Rezension (4/5*) zu Strawberry Icing von Daniela Blum

L

lenisvea

Gast

Zum Inhalt:

Antonia Summerfield, High-Society-Prinzessin aus L.A., ist reich, schön und nach einer volltrunkenen Nacht in Las Vegas plötzlich verheiratet. Ihr Mann: Alexander Novak - ein mittelloser Konditormeister aus Tennessee. Widerwillig folgt sie ihm ins verschneite Waynesboro mit nur einem Ziel: Scheidung, und das so schnell wie möglich. Konfrontiert mit einer liebevollen Familie und einem Mann, der so gar nicht nach ihrer Pfeife tanzt, muss sie sich entscheiden, was ihr wichtiger ist: Reichtum und Einsamkeit oder Geborgenheit und Liebe.

Meine Meinung:

Zu allererst möchte ich sagen, dass ich sehr positiv überrascht bin. Ich hatte einen seichten Liebesroman erwartet, herausgekommen ist meiner Meinung ein toller Liebesroman mit tollen Charakteren und auch ein wenig Tiefgang. Es ließ sich sehr flüssig lesen, nach meinem Empfinden war es nur etwas in die Länge gezogen.

Mir hat der Wandel von Antonia sehr gut gefallen und Alexanders Großmutter hat mir auch sehr gefallen. Alles in allem kann ich eine klare Kauf und Leseempfehlung geben, hätte gerne 4,5 Sterne vergeben, das geht hier ja leider nicht.

lenisvea

Zum Buch... (evtl. mit weiteren Rezensionen)
 

Neu in "gemeinsam lesen"