Bücher, die mir gar nicht gefallen haben

Die Häsin

Aktives Mitglied
11. Dezember 2019
981
2.446
44
Rhönrand bei Fulda
Ich hatte vorletztes Jahr das berühmte "Evil" von Jack Ketchum auf dem Reader und innerhalb von einem einzigen Tag gelesen, weil ich es einfach furchtbar fand, aber auch nicht aufhören konnte.
Meiner Meinung nach wirklich ein grottenschlechtes Buch, aber aufhören ging halt auch nicht. Zum Glück ist es kurz.
Ich kenne noch eine ganze Latte Bücher, die mir nicht gefallen haben, aber die habe ich dann auch nicht ausgelesen. Meistens merke ich schon nach drei, vier Seiten, ob es mir taugt oder nicht. Wenn nicht, kommt es gleich weg.
 

Die Häsin

Aktives Mitglied
11. Dezember 2019
981
2.446
44
Rhönrand bei Fulda
"Garp" von John Irving war ein Buch durch das ich mich gequält habe!!

John Irving zu lesen ist mir noch nie gelungen. Dabei war es mir mal so wichtig, dass ich sogar mir zwei Büchern von ihm (und keinem einzigen Buch sonst) in Urlaub fuhr, im Glauben, wenn ich gar nichts anderes zu lesen habe, lese ich Irving.
Es klappte natürlich nicht, aber diese Entscheidung hatte kuriose Folgen: Ich suchte in einem Badeort in Frankreich verzweifelt nach Lektüre und nahm das einzige deutschsprachige Buch, das ich finden konnte, nämlich "Das Imperium der Wölfe" von Grangé. Es war mein erster Grangé und ich habe mir danach jeden einzelnen gekauft, trotz all seiner Schwächen und Fehler. :p
 

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
9.866
18.500
49

KrimiElse

Bekanntes Mitglied
26. Januar 2019
2.883
5.151
49
buchmafia.blogspot.com
Hier meine Top 5 der schlechtesten Bücher, die ich in den letzten 5 Jahren gelesen habe (davor gab es sicher auch genug schlechte, aber das verdränge ich einfach mal)






Falls sich jetzt jemand über meinen ausgesucht schlechten Geschmack wundert: Ich habe mich Anfangsgründen bei Lovelybooks manchmal zu Leserunden hinreißen lassen wegen der Teilnehmer, auch wenn mich das Buch nicht wirklich gereizt hat.
Richtig schlimm war es dann für mich mit Autorenbeteiligung (Bevor du springst und E.D.E.N. Und Die Schulter des Riesen), wenn der Autor die Kritik schöngeredet und sein Geschreibsel erläutert hat.
Zu Stephenie Meyer hat mich eine Moderatorin und eine Lesefreundin bei LB überredet - nie wieder, ganz ganz fürchterlich!

ich hatte erst überlegt hier alle Rezies dazu einzustellen, aber das lasse ich, damit muss niemand Zeit verschwenden, auch noch die Rezies von schlechten Büchern zu lesen :D
(außer es wurde von Reich-Ranicki geschrieben, da macht das richtig Spaß)

so, und jetzt versteht ihr alle bestimmt umso besser, dass ich mich hier so wohl fühle. Ich kann bei vielen Leuten blind nehmen was mir empfohlen wird und es passt. Und die Bücher für Leserunden sind genau mein Fall, auch bei den Krimis, wo ich ab und zu spicken gehe, aber aus Zeitgründen nicht mitmache.

@claudi-1963 waren wir nicht zusammen in der LR E.D.E.N. ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sassenach123

Bekanntes Mitglied
27. Dezember 2015
2.380
3.994
49
46
Hier meine Top 5 der schlechtesten Bücher, die ich in den letzten 5 Jahren gelesen habe (davor gab es sicher auch genug schlechte, aber das verdränge ich einfach mal)





The Chemist kenne ich auch, war kein Highlight, habe es aber gerne gelesen. Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich der Geschmack und der Eindruck einzelner Leser ist.
 

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
9.866
18.500
49
Stephanie Meyer ist ja durch ihre Biss-Reihe zu Ansehen gelangt. Danach erschienen relativ schnell weitere Bücher von ihr.... Das verkauft sich zunächst gut, MUSS aber keine Qualität sein.
Alle anderen deiner worst five kenne ich nicht - und hsbe offenbar nichts versäumt;)
 

KrimiElse

Bekanntes Mitglied
26. Januar 2019
2.883
5.151
49
buchmafia.blogspot.com
The Chemist kenne ich auch, war kein Highlight, habe es aber gerne gelesen. Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich der Geschmack und der Eindruck einzelner Leser ist.
Ich habe mit meiner Nichte einen Band der Biss-Reihe gelesen (ich gestehe, manchmal mag ich Vampirromane), so ganz schlimm war das gar nicht, fand ich damals zumindest. The Chemist hingegen hat mich total genervt.
 

KrimiElse

Bekanntes Mitglied
26. Januar 2019
2.883
5.151
49
buchmafia.blogspot.com
Das war DER Flop schlechthin im letzten Jahr. Ausgelesen wurde es nur, da es im VHS Literaturkreis diskutiert wurde. Begeistert war niemand :(
Selten, dass ein Klassiker bei mir durchfällt, aber dieser ging leider gar nicht (Rezension liegt dazu im Forum vor).
Hahaha, an deine Lesequälerei bei Frösche kann ich mich noch erinnern!
Ich hatte danach meinen Vater gefragt, der hatte das Buch bei Erschienen gelesen und fand es großartig. Aber ich lasse es natürlich ziehen...
 
  • Like
Reaktionen: kingofmusic

KrimiElse

Bekanntes Mitglied
26. Januar 2019
2.883
5.151
49
buchmafia.blogspot.com
Stephanie Meyer ist ja durch ihre Biss-Reihe zu Ansehen gelangt. Danach erschienen relativ schnell weitere Bücher von ihr.... Das verkauft sich zunächst gut, MUSS aber keine Qualität sein.
Alle anderen deiner worst five kenne ich nicht - und hsbe offenbar nichts versäumt;)
Nein, lies die auf keinen Fall, alle ganz fürchterlich.
Falls du doch neugierig bist - alle Rezis sind bei LB oder auf meinem Blog.
 

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
9.866
18.500
49
Ich habe mit meiner Nichte einen Band der Biss-Reihe gelesen (ich gestehe, manchmal mag ich Vampirromane
Ich habe den ersten Band sogar begeistert gelesen, auf Empfehlung einer Buchhändler in, als noch niemand davon sprach. Die anderen hinterher, allerdings nicht mehr mit Euphorie.... Ich denke aber, dass sich mein Geschmack seither geändert hat. Damals hat's gepasst :)
 
  • Like
Reaktionen: KrimiElse

Literaturhexle

Moderator
Teammitglied
2. April 2017
9.866
18.500
49
Ich hatte danach meinen Vater gefragt, der hatte das Buch bei Erschienen gelesen und fand es großartig. Aber ich lasse es natürlich ziehen...
Du hast mehr Vertrauen zu mir als zu deinem Vater?!? Das ehrt mich;)
Die ältere Generation kann dem vielleicht auch mehr abgewinnen, weil sie mehr Informationen über die so genannte Kulturrevolution hat. Das ging mir völlig ab. Und dann noch die Schelmerei o_O
 
  • Haha
Reaktionen: KrimiElse

KrimiElse

Bekanntes Mitglied
26. Januar 2019
2.883
5.151
49
buchmafia.blogspot.com
Ich habe den ersten Band sogar begeistert gelesen, auf Empfehlung einer Buchhändler in, als noch niemand davon sprach. Die anderen hinterher, allerdings nicht mehr mit Euphorie.... Ich denke aber, dass sich mein Geschmack seither geändert hat. Damals hat's gepasst :)
Ja, jetzt würde ich das auch nicht mehr anfassen, aber damals war es ok.
 
  • Like
Reaktionen: Literaturhexle

KrimiElse

Bekanntes Mitglied
26. Januar 2019
2.883
5.151
49
buchmafia.blogspot.com
Nein, lies die auf keinen Fall, alle ganz fürchterlich.
Falls du doch neugierig bist - alle Rezis sind bei LB oder auf meinem Blog.
...ich habe sie jetzt doch mal hier eingestellt, man muss die Leute ja vielleicht warnen...
(außer The Chemist - die Rezi finde ich gerade nicht. Aber dazu gibt es überall reichlich Rezies)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Stimme zu
Reaktionen: Literaturhexle

Ähnliche Themen