1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Lesemontag (21.10.) auf whatchareadin
    Jeden Montag lesen wir gemeinsam und stellen unsere aktuellen Bücher vor. Was liest Du? Hier geht's zum Lesemontag.
    Information ausblenden
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

4. Leseabschnitt von S. 208 - 286

Dieses Thema im Forum "Leserunde zu "Der Sprung"" wurde erstellt von Literaturhexle, 6. September 2019.

  1. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Ich finde diesen Leseabschnitt etwas besser als den letzten.

    Astrid, die Halbschwester von Manu, hat eine kleine Ehehölle zu hause, Stefan, ein Muttersöhnchen und die Stiefmutter, die bewusst nervt, drum prüfe wer sich ewig bindet, …. Außerdem hat sie eine Affäre mit Hannes, ist die Frau mit der grünen Bluse. Sie wird von der Polizei zur Unfallstelle gerufen, spricht mit ihrer Schwester, kann aber auch nichts ändern, wobei Manu Astrid gut durchschaut. Wobei ich ihre Gedanken im Auto bezüglich der Presse nicht so klischeehaft fand, sondern sehr realitätsnah. Ich denke wenn es um öffentliche Personen geht, verlieren manche Medien allen Anstand und Astrids Gedanken diesbezüglich könnte ich mir gut als Artikel vorstellen.

    Interessant ist die Familienkonstellation, Manu ist das Produkt eines Seitensprunges der Mutter und wird von dieser aber für das Zerbrechen der Ehe verantwortlich gemacht. Wie krank ist das denn? Kein Wunder, dass Manu eine andere Entwicklung genommen hat.

    Maren und ihr Ausflug nach Paris. Eine Flucht?!? Eine gescheiterte Flucht! Gleichzeitig denkt sie aber auch an ihren Mann. Zieht Resümee. Welche Folgen hat das?

    Winnie und Salome. Winnie hilft Salome, blickt aber andererseits auch kritisch auf dieses Miteinander. Gefällt mir, dieser kritische Blick.

    Theres und Werner erinnern sich an früher, hoffentlich ist diese Erinnerung von Dauer.

    Finn tut mir leid, gleichzeitig finde ich seine Blicke auf die Beziehung zu Manu interessant und reflektierend, schön fand ich, dass Silas zurück kam.

    Edna und ihr Blick zurück, ein Blick, der bewegt und erklärt.

    Henry denkt an seine Familie und trifft auf Ernesto und Tommaso. Hier bin auf das weitere Procedere gespannt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • List
  2. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Und mittendrin Roswitha, eine sehr empathische Frau, die immer nur kurze Auftritte hat, aber trotzdem sehr zentral steht und irgendwie einen äußerst interessanten Charakter verkörpert.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  3. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Das sind Sätze, die auch mir sehr gefielen. Da ist viel Wahrheit.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  4. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Das ist in meinen Augen etwas, was jeder Fragestellende anders beantworten wird. Für mich ist dann etwas krank, wenn der Betroffene leidet. Andererseits gibt es in der Psychiatrie auch Krankheiten, die der Betroffene nicht als Krankheiten empfindet, manisches Erleben zum Beispiel und auch manches psychotisches Erleben. Aber es ist oft nicht das krank, was die Allgemeinheit dafür hält.

    Schön finde ich an dem Buch, dass es festhält, was im Leben passieren kann und wie das die Betroffenen verändert und wie schmal der Grat manchmal sein kann. Vielleicht auch eine Aussage des Buches?!?!
     
    #24 renee, 16. September 2019
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  5. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Leider stimmt das noch. Aber ich bemerke auch ein ganz langsames Umdenken.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  6. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Den Gedanken hatte ich auch. Habe aber dabei nicht an Edna gedacht.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  7. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Ich denke auch, dass es eine Situation ist, die aus dem Ruder lief und vielleicht hat das Ausgesperrtsein auf dem Dach dann Erinnerungen bei Manu ausgelöst und nicht wie von mir vermutet, dass Gespräch mit Finn. Ich vermute, dass es Hannes war, der sie ausgesperrt hat.

    Obwohl auch ein starker Charakter ambivalentes Denken haben darf.

    Bei Manu springe ich gedanklich hin und her, einerseits kann es sein, dass sie unbeschadet aus ihrer Kindheit entkommen konnte, andererseits wieder. ...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  8. kingofmusic

    kingofmusic Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    1.481
    Ich hatte recht früh die Vermutung, dass Manu gar nicht wirklich springen wollte, sondern alles nur eine Verkettung unglücklicher Umstände war...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  9. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Warum nennt Theres Manu eigentlich Nunu? Hatte Astrid nicht gesagt, nur sie nenne Manu Nunu?
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • List
  10. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    4.799
    Zustimmungen:
    5.553
    Stimmt. Ist mir auch aufgefallen, habe aber nicht drüber nachgedacht.
    Ich denke, Astrid kennt ihr Schwester nicht annäherungsweise so gut, wie sie meint, sie zu kennen. Astrid ist doch ein ziemlich oberflächlicher Mensch .
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  11. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1.018
    Ich denke an Maren, oder warum habe ich seit sie mit Jaris unterwegs ist The Ballade of Lucy Jordan im Kopf.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  12. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1.018
    "Wer wütend ist hat noch was zu verlieren."
    Oder alles verloren und es ist alles egal. Ich finden den Satz jetzt nicht so herausragend
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • List
  13. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1.018
    Sie überlegt noch während sie sich im Auto versteckt, ob sie es noch zu ihrem Date mit dem Liebhaber (Marens Hannes?) ins Hotel schafft.
    Wobei, wenn ich jetzt genauer darüber nachdenke: Wer macht sich ein Liebesdate aus, wenn sich die Schwiegermutter zum Besuch angesagt hat?

    Noch was, was ich mir nicht erklären kann: Gibt es in Mailand keine Hüte?
     
    • Haha Haha x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  14. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1.018
    Das mag ich vom Ansatz eigentlich auch. Aber der schmale Grat wird hier leider sehr breitgetreten. Die Autorin packt für mich einfach viel zu viel Geschichten zusammen. Als Erzählband wäre das ja auch sehr okay. Aber nicht in einem Roman. Die Winnie und Salome Geschichte füllt eigentlich bislang nur die Seiten.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • List
  15. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    4.799
    Zustimmungen:
    5.553
    Das hatte mich auch gewundert! Wozu LR doch immer gut sind...
    Jep. Sie verliert den roten Faden dabei.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  16. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3.209
    Von der hätte ich auch noch gern mehr gelesen - sie steht tatsächlich im Zentrum, mehr noch als Manu.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 6
    • List
  17. ulrikerabe

    ulrikerabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1.018
    ich mag Roswitha auch, sie ist in dem ganzen Sammelsurium an gebeutelten Menschen die Stabile und Normale. Bei diesem Charakter frage ich mich dann aber schon, welche Geschichte es über sie zu erzählen gäbe, "Das kleine Cafe im Zentrum von Thalheim"?
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • List
  18. Querleserin

    Querleserin Platin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3.209
    Wir erfahren kaum etwas über ihren Hintergrund...
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • List
  19. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Aber es liegt leider trotzdem Wahrheit darin. Wer wütend ist hat noch Gefühle. Der hat noch etwas über das er nachdenkt, dass ihn aufregt. Die meisten, die sich suizidieren wollen, werden still, nachdenklich und ziehen sich zurück. Aber wie gesagt, die meisten, Ausnahmen bestätigen wieder die Regel.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • List
  20. renee

    renee Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    1.690
    Nein. Hüte sind in Mailand derzeit ausverkauft. :p:D;):)
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...