3. Leseabschnitt: Kapitel 15 bis 27 (Seite 147 bis 223)

Barbara62

Bekanntes Mitglied
19. März 2020
4.284
16.481
49
Baden-Württemberg
mit-büchern-um-die-welt.de
Steht im Titel „… und die Ihren“. Gut, dass es über drei Generationen geht, weiß man da noch nicht. Aber Lukas Hartmann zeigt an seiner Familie sehr anschaulich, wie prägend das Schicksal der Vorfahren auf nachfolgende Generationen ist.
Und gerade diese "langen Schatten", wie ich auch meine Rezension überschrieben habe, finde ich so unglaublich interessant. Ansonsten wäre es für mich "nur" ein beliebiger, wenn auch gut geschriebener, historischer Roman.
 
  • Stimme zu
Reaktionen: RuLeka

Nosimi

Aktives Mitglied
27. März 2024
173
863
44
39
Irgendwie scheint es so, als wenn sie sich selbst keine Ruhe gönnen will. Vielleicht hat sie auch Angs, das sie dann zu sehr über ihr Leben nachdenken muss.
Sie hat halt auch nie ein Hobby im Leben gehabt oder eine Möglichkeit, wie sie ihre Zeit verbringen kann, ohne körperlich und hart zu arbeiten. Das ist unglaublich traurig, aber das ist so ihr Wesen und ihre Art.
Ich fand es schon ein wenig schade, das man von Martha nur noch recht wenig erfährt. Ich dachte nicht, das dies ein Roman über 3 Generationen ist.
Ja, das hat mich zunächst auch erstaunt, aber letztlich sagt es ja schon der Titel, dass es nicht nur um Martha, sondern auch "die Ihren" geht. Wobei man da auch an ihre Geschwister hätte denken können. Doch nachdem die schon ab dem zweiten Kapitel keine Rolle mehr spielen wird es nur noch auf die eigenen Familie rauslaufen können. Aber ich weiß was du meinst, ich hätte mir auch noch gern ein paar mehr Details zu Martha gewünscht.