1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

  1. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    3.469
    7. Leseabschnitt: S. 699 bis S. 790 (Kapitel 60 bis 67)
     
  2. wal.li

    wal.li Gold Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    405
    Worauf Robin nicht kommt, komme ich auch nicht. Da sieht Strike den Zusammenhang besser.

    An der Stelle, auf die Billy hingewiesen hat, finden sie einen skelettierten Pferdekopf. Hat er sich tatsächlich geirrt? Bei relativ kleinen Kindern kann die Phantasie wohl tatsächlich manchmal Streiche spielen.

    Wie sie sich bei Kinvara rausreden, ist schon cool. Wer wohl die andere Person war? Und wieso liegt das Bild oben.

    Das mit den Galgen finde ich etwas unspektakulär. Muss man jemanden damit erpressen? Oder bin ich da zu abgebrüht?
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  3. Bibliomarie

    Bibliomarie Bronze Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2015
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    334
    Zumindest den Grund der Erpressung habe ich erfahren. Eine Galgenproduktion für den Export! Das muss man sich mal vorstellen. Jetzt erschließt sich auch der Hinweis "damals war das nicht illegal" - jetzt fällt das wahrscheinlich unter den Export von Waffen und Tötungsmaschinen. Aber als Politiker sich ein Zubrot damit zu verdienen, ist schon abartig. Da stelle ich mir mal hier einen konservativen Minister vor, der nebenher Galgen oder elektrische Stühle produziert.

    Es war kein Kindergrab - Gott sei Dank - aber warum wurde der Pferdekopf vergraben. Die vielen Schüsse auf den Schädel, war das womöglich einer der unsäglichen Aktionen von Freddie?

    Mir geht es wie Robin, ich weiß nicht, was Strike uns sagen will.
    Die nächtliche Aktion war ganz schön hart. Strike geht wie immer an seine Grenze. Aber inzwischen haben sich Robin und er ausgesprochen. Schon seltsam, dass er eine Schwangerschaft befürchtete und geradezu erleichtert war, als sie von der Trennung erzählte.

    Aber eins ist mir klar, keiner der Beteiligten sagte die Wahrheit oder zumindest wurde viel verschwiegen. Auch Raff macht da keine Ausnahme.

    Eine Figur, die immer unangenehmer auf wirkt, ist Kinvara.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  4. Bibliomarie

    Bibliomarie Bronze Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2015
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    334
    Ich stehe auch vor einem Rätsel.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. Xanaka

    Xanaka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2015
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    130
    Zum Glück geht es Euch genauso. Auch ich kann den großen Zusammenhang noch nicht erfassen. Umso neugieriger bin ich darauf.
    Das mit dem großen Geheimnis hat sich ja nun gelöst. Irgendwie hätte ich mit etwas Dramatischerem gerechnet. Aber politisch hätte es mit den Galgen durchaus für Chiswell eng werden können. Und es wurde ja auch noch angedeutet, dass ein Galgen auf jeden Fall benutzt wurde. Da fiel doch mehrfach dieser Name Samuel Murapes.
    Auch das Geheimnis der rosa Babydecke ist geklärt. Warum da allerdings der Pferdeschädel, der auch noch durchlöchert war, hat sich mir noch nicht erschlossen. Ich denke, dass ist auch noch ein Geheimnis, das gelöst werden muss.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  6. MRO1975

    MRO1975 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    297
    Ich bin durch diesen Abschnitt hindurch gerast ohne innezuhalten und habe gleich bis zum Ende gelesen. Es war einfach zu spannend. :reader6
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...