Rezension (5/5*) zu Einen Stern vom Himmel: Liebesroman von Silke Heichel

S

sina_mueller

Gast

Ich hatte das Vergnügen "Einen Stern vom Himmel" bereits vor der Veröffentlichung Test zu lesen. Das Buch hat mich tief berührt. Es ist nicht einfach eine Rezension über diese Geschichte zu schreiben, ohne zu spoilern.

Die Hauptcharaktere sind Michelle, die in jungen Jahren mit Eric zusammen war. Ihre große Liebe, der sie allerdings von sich gestoßen hat. Nun ist sie frisch verheiratet mit Mike und auf genau dieser Hochzeit beginnt die Geschichte, denn es stellt sich heraus, dass der Brautentführer von Michelle eben jener Eric ist. Nun könnte man denken: ist ja klar, wie es weiter geht. Eric crasht die Hochzeit, Michelle ist hin und her gerissen zwischen den beiden Männern und es entwickelt sich eine "normale" Dreiecksgeschichte. Aber Halt. "Einen Stern vom Himmel" geht tiefer. Er ist intensiver und beeindruckte mich durch die wundervolle Sprache, die es mir ermöglicht hat, abzutauchen und mich einzufühlen. In Michelle. In Eric und ja sogar in Mike.

Erinnert hat mich die Schreibweise und Story ein bisschen an Nicholas Sparks, den ich sehr gerne lese und kann mir gut vorstellen, dass Fans von ihm hier ihre Freude haben könnten. Von mir gibt es ganz klar 5 Sterne, denn noch immer hallt der Stern nach.

sina_mueller

Zum Buch... (evtl. mit weiteren Rezensionen)
 

Neu in "gemeinsam lesen"