen zu Gottes Werk und Teufels Beitrag von John Irving
gemeinsam lesen. Ich kenne nur den Film.
Ein typisches grauenvolles Klischeebuch fällt mir noch ein, das ich abgebrochen habe:
Buchinformationen und Rezensionen zu Die Dienstagsfrauen von Monika Peetz
. Ging gar nicht :eek:
Buchinformationen und Rezensionen zu Gottes Werk und Teufels Beitrag von John Irving

Wird dir mit Sicherheit gefallen. Ich habs schon 2x gelesen. :)
 

Bernhard Stäber

Mitglied
14. Mai 2020
65
121
17
54
Vråliosen, Norwegen
www.patreon.com
Ich kann den meisten Büchern etwas abgewinnen. Von den wenigen, die mir so überhaupt nicht gefallen haben, fällt mir als Erstes "Die Säulen der Erde" von Ken Follett ein. Ich habe es irgendwann im letzten Viertel abgebrochen, weil ich das Gefühl hatte, dass sich die ziemlich platte Handlung ständig wiederholte. Ein anderes Buch, das ich entsetzlich öde fand, obwohl es damals ein Bestseller war, den viele in meinem Bekanntenkreis verschlangen, war das hier schon erwähnte "Die Nebel von Avalon". Ich liebe die König Artus-Thematik und habe so einige Artus-Bücher gelesen, aber zu den Büchern von Marion Zimmer Bradley habe ich nie einen Zugang bekommen.
 

Die Häsin

Bekanntes Mitglied
11. Dezember 2019
1.161
2.978
49
Rhönrand bei Fulda
Gestern war wieder mal "Die Tür" im TV, und dabei ist mir eingefallen, dass ich das zugrunde liegende Buch "Die Damalstür" von Akif Pirinçci einfach scheußlich fand. Das hat mit Pirinçcis Person nichts zu tun, ich habe das Buch gelesen (oder zu lesen versucht), ehe er mit seinen politischen Ansichten in die Schlagzeilen geriet. Pirinçci (oder, um ganz korrekt zu sein, der Erzähler des Romans) ist ein nerviger Muffelkopf, der nichts und niemanden leiden mag und für alles und jeden nur eine geballte Ladung grimmigen Zynismus übrig hat. Das ist ein paar Seiten lang ganz nett zu lesen, wie er in alle Richtungen austeilt, aber irgendwann nur noch ermüdend. Ich habe wohl ziemlich weit gelesen, vielleicht sogar bis zum Schluss, aber dann das Buch aufatmend ins Tauschforum verfrachtet.
 

Anjuta

Bekanntes Mitglied
8. Januar 2016
1.145
2.672
49
60
Essen
Ich versuche es vielleicht irgendwann nochmal mit John Irving.
Ich habe ein gespaltenes Verhältnis zu Irving. Habe vor allem
Buchinformationen und Rezensionen zu Das Hotel New Hampshire von John Irving
mit großer Begeisterung gelesen, und war danach immer recht enttäuscht. Kein anderes Buch von ihm ist da drangekommen und die letzten haben mich einfach nur noch gelangweilt.
 

Die Häsin

Bekanntes Mitglied
11. Dezember 2019
1.161
2.978
49
Rhönrand bei Fulda
Wie war denn der Film für dich im Vergleich zu dem Buch? Ich selbst kenne bisher nur die Verfilmung.

Ich hatte den Film gesehen, bevor ich das Buch in die Hände bekam. Der Film war jedenfalls um Längen besser (schon deshalb, weil er diesen unangenehm menschenfeindlichen Grundton nicht hatte). Mit Mads Mikkelsen und Jessica Schwarz in den Hauptrollen auch gut besetzt; vor allem Mikkelsen, der im Film doppelt - quasi auf zwei Zeitebenen - zu sehen war, zeigte eine tolle Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Bernhard Stäber

Bernhard Stäber

Mitglied
14. Mai 2020
65
121
17
54
Vråliosen, Norwegen
www.patreon.com
Ich habe ein gespaltenes Verhältnis zu Irving. Habe vor allem
Buchinformationen und Rezensionen zu Das Hotel New Hampshire von John Irving
mit großer Begeisterung gelesen, und war danach immer recht enttäuscht. Kein anderes Buch von ihm ist da drangekommen und die letzten haben mich einfach nur noch gelangweilt.
Ich mochte ihn früher sehr, zwischendurch fand ich ihn eher so na ja, aber mit "Zirkuskind" hat er mich sowas von abgeholt.
 
  • Like
Reaktionen: Querleserin

KrimiElse

Bekanntes Mitglied
26. Januar 2019
2.883
5.151
49
buchmafia.blogspot.com
Ich habe ein gespaltenes Verhältnis zu Irving. Habe vor allem
Buchinformationen und Rezensionen zu Das Hotel New Hampshire von John Irving
mit großer Begeisterung gelesen, und war danach immer recht enttäuscht. Kein anderes Buch von ihm ist da drangekommen und die letzten haben mich einfach nur noch gelangweilt.
Das habe ich als Hörbuch geliebt.
 

KrimiElse

Bekanntes Mitglied
26. Januar 2019
2.883
5.151
49
buchmafia.blogspot.com
@KrimiElse : Oh no, The Chemist ist wundervoll. Man darf das nur nicht falsch lesen - und ja, die dt Übersetzung ist nicht gut. (Wie so oft).
Ich hatte es als engl. Hörbuch und ich habe mich halb totgelacht. Ich habs eher unter Humor gepackt.
OMG - darauf wäre ich nie gekommen, Stephenie Meyer unter Humor zu verorten. Bin mir ziemlich sicher dass ihr das nicht gefallen würde...:p:D
 

Wandablue

Bekanntes Mitglied
18. September 2019
3.433
6.286
49
Brandenburg
Stephenie Meyer unter Humor zu verorten
Es war aber so lustig ... die Hunde ... die Liebe ... der Bruder ... ach, alles eigentlich. Und Tempo hatte auch alles. Ich "las" es im Spazierengehen und die Leute guckten mich an, als ob ich die Klappse gehörte, wenn ich wieder einmal laut auflachte. Natürlich habe ich auch geweint, als die Hunde geopfert wurden,... vllt sollte ich es unter meine Top Ten aufnehmen. :grenade
 

Ähnliche Themen