5. El Paso bis Las Vegas

jayyjayy

Mitglied
11. Februar 2015
12
25
6
54
Hamburg
jayyjayyblog.wordpress.com
Die Geschichte zur Ortschaft "Truth oder Consequences" ist ja auch unfassbar. Die junge Frau erzählt es aber offenbar nicht richtig. Laut Wikipedia verlief die Abstimmung über die Umbenennung der Ortschaft von Hot Springs in TOC wesentlich eindeutiger...
"Ursprünglich hieß die Stadt Hot Springs. Am 31. März 1950 beschlossen die Bürger der Stadt mit 1294 zu 295 Stimmen [1], sie nach der Quizshow Truth or Consequences von Ralph Edwards umzubenennen[2]. Edwards hatte versprochen, die Rundfunksendung in der Stadt zu produzieren, die als erste den Namen der Show annimmt."
 

Buchplauderer

Bekanntes Mitglied
25. Januar 2015
1.640
2.877
49
63
Die Mexico-Episode war wirklich zum Schmunzeln!
Auch die Story mit den Gläsern, nur zwei mit alkoholischen Getränken darf man in der Hand halten, aber 5 darf man bestellen! :)
 

Helmut Pöll

Moderator
Teammitglied
9. Dezember 2013
6.457
9.997
49
München
Die Geschichte zur Ortschaft "Truth oder Consequences" ist ja auch unfassbar. Die junge Frau erzählt es aber offenbar nicht richtig. Laut Wikipedia verlief die Abstimmung über die Umbenennung der Ortschaft von Hot Springs in TOC wesentlich eindeutiger...
"Ursprünglich hieß die Stadt Hot Springs. Am 31. März 1950 beschlossen die Bürger der Stadt mit 1294 zu 295 Stimmen [1], sie nach der Quizshow Truth or Consequences von Ralph Edwards umzubenennen[2]. Edwards hatte versprochen, die Rundfunksendung in der Stadt zu produzieren, die als erste den Namen der Show annimmt."
Ja, da musste ich auch lachen, da wird eine Stadt einfach nach einer Talkshow benannt. Da stünde bei uns doch sofort der Gesetzgeber auf der Matte. Nur mal angenommen die Einwohneer von Augsburg hätten Lust gehabt ihre Stadt "Wetten dass..?" zu nennen, mit Fragezeichen.

Sehr komisch fand ich auch das Gesetz in Neu Mexiko, das es verbietet mehr als zwei alkoholische Getränke gleichzeitig zu tragen, während es sicher kein Problem wäre ein gebrauchtes Maschinengewehr zu kaufen
 

Renie

Moderator
Teammitglied
19. Mai 2014
5.233
10.299
49
Essen
renies-lesetagebuch.blogspot.de
Die Szene mit dem Grenzbeamten war wirklich ein Knaller. Ich glaube, dass sich der Beamte fürchterlich auf dem Arm genommen fühlte.

Eine Frage an @astrid.rosenfeld : Ich frage mich die ganze Zeit, wie Franky's Geschichte entstanden ist. Dass der Ursprung in der Episode mit dem Mercedes am Anfang der Reise liegt, ist mir schon klar. Aber wie muss ich mir die weitere Entwicklung der Franky-Geschichte vorstellen? Sind dir die Ideen z. B. aus der Langeweile heraus während der Autofahrt gekommen? (So eine Autofahrt ist ja nicht immer besonders unterhaltsam ;)) Es gelingt mir nicht immer einen Zusammenhang zwischen der Franky-Geschichte und dem gerade Erlebten während eurer Reise zu sehen. Hast Du evt. die einzelnen Franky-Kapitel nachträglich dem Reiseverlauf zugeordnet?
 

astrid.rosenfeld

Neues Mitglied
9. Februar 2015
15
21
4
45
Der Zusammenhang ist oft sehr subtil . Und wie sich eine Geschichte entwickelt, ist die große Frage, die ich oft versucht habe zu beantworten, die ich aber nicht wirklich beantworten kann. Es passiert einfach, dass sich aus Ideen Geschichten entwickeln. Aus Kleinigkeiten, Momenten.,
Es tut mir leid, dass ich die Frage nicht besser beantworten kann.
P.s. : die Autofahrten waren eigentlich nie langweilig....
 
  • Like
Reaktionen: Atalante und Renie

Atalante

Aktives Mitglied
20. März 2014
859
1.090
44
atalantes.de
Truth or Consequences - wenn man keinen historischen Mythos hat, bastelt man sich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten eben einen, durch die Manipulation der Abstimmungszahlen, danke für die Korrektur @jayyjayy, wirkt die ganze Sache natürlich noch eindrucksvoller.

Wenig verwunderlich finde ich es, wenn ein Amerikaner den deutschen Satz "Ist der tot?" verstehen kann. ;)

Gut gefällt mir Folgendes auf S. 117:
[zitat]Ein tanzender Menschenhaufen. Jeder in seiner eigenen Geschichte gefangen.
Allein. Und doch scheinen unsere Geschichten etwas gemeinsam zu haben. Etwas, das uns mit den Füßen stampfen lässt. Etwas, das uns laut singen lässt: I wish I was special.[/zitat]
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Renie

Atalante

Aktives Mitglied
20. März 2014
859
1.090
44
atalantes.de
Die Expedition zum Roden Crater in Flagstaff ist ganz nach meinem Geschmack, auch wenn es bei mir meist zu abgelegenen antiken Resten geht. Geflohen sind wir allerdings auch schon das ein oder andere Mal.
 
  • Like
Reaktionen: Renie

Atalante

Aktives Mitglied
20. März 2014
859
1.090
44
atalantes.de
[zitat]Ich weiß nicht, was man in Las Vegas machen soll, außer spielen (S. 129)[/zitat]
Wie wäre es mit Champagner trinken, Japaner beim Austern-Wettessen beobachten oder amerikanische Gesichtszüge auf kopierten antiken Fresken suchen. Überhaupt der ganze schlecht kopierte Antik-Kitsch im Caesars Palace.
 
  • Like
Reaktionen: Renie

Buchplauderer

Bekanntes Mitglied
25. Januar 2015
1.640
2.877
49
63
Aber die Wasserspiele am Bellagio haben schon ihren Reiz.
Genauso wie die Spielcasinos, ja ich gebe es zu, ich habe ein paar Spieler-Gene in mir .... ;)