16 - 23 / KUUSITOISTA - KAKSIKYMMENTÄKOLME

Mikki H.

Autor
18. Juli 2014
122
92
19
Somit, da ja manche Teilnehmer schon in Kapitel 16 vorgestoßen sind, eröffne ich diesen Abschnitt!

Lämpimästi Tervetuloa zu Kapitel 16 - 23 !

Ihr lernt ein wenig mehr von Taisto kennen ...
Und Yrjö, sowie auch Irja, müssen mit neuen Gefühlen umgehen.
Ein Pensionist wird zu einem Jugendlichen ...
Und Irja verzweifelt immer mehr an den Vorfällen im heimatlichen Dorf ...


VIEL VERGNÜGEN! Und bis bald!
 

Mikki H.

Autor
18. Juli 2014
122
92
19
Hoffe Ihr Alle verbringt ein tolles Wochenende!

Mit viel Lesestoff!


Freue mich auf Eure Gedanken zum aktuellen Abschnitt!
Oder seid Ihr eh schon weiter?


Liebe Grüße aus Lappi,

Mikki H.
 

Mikki H.

Autor
18. Juli 2014
122
92
19
Schönen Sonntag an alle Teilnehmer und Leser der "Pilluralli"- Leserunde.

Wie weit seid Ihr schon?
@Chiawen : schon fertig?


Hoffe es geht Euch gut!
Verbringt einen erholsamen Tag. Am besten auf der Couch mit einer guten lappischen Lektüre!

Hyvää päivänjatkoa

Mikki H.
 

Kröte

Neues Mitglied
17. September 2014
4
3
2
51
Hallo Mikki,
wie gesagt, dein Buch hat mich gepackt und ich leg es ungern zur Seite, daher bin ich bereits bei Kapitel 22.
Also, dass Yhrö sich darauf einläßt, sein Auto tunt und sich selbst so verwandelt optisch, hätte ich nicht erwartet. Bin gespannt., wie die Leute im Dorf und vor allem Irja, wenn sie ihn sieht, darauf reagiert.
Dass sie wegen einem Zeitungsartikel und der Fotos bereits den Termin mit dem Anwalt macht, fand ich schade. Aber wahrscheinlich weiß sie einfach nicht anders mit ihren verwirrten Gefühlen umzugehen.
Ich hoffe, sie kommen bald zueinander, können sich aussprechen. Yhrö verhält sich vielleicht wieder etwas mehr wie früher und Irja lernt zu verstehen, warum Yhrö den Kontakt zu den Jugendlichen sucht und wie viel Spass es machen kann zusammen mit dennen etwas zu machen. So wie die Eisbahn... Schauen wir mal, ein paar Seiten habe ich ja noch vor mir, also kann noch viel passieren...
Bis bald
&
einen schönen Wochenbeginn

Kröte
 

Mikki H.

Autor
18. Juli 2014
122
92
19
Hei Kröte!

Schön wieder was von Euch zu lesen!
War ja ein recht ruhiges Wochenende ... Leserunde betreffend ...

Und auch toll, dass Du noch immer Gefallen an "Pilluralli" findest.

In der Tat. Es wird noch Einiges passieren.
Ich werde nix verraten. Aber die meisten Leser erwähnen den letzten Teil des Buches als den Besten, der mit vielen Überraschungen aufwartet.

Also genieße die letzten 15 Kapitel mit YRJÖ und Co.

Und Dir auch einen schönen Wochenbeginn!

Bis bald,

Mikki
 

Chiawen

Aktives Mitglied
12. April 2014
418
377
34
Lüdenscheid
chiasbuecherecke.blogspot.co.at
Die Einblicke zu Taisto haben mir richtig gut gefallen!!! Ich finde es toll, dass deine Charaktere so eine schöne Tiefe haben.

Yrjö entwickelt einen Beschützerinstinkt zu Satu. Dies kann ich ich sehr gut nachvollziehen. Ich hoffe, aber das ihm das mal nicht noch Probleme macht.

Satus Idee mit der Eispiste finde ich toll. Da bin ich mal gespannt wie Yrjö den Jugendlichen näher kommt und ob das mit der Piste klappt.

Irja verrennt sich immer mehr. Ihre Freundin unterstützt sie da auch noch. Es sind aber auch unglückliche Situationen, die sie mitbekommen hat. Ich hoffe ja mal, dass die zwei sich noch aussprechen.
 
  • Like
Reaktionen: Mikki H.

Chiawen

Aktives Mitglied
12. April 2014
418
377
34
Lüdenscheid
chiasbuecherecke.blogspot.co.at
Jetzt habe ich den Teil auch beendet!
Wow was Satu da aus Yjrö macht. Auf der einen Seite kann ich es verstehen. so hat er es vielleicht leichter an die Jugendlichen ranzukommen. Doch auf der anderen Seite finde ich es etwas übertrieben. Mal sehen was noch draus wird.

Irja hat ja was erstaunliches auf der CD gefunden. Doch ihre Reaktion auf den Zeitungsartikel ich weiß ich. Ich hoffe doch wirklich, dass es nicht zu r Scheidung kommt.

Atte hatte da Recht mit dem Satz, sie solle erstmal mit ihm reden.
 

Mikki H.

Autor
18. Juli 2014
122
92
19
Heipparalla Euch Allen!

Du kommst also gut voran @Chiawen ... Und hoffst auf ein Einlenken von Irja.

Satu ist erst jung. Und wie @Kröte schon treffend gesagt hat: Yrjö ist warmherzig und etwas tapsig.
Ja - das ist er.

Die Tiefe zu meinen Charakteren war mir immer schon wichtig. Muss ja schließlich lange mit ihnen zusammenleben, sie aushalten und mit ihnen leiden oder mich mit ihnen freuen.


Hoffe Du freust Dich auch aufs weiterlesen!

Schönen Abend noch,

Mikki
 
  • Like
Reaktionen: Chiawen

Mikki H.

Autor
18. Juli 2014
122
92
19
Huomenta!

@Chiawen : wie weit bist Du nun?
Ich will Dir ja nichts verraten ...
Bist Du schon im nächsten Leseabschnitt?

Auf den letzten Seiten kommt noch einiges an Spannung auf.

Also: Durchhalten, hoffen und gut unterhalten!


Viele Grüße aus dem eiskalten Lappland,

Mikki H.
 
  • Like
Reaktionen: Chiawen

parden

Bekanntes Mitglied
13. April 2014
5.207
5.716
49
Niederrhein
www.litterae-artesque.blogspot.de
Auch ich habe nun diesen Abschnitt beendet. Und bin eher etwas ernüchtert. Die Reaktionen finde ich teilweise doch arg überzogen und nicht so sehr glaubwürdig. Yrjö lässt sich zum Deppen machen mit dem Styling durch Satu und dem aufgetunten Citroen - er ist doch nicht mehr er selbst. Und nach 47 Jahren schmeißt Irja 'mal eben' ihre Ehe weg, obwohl sie Yrjö noch liebt? Anruf beim Anwalt eher als Anruf beim eigenen Mann? Kaum nachvollziehbar, echt, Indizien hin oder her. Auch wenn die Verletztheit nachvollziehbar ist, wäre ein klärendes Gespräch doch wohl das mindeste, bevor man endgültigere Schritte anbahnt. Merkwürdig.

Sehr merkwürdig fand ich auch den Vorstoß des 13Jährigen gegenüber der 65jährigen Irja. Auch nicht sehr glaubhaft, Hormone hin oder her. Klar, es gibt nichts was es nicht gibt, aber das scheint mir jetzt doch sehr weit hergeholt.

Und zu ahnen ist: Satu ist schwanger von Taisto, aber es wird natürlich Yrjö angehängt werden. Und Irja und Satu sind u.U. Halbschwestern - beide könnten denselben Vater haben. Auf die Ähnlichkeit der beiden Frauen sowie zu Irjas Vater wurde ja nun schon mehrfach hingewiesen. Mal sehen.

Die Charaktere sind schon zum Liebgewinnen. Darum bin ich vermutlich etwas ungehalten, weil sie sich so albern verhalten... Aber vielleicht wird es ja wieder besser...
 

Mikki H.

Autor
18. Juli 2014
122
92
19
Hei @parden !

Schade, dass Dir dieser Leseabschnitt offensichtlich überhaupt nicht gefallen hat.
Meine bisherigen Leser mochten auch diesen Teil recht gerne.
Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Dass sich meine Charaktere albern verhalten höre ich auch zum ersten Mal.

Irja ist ja auf Besuch bei einer Freundin, die nicht gerade eine funktionierende Familie ihr eigen nennt und selber zweimal geschieden ist.
Von dem her bekommt sie da vielleicht nicht gerade die besten Ratschläge was sie tun soll/kann.
Und ein Gespräch beim Anwalt muss ja noch nicht das Ende bedeuten.
Außerdem fühlt sie sich dabei ja auch überhaupt nicht wohl.

Ich fand es eher erfrischend, dass Yrjö bei dem Spaß mit der Jugend mitmacht. Das ist ja auch ein wichtiger Punkt des ganzen Romans - das Auseinandersetzen mit den jungen Menschen.

Hoffentlich kannst Du mit den folgenden Kapiteln mehr anfangen und der Kreis schließt sich etwas und Du kannst die Reaktionen der Charakter besser verstehen und einordnen.

Erdäpfel ... Ich sage eigentlich selber Kartoffel ... Witzig wie viele österreichische Wörter sich da doch hineingeschlichen haben.


Trotzdem viel Spaß weiterhin und ein schönes Wochenende,

Mikki
 

Mikki H.

Autor
18. Juli 2014
122
92
19
Hei @parden !

Schön das Du wieder mal schreibst!

Wünsche einen schönen Samstag - mit hoffentlich viel Zeit zum Lesen!

Liebe Grüße,

Mikki