odyssee

  1. Renie

    συμπέρασμα

    Hier ist euer Fazit gefragt.;)
  2. Renie

    6. Leseabschnitt: Sema (S. 319 bis Ende)

    Sema - Das Zeichen
  3. Renie

    5. Leseabschnitt: Anagnorisis (S. 275 bis S. 317)

    Anagnorisis (griechisch ‚Wiedererkennung‘) bezeichnet in der griechischen und römischen Literatur den Umstand, dass sich zwei Personen wiedererkennen. (Quelle: Wikipedia)
  4. Renie

    4. Leseabschnitt: Nostos (S. 235 bis S. 273)

    Nostos - die Gesänge in der Odyssee, die Odysseus’ Heimkehr beschreiben
  5. Renie

    3. Leseabschnitt: Apologoi (S. 167 bis S. 233)

    Apologoi - Hier muss ich raten. Ich vermute, dass hier die Irrfahrten des Odysseus gemeint sind. :rolleyes:
  6. Renie

    2. Leseabschnitt: Telemachie (S. 58 bis S. 166)

    Eine Parallelhandlung, die „Telemachie“, erzählt, wie sich Telemachos, der Sohn von Odysseus und Penelope, auf die Suche nach dem vermissten Vater macht ... (Quelle: deacademic)
  7. Renie

    1. Leseabschnitt: Proömium (Anfang bis S. 57)

    Das Proömium (Plural Proömien; altgriechisch προοίμιον prooímion, deutsch ‚vor dem Lied‘, ‚Vorspiel‘, ‚einleitender Gesang‘; im Lateinischen entlehnt als pro(o)emium) oder Proöm ist seit der Antike ein einführendes Kapitel, ein Vorwort von Dichtungen und Briefen. (Quelle: Wikipedia)