tom rachman

  1. renee

    Rezension Rezension (4/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    Das Beziehungsgeflecht eines egoistischen Malers und eines um Li Dies war für mich ein sehr schwieriges Buch. Ich hatte meine Probleme mit dem Personal. Die Hauptcharaktere waren für mich sehr negativ gezeichnete Menschen, die aber einen Charakterzug des Menschen vermissen ließen. Jeder...
  2. Mikka Liest

    Rezension Rezension (5/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    ‘Portrait of the artist as a complete jerk’ Diesen Titel gab Olga Grushin ihrer Rezension des englischen Originals in der New York Times. Also ‘Porträt des Künstlers als kompletter Dreckskerl’, um das A-Wort mal elegant zu umschiffen. Und es besteht kein Zweifel daran, dass Bear Bavinsky...
  3. milkysilvermoon

    Rezension Rezension (5/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    Der Italienischlehrer Bear Bavinsky hat sich als expressionistischer Maler einen Namen gemacht. In der Szene wird er gefeiert, von Kunstliebhabern bewundert und umschwärmt. Als angeblicher Lieblingssohn stehen Pinch, der eigentlich Charles heißt und von seinem Vater auch Charlie genannt wird...
  4. Renie

    Rezension Rezension (5/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    Wenn das Streben nach Anerkennung das Leben bestimmt Kind oder kein Kind? Das ist eine Frage, die sich jeder irgendwann mal in seinem Leben stellen wird. Bereichern Kinder das Leben, oder schränken Kinder das Leben ihrer Eltern ein? Welche Opfer müssen Eltern bringen und sind diese Opfer...
  5. Leseglück

    Rezension Rezension (4/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    Das Streben nach Anerkennung Wenn man als Sohn eines berühmten und egozentrischen Malergenies geboren wird, steht das eigene Lebensthema eigentlich von vornherein fest. Es geht um die Frage: Wie kann man sich aus dem Schatten des übermächtigen Vaters lösen und ein eigenes, erfülltes Leben...
  6. Sassenach123

    Rezension Rezension (5/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    Vater und Sohn Vater und Sohn Tom Rachman - Die Gesichter Das kunstvoll gestaltete Cover ist ein echter Hingucker und lässt direkt vermuten,worum es in diesem Buch geht. Es geht um Kunst, aber nicht ausschließlich, denn Tom Rachman möchte in seinem Roman in erster Linie erzählen, wie es...
  7. MRO1975

    Rezension Rezension (5/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    Die Gesichter - Gemälde eines Lebens Die Geschichte beginnt 1955 in Rom, im Atelier des berühmten Malers Bear Bavinsky. Das Atelier ist zugleich Arbeitsplatz des Künstlers und Heim für seinen Sohn Pinch und dessen Mutter Natalie. Pinch ist fünf Jahre alt und vergöttert seinen Vater. Dieser...
  8. Literaturhexle

    Rezension Rezension (5/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    Wie man sich aus der Allmacht eines berühmten Vaters befreit Es ist ein Buchcover, das absolut ins Auge fällt: Strahlende Farben, die bei näherer Betrachtung von einem Pinsel ineinanderlaufend aufgetragen wurden. Dazu der Buchtitel, der so gar nichts mit dem Äußeren des Buches zu tun zu haben...
  9. Querleserin

    Rezension Rezension (5/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    "Ich gewinne. Klar?" Pinch ist der Lieblingssohn des gefeierten Malers Bear Bavinsky, mit dessen Mutter Natalie er in den 50er Jahren in einem alten Atelier in Rom lebt. "Pinch, sein fünfjähriger Sohn, stemmt ein dickes Badetuch in die Höhe, die Arme unter dem Gewicht. Bear streift sich...
  10. Renie

    Infos über Buch und Autor

    Hier geht's zur dtv Autorenseite von Tom Rachman ....
  11. Renie

    Fazit

    Wie hat Euch der Roman gefallen? Hier ist Euer Fazit gefragt.
  12. Renie

    5. Leseabschnitt: Kapitel 66 bis Ende

    5. Leseabschnitt: Kapitel 66 bis Ende
  13. Renie

    4. Leseabschnitt: Kapitel 54 bis 66

    4. Leseabschnitt: Kapitel 54 bis 66
  14. Renie

    3. Leseabschnitt: Kapitel 37 bis 53

    3. Leseabschnitt: Kapitel 37 bis 53
  15. Renie

    2. Leseabschnitt: Kapitel 21 bis 36

    2. Leseabschnitt: Kapitel 21 bis 36
  16. Renie

    1. Leseabschnitt: Kapitel 1 bis 20

    1. Leseabschnitt: Kapitel 1 bis 20
  17. wal.li

    Rezension Rezension (4/5*) zu Die Gesichter: Roman von Tom Rachman.

    Der Künstler In den 1960ern wohnt der Maler Bear Bavinsky mit seiner Frau Nathalie in Rom. Ein großer Mann, der seinen kleinen Sohn Bear sehr beeindruckt. Da kann seine Mutter, die zwar den Haushalt führt, im Herzen aber selbst eine Künstlerin ist, nicht mithalten. Zu seinem Vater schaut...