2. Leseabschnitt: Elemérs Garten (S. 50 bis 87)

Christian1977

Bekanntes Mitglied
8. Oktober 2021
1.008
4.248
49
45

wal.li

Bekanntes Mitglied
1. Mai 2014
2.355
2.294
49
Die geheimnisvolle Frau könnte eine Jüdin sein, die das Reich verlassen hat und sich nun auf der Flucht befindet, wo sie sich durchschlagen muss mit ihren Begleitern.
Vielleicht die Schwester von Jacobs Kameraden Liliensteiner. Der Name klingt ein bisschen jüdisch;)

Ich habe auch erst gedacht, sie sei eine Verwandte von Jacob. Das passte dann irgendwie nicht. Und dann kam mir der Gedanke, dass die jüdischen Mitbürger ja schon früh ausgegrenzt wurden. Ich hatte auch den Eindruck, sie und ihre Familie seien auf der Flucht und sie müsse den Schmuck für die Nahrungsmittel hergeben, weil sie nichts anderes entbehren kann.
 

wal.li

Bekanntes Mitglied
1. Mai 2014
2.355
2.294
49
Das wäre zu wünschen. Ich glaube kaum, dass Jacob seinen Eltern etwas über die Nacht mit Alma geschrieben hat. So nah schienen sie sich nicht zu sein.
Ich glaube, dafür hätte die Zeit kaum gereicht. Jacob ist ja kurz danach verstorben und konnte nicht damit rechnen, dass seine Zeit so kurz bemessen ist.
 

otegami

Aktives Mitglied
17. Dezember 2021
816
2.746
44
69
Interessant fand ich noch die Stelle über den Richtigen. Daran habe ich übrigens auch erkannt, dass Henriette Jekobs Kind sein muss. Alma sagt dort den Richtigen betreffend, dass der Zufall eine große Rolle spiele und das Leben einen quasi zusammenführe. Ich frage mich, ob da nicht ein wahrer Kern drin steckt?
Ohja, diese Stelle mit dem 'Richtigen' hat mich auch sehr berührt! Denn ja, davon bin ich sogar felsenfest überzeugt! :joy (Haben GöGa und ich am eigenen Leib erfahren!)
 

Sassenach123

Bekanntes Mitglied
27. Dezember 2015
3.292
6.655
49
48
Natürlich kann das sein. Aber ich stelle sie mir jünger vor. Es sind ja auch einige Jahre ins Land gegangen. WISSEN kann ich es natürlich nicht. Anhand der Schilderung gehe ich von einer Frau zwischen 30 und 40 aus. Frag mich nicht, warum...
Stimmt, beim lesen dachte ich auch eher an diese Altersgruppe. Aber man kann es zum jetzigen Zeitpunkt eh nur vermuten, da es keine klaren Hinweise gibt. Sicherlich gewollt um einen Bogen für die nächste Erzählung einzufädeln.
 

Sassenach123

Bekanntes Mitglied
27. Dezember 2015
3.292
6.655
49
48
Ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin die etwas gebraucht hat um die Zusammenhänge zu erkennen. Ich war so verträumt und auf den Garten und die nächtlichen Aktivitäten fokussiert, dass ich auch erst recht spät dahinter gekommen bin.
Die Sprache wirkt unheimlich harmonisch, besser kann ich es nicht beschreiben. Schön auch der Bezug zum Titel, der mir bis dahin Rätsel aufgegeben hat.
Die Spannung auf die nächste Erzählung ist größer als nach der ersten. Wahrscheinlich weil mir nun die Verknüpfungen bewusster sind. Gefallen haben mit übrigens beide unheimlich gut, ich kann bisher keinen Favoriten küren
 

Sassenach123

Bekanntes Mitglied
27. Dezember 2015
3.292
6.655
49
48
Ich habe erst etwas überlegt, wo wohl die Verbindung zu Jacob ist. Aber wie ihr kam ich dann auch darauf, dass Henriette Jacobs Tochter ist. Nach der Schilderung ist sie sowohl vom Äußeren als auch vom Charakter her anders als ihre Schwestern.
Lustig war es, als die Schwestern beschrieben wurde, jede Haarfarbe sei dabei……interessanter als das unterschiedliche Äußere sind allerdings die unterschiedlichen Charakterzüge. Da musste ich direkt an meine eigenen Kinder denken, die sind auch sehr verschieden, bis auf die Haarfarbe, die ist bei allen gleich:rofl
 

milkysilvermoon

Bekanntes Mitglied
13. Oktober 2017
1.395
3.365
49
Henriette ist eine liebenswerte Figur und ganz offensichtlich Jacobs Tochter, wofür nicht nur das Alter spricht.

Ich habe natürlich auch gleich nachgerechnet :helo und kam zum gleichen Ergebnis. (Bei der Begegnung zwischen Jacob und Alma war auch nur von 3 Töchtern die Rede! 1. Weltkrieg + im letzten Sommer 16 geworden = 1933, wo Hitler neuer Reichskanzler geworden ist.)

Darauf bin ich auch sehr schnell gekommen. Wobei das natürlich wieder ein riesiger Zufall ist, dass einmal Sex für die Zeugung gereicht hat… :rolleyes:

Ich dachte auch zuerst, das müsse unbedingt eine Verwandte von Jacob sein!

Interessant, dass wir (fast) alle erst mal vermutet haben, sie könnte mit Jacob verwandt sein. Das habe ich dann gleich danach wieder ausgeschlossen. Aber dieser Gedanke drängt sich zuerst auf.

Interessant ist ja auch noch die Problematik 'Kuckuckskind'!
Hat der Mann von Alma das gewusst? Oder geahnt?

Wenn alle Töchter anders aussehen, hat Alma ihn womöglich nicht nur einmal betrogen…

Die geheimnisvolle Frau könnte eine Jüdin sein, die das Reich verlassen hat und sich nun auf der Flucht befindet, wo sie sich durchschlagen muss mit ihren Begleitern.

Ja, die Theorie mit der Judenverfolgung habe ich momentan auch. Erscheint mir als wahrscheinlichste Erklärung. Aber wir erfahren es später sicher noch, hoffe ich zumindest.
 

milkysilvermoon

Bekanntes Mitglied
13. Oktober 2017
1.395
3.365
49
Ich bilde hier vielleicht die Ausnahme, aber dieses zweite Kapitel sagt mir mehr zu. Mir hat die Geschichte um Henriette sehr gefallen, gerade weil sie so ruhig und nicht so überladen ist. Im Gegensatz zu Jacob habe ich von Henriette ein sehr genaues Bild vor Augen. Im ersten Kapitel überwogen die Ereignisse, hier geht es mehr um eine Charakterzeichnung.

Sprachlich lässt der Roman nicht nach. In dieser Hinsicht bin ich bisher komplett begeistert.
 
  • Like
Reaktionen: Christian1977

otegami

Aktives Mitglied
17. Dezember 2021
816
2.746
44
69
Wobei das natürlich wieder ein riesiger Zufall ist, dass einmal Sex für die Zeugung gereicht hat… :rolleyes:
Nööööö, kein 'riesiger' Zufall! Das kommt öfters vor als Du Dir vorstellen kannst! Und natürlich besonders dann, wenn es so überhaupt nicht passt! :rofl (Nein, nicht bei mir, aber so und so oft im Freundes- / Bekannten- und Verwandtenkreis erlebt! ;) )
 
  • Haha
Reaktionen: Lesehorizont

otegami

Aktives Mitglied
17. Dezember 2021
816
2.746
44
69
Wenn alle Töchter anders aussehen, hat Alma ihn womöglich nicht nur einmal betrogen…
Och nööööö, das vermute ich nicht! (Unsere Kinder sind auch total unterschiedlich und NEIN, bei mir war kein 'Jacob' zu Gange! :rofl :p! ) Aber dadurch, dass jede Tochter anders aussah, ließ ihren Mann natürlich auch keinen Verdacht schöpfen! ;)
 
  • Like
Reaktionen: Lesehorizont