1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2.   Lesemontag (27.01.) auf whatchareadin
    Jeden Montag lesen wir gemeinsam und stellen unsere aktuellen Bücher vor. Was liest Du? Hier geht's zum Lesemontag.
    Information ausblenden
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

5 Kapitel 25 bis zum Ende

Dieses Thema im Forum "Leserunde zu "Tödlicher Fokus" (ab 18.05.16)" wurde erstellt von Sonja Rüther, 9. Mai 2016.

  1. Sonja Rüther

    Sonja Rüther Platin Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2015
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    372
    Man kann entscheiden, was für ein Opfer man sein will, oder nicht?
     
  2. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.928
    Zustimmungen:
    3.216
    Ich weiß nicht, wann ich zuletzt ein Buch dieser Seitenstärke an einem einzigen Tag gelesen habe - hier war es jedenfalls mal wieder soweit... Spricht ja für die Geschichte, denn ich musste wissen, wie das ganze ausgeht. Auch wenn Kommissar Rieckers dann doch eher nicht mit von der Partie war, hat mir der Thriller unglaublich gut gefallen. Das Opfer, das das Heft in der Hand hält. Und die Polizei, die auch nur das sieht, was sie sehen soll. Da fehlte Rieckers dann eben doch. Zwar ist mir Marike am Ende kaum noch sympathisch - die Drogen hinterlassen eben doch ihre Spuren, die Taten sind kaum noch gutzuheißen, und der Wahnsinn bricht sich zunehmend Bahn - aber der Anarchist in mir reckt doch heimlich die Siegerfaust. Verrückt. Danke für diesen ungewöhnlichen Thriller! Die Rezension dazu gibt es heute aber nicht mehr... ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  3. Sonja Rüther

    Sonja Rüther Platin Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2015
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    372
    @parden Puh, ich bin so froh, das zu lesen! Vielen Dank! Genau so wollte ich es rüberbringen.
    Vielen, vielen Dank für Deine Rückmeldungen zu den Abschnitten. An dieser Stelle kann ich schon verraten, dass es ein Wiedersehen geben wird und Rieckers dann die Handlung wieder fest im Griff haben wird. Nachdem mein Thriller "Die Gästeliste" (Pseudonym Sanne Averbeck, Egmont Lyx) sympathietechnisch auch ein kleiner, notwendiger Drahtseilakt geworden ist, freue ich mich schon richtig auf Rieckers, Marianne und Helga.
     
  4. parden

    parden Forumlegende

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    3.928
    Zustimmungen:
    3.216
    Das ist sehr schön zu lesen! Ich freue mich dann auch schon auf Rieckers&Co...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  5. alfee

    alfee Autor

    Registriert seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    38
    Super, war spannend bis zum Ende. Daher wurde ich zum Schnell-Leser. Eine Frage zum Schluss: War Marike von der Motivation und Manie getrieben: "kein Opfer sein zu wollen? Habe ich das richtig verstanden? Oder hatte sie noch andere Gründe?
    Ich selber könnte mir eine derartige Handlung vorstellen, wenn ich Zweifel an unserer Justiz hätte.Und Angst, dass der Täter zu früh entlassen wird oder ausbrechen könnte.
    Fazit: Trotz blutiger Szenen ein klasse Buch. Rezension folgt morgen. Erst bei Amazon, weils kürzer sein darf, dann hier auf Whatchreadin, weils länger dauert.
     
  6. Sonja Rüther

    Sonja Rüther Platin Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2015
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    372
    @alfee Das hast Du genau richtig erkannt. Sie stand vor der Entscheidung, fortan als Opfer Schlagzeilen zu machen und diesen Makel nie wieder loszuwerden, oder die Dinge so zu gestalten, dass ihr Leben und ihre Karriere nicht dadurch zerstört werden.
    Was am Ende dabei herauskommt, ist eine ganz andere Sache. ;-)

    Toll, dass Du mitgemacht hast und vielen Dank für Dein Feedback. Das ging ja echt schnell.
     
  7. Kassandra

    Kassandra Gold Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    229
    Zum Ende hin wird es ja noch einmal richtig turbulent!
    Erstaunlich, wie gut Marike es doch noch hinbekommt, dass sie ihren Peinigern eins auswischen kann und doch als Opfer (ohne dass etwas auf sie als Täter hinedeutet, da sie auch nicht ganz legale Methoden verwendet hat) dasteht.
    Die ganze Geschichte mit der Stalkerin und der Entführung hat Marike doch ganz schön verändert (Ha! Und meine Vermutung, dass Lars nicht das Hauptziel ist, hat sich bewahrheitet ;)). Sie ist zwar tougher geworden und somit besser für das Showgeschäft, doch zu welchem Preis? (Ich sag nur, kleiner Flakon...)

    Der Kommissar schafft es trotz seiner neuen Freundin, den Fall doch zu lösen und kommt tatsächlich zu der Einsicht, dass er auch einmal auf andere hören soll.
    Ich hatte fast am Ende noch erwartet, dass auch der Kommissar nach Hause zu seiner neuen Flamme kommt und diese sich dann auch als etwas anderes entpuppt, was der gute Herr Kommissar sich vorgestellt hatte. :D

    Alles in allem kann ich nur sagen, liebe @Sonja, Du hast es wieder geschafft, mich mit einer wunderbaren Geschichte voller interessanter Wendungen und menschlichen Abgründen zu unterhalten. Danke dafür! :)
    (Rezension folgt morgen ;))

    P.S.: Schön, dass Du in Deiner Danksagung beschreibst, warum Du David Bowie das Buch gewidmet hast. (Ich bin ein Fan von Nachworten & Danksagungen, in der man etwas über die Hintergründe des Romans oder eben der Widmung erfährt.)
    In diesem Sinne: Es Lebe die Kreativität!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  8. Renie

    Renie Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    4.301
    Dieses Buch hat Sucht-Charakter. Wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, wäre ich auch an einem Tag durch gewesen. So musste ich lange Lesepausen aushalten, das war nicht schön - jammer:(.

    Zum Ende hin wird Marike der guten Jutta doch sehr ähnlich. Ich denke da an die Kontrolle über Lars. Ob sie mit dieser Beziehung zufrieden ist? Naja, zumindest ist es gut für ihr Ego, dass sie jetzt diejenige ist, die Macht über andere ausüben kann.

    Ich musste bei mir beobachten, dass ich zu keinem Moment irgendeinem Charakter in diesem Thriller getraut habe. Ich habe ständig überlegt, wer von den Charakteren "Dreck am Stecken" haben könnte. Und es war keiner dabei, dem ich nichts Böses zugetraut hätte. Sogar bei Renate habe ich ständig damit gerechnet, dass sie zur fiesen Männermörderin wird.
    Trotzdem scheint sich zwischen Renate und dem Kommissar etwas anzubahnen. Nicht, dass sie in diesem Verhältnis eine ähnliche Rolle übernimmt wie Frau Riecker. Jeder Kommissar scheint wohl eine starke Frau an seiner Seite zu benötigen.

    Ich habe ja schon einiges von dir gelesen, liebe Sonja. Aber mit "Tödlicher Fokus" hast du den Vogel abgeschossen. Der Thriller hat mich von Anfang bis zum Ende gefesselt. Hoffentlich meldet sich Hollywood bald bei dir wegen der Filmrechte.:cool:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  9. Sonja Rüther

    Sonja Rüther Platin Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2015
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    372
    Vielen, vielen Dank. Mein Mann fragt mich schon, warum ich gerade grinse wie ein Honigkuchenpferd. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, also schwenke ich einfach über auf etwas Hintergrundwissen, ok?

    Mit Renate und Dabels habe ich noch ein bisschen was vor ;-) Stichwort: Frau Kommissar ;-) Und ich kann es kaum erwarten, Rieckers mit Marianne und Helga ins Kino zu schicken. Es könnte auch sein, dass Frau Moll auch zufällig im Saal sitzt ;-)

    Vielen Dank, dass ihr bei der Leserunde mitgemacht hat, für euer Feedback, die Literaturbegeisterung und die Rezensionen. Ich freue mich schon aufs nächste Mal!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  10. Kassandra

    Kassandra Gold Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    229
    Muss man da um den Herrn Kommissar Angst haben? ;)
    Oder eher um seine Frau und der gute Kommissar Rieckers muss es dann wieder richten?
     
  11. Sonja Rüther

    Sonja Rüther Platin Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2015
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    372
  12. ManfredsBücherregal

    ManfredsBücherregal Diamant Mitglied
    1. MANFREDs Bücherregal

    Registriert seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    935
    Lange hat es gedauert. Aber ich habe es auch noch geschafft.
    Zum Finale wird es noch mal Turbulent. Ich sehe das Verhalten von Marike als eine Art Selbstschutz. Ja eigentlich sogar eine 2. Indentität die auf die echte Marike aufpasst und dann zum Vorschein kommt wenn sie nicht mehr zu helfen weiß.
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...