1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

"Am Strand" von Ian McEwan wird verfilmt

Dieses Thema im Forum "News aus der Buchwelt" wurde erstellt von Helmut Pöll, 20. Juni 2018.

  1. Helmut Pöll

    Helmut Pöll Moderator

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    6.062
    #ian mcewan ist einer der renommiertesten lebenden britischen Schriftsteller. "Der Zementgarten" etwa, eine Geschichte über Jugendliche, die ihre tote Mutter im Keller einbetonieren, aus Angst ansonsten ins Heim zu kommen, gehört seit Jahrzehnten weltweit zum Programm vieler Theater.

    Mehrere Filme McEwans wurden mit Starbesetzung verfilmt, unter anderem "Abbitte" und "Liebeswahn".

    Morgen kommt eine weitere Verfilmung in die Kinos. "Am Strand" erzählt die Geschichte des jungen Ehepaares Edward und Florence. Sie kommt aus wohlhabenden Verhältnissen, er aus einfachen. Ihre Hochzeitsnacht endet in einer Katastrophe.

    Mit dieser Geschichte ohne Happy End oder einem versöhnlichen Ausgang bleibt sich Ian McEwan treu, in dessen Geschichten die Protagonisten oft aufgrund ihrer speziellen charakterlichen Besonderheiten scheitern.



     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    1.962
    "Am Strand" wurde mir von der Querleserin empfohlen. Es liegt leider noch ungelesen auf dem SuB :D
    Das wäre dann wohl der richtige Zeitpunkt, das Buch zu lesen. Meist bin ich aber enttäuscht von den Verfilmungen...
     
  3. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    1.938
    Aber den Roman musst du unbedingt lesen! Ich habe ihn gehört und war absolut begeistert. Der birgt ganz viel Diskussionsstoff, da müssen wir bei unserem nächsten Treffen drüber reden...also lesen ;)
    Auf den Film bin ich gespannt...für welche Interpretation sie sich entscheiden. Der Trailer ist ja sehr vielversprechend...
     
  4. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    1.962
    Abgemacht! Bis dahin sollte ich es schaffen ;)
     
  5. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    1.962
    Ich habe den Film heute im Flugzeug sehen können. Tolle Aufnahmen, sehr gute Schauspieler.
    Doch wie das meistens so ist, findet man wesentliche Handlungen aus dem Buch abgewandelt. Diese ganzen Missverständnisse, aus denen sich das desolate Ergebnis der Hochzeitsnacht ergibt, kann man schwer verfilmen, weil sie zum Großteil in den Gedanken der Protagonisten stattfinden. Infolge werden Stellen, die in der Vorlage nur zart angedeutet wurden (und Raum für eigene Gedanken ließen), mit dem Zaunpfahl serviert...

    Der Film "Kindeswohl" würde mich auch reizen. Aber da würde ich wahrscheinlich ebenso enttäuscht werden ?
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...