ray bradbury

  1. SuPro

    Rezension Rezension (4/5*) zu Fahrenheit 451 von Ray Bradbury.

    Wichtige Gedanken, hochaktuelle Themen, spannender Plot! Diese Dystopie ist 1953 erschienen und spielt in einem Staat, in dem das Besitzen und Lesen von Büchern verboten ist. Der Grund? Ein Buch rüttelt auf und stört den Staatsfrieden, den Seelenfrieden und die Gemütsruhe, weil es das...
  2. Ray Bradbury

    Ray Bradbury

    Raymond Douglas Bradbury (* 22. August 1920 in Waukegan, Illinois; † 5. Juni 2012 in Los Angeles[2]) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor, zu dessen Schwerpunkten Science-Fiction, Horror und Phantastik zählten. Der literarische Durchbruch gelang Bradbury mit der 1950...
  3. ulrikerabe

    Rezension Rezension (5/5*) zu Fahrenheit 451 von Ray Bradbury.

    Beängstigend in seiner Relevanz Guy Montag ist Feuerwehrmann. In einer nicht näher definierten Zukunft ist es die Aufgabe der Feuerwehr nicht Brände zu löschen. Im Gegenteil, die Feuerwehr verbrennt – Bücher! Fahrenheit 451 ist die Temperatur, bei der Papier verbrennt. Als das Buch 1953...
  4. ulrikerabe

    Rezension Rezension (4/5*) zu Das Weihnachtsgeschenk von Ray Bradbury

    Weihnachten an unwirtlichen und unwirklichen Orten Weihnachten auf dem Weg zum Mars, am Friedhof, in dunklen Kirchen und finstern Nächten, auf den Brücken und Straßen von Dublin. Gleich vorne weg, ich bin ein Grinch, kann mit weihnachtlicher Betulichkeit sehr wenig anfangen. Darum hat mich...
  5. anne_weiss

    Rezension Rezension (2/5*) zu Das Böse kommt auf leisen Sohlen von Ray Bradbury

    Ein Horrorroman ohne richtigen Spannungsbogen Ich hatte vorher Fahrenheit 451 gelesen (vor Urzeiten), und ich erinnere mich daran als sehr beeindruckend. Leider hat der zweite Roman, den ich von Bradbury gelesen habe, nicht meine Erwartungen erfüllt. Die Geschichte an sich ist...
  6. Renie

    Rezension Rezension (4/5*) zu Das Böse kommt auf leisen Sohlen (detebe) von Ray Bradbury.

    gruselig und gewöhnungsbedürftig Ray Bradbury war mir bisher nur als Autor der Dystopie Fahrenheit 451, bekannt, die er 1953 veröffentlicht hat. Ich kann mich noch gut an die Romanverfilmung mit Oskar Werner in der Hauptrolle des Bücher verbrennenden Feuerwehrmannes erinnern. Doch der Science...
  7. Sebastian

    Rezension Rezension (4/5*) zu Das Böse kommt auf leisen Sohlen (detebe) von Ray Bradbury.

    Gewöhnungsbedürftig aber lesenswert Es gibt diese Autoren, von denen man dauernd hört, sie hätten diesen oder jenen anderen Schriftsteller beeinflusst. Speziell im Bereich der Phantastik wird man an diesem Punkt immer wieder auf einen Namen stoßen: Ray Bradbury. In unseren Interviews outeten...
  8. Sassenach123

    Rezension Rezension (4/5*) zu Das Böse kommt auf leisen Sohlen (detebe) von Ray Bradbury.

    Gut vs Böse Gut vs Böse Jim Nightshade und Will Halloway sind unzertrennlich. Trotz ihrer Gegensätze ziehen sie sich magisch an. Als dann ein Zirkus in das kleine Städtchen zieht ist Jim außer Rand und Band und auch Will schafft es nicht ihn zu bremsen. Der Zirkus wird von Mr. Dark und Mr...
  9. supportadmin

    Fazit

    Euer Fazit zum Buch.
  10. supportadmin

    Kapitel 41-Ende

    Hier ist Platz für die Diskussionen der Leserunde Kapitel 41 bis Ende
  11. supportadmin

    Kapitel 31-40

    Hier ist Platz für die Diskussionen der Leserunde Kapitel 31-40
  12. supportadmin

    Kapitel 21-30

    Hier ist Platz für die Diskussionen der Leserunde Kapitel 21-30
  13. supportadmin

    Kapitel 11-20

    Hier ist Platz für die Diskussionen der Leserunde Kapitel 11-20
  14. supportadmin

    Kapitel 1-10

    Hier ist Platz für die Diskussionen der Leserunde Kapitel 1-10
  15. supportadmin

    Vorstellungsrunde

    Fast jeder kennt Ray Bradburys weltberühmte Dystopie Fahrenheit 451 um den Feuerwehrmann Guy Montag und einen Staat, in dem es als schweres Verbrechen gilt, Bücher zu besitzen oder zu lesen. Bradbury hat aber noch eine ganze Reihe anderer interessanter Romane geschrieben. Eines davon ist der...