mick herron

  1. Renie

    Fazit

    Wie haben Euch die Tiger gefallen?
  2. Renie

    5. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis Ende (S. 395 bis Ende)

    5. Leseabschnitt: Kapitel 14 bis Ende (S. 395 bis Ende)
  3. Renie

    4. Leseabschnitt: Kapitel 11 bis Kapitel 13 (S. 300 bis S. 394)

    4. Leseabschnitt: Kapitel 11 bis Kapitel 13 (S. 300 bis S. 394)
  4. Renie

    3. Leseabschnitt: Kapitel 8 bis Kapitel 10 (S. 205 bis S. 299)

    3. Leseabschnitt: Kapitel 8 bis Kapitel 10 (S. 205 bis S. 299)
  5. Renie

    2. Leseabschnitt: Kapitel 5 bis Kapitel 7 (S. 109 bis S. 204)

    2. Leseabschnitt: Kapitel 5 bis Kapitel 7 (S. 109 bis S. 204)
  6. Renie

    1. Leseabschnitt: Anfang bis Kapitel 4 (Anfang bis S. 108)

    1. Leseabschnitt: Anfang bis Kapitel 4 (Anfang bis S. 108)
  7. Leseglück

    Rezension Rezension (5/5*) zu Dead Lions: Ein Fall für Jackson Lamb von Mick Herron.

    Russische Schläfer Auch im zweiten Band der Thrillerreihe von Mick Herron mit dem Titel "Dead Lions" stehen keine strahlenden Helden im Mittelpunkt, sondern herrlich unvollkommene Spione mit charakterlichen Schwächen, denen das Leben auf die eine oder andere Weise schon übel mitgespielt hat...
  8. Querleserin

    Fazit

    Hier könnt ihr eure Bewertungen und Meinungen zum Kriminalroman kund tun:
  9. Querleserin

    6.Abschnitt: 14-17 (S.387-478)

    Es geht zu Ende ;)
  10. Querleserin

    5.Abschnitt: 10-13 (S.296-386)

    Hier tauschen wir uns zum 5.Abschnitt aus:
  11. Querleserin

    4.Abschnitt: 7-9 (S.194-295)

    Die Hälfte liegt jetzt hinter uns ;)
  12. Querleserin

    3.Abschnitt: 5-6 (S.131-193)

    Hier tauschen wir uns zum 3.Abschnitt aus:
  13. Querleserin

    2.Abschnitt: 3-4 (S.67-130)

    Und es geht weiter...
  14. Querleserin

    1.Abschnitt: 1-2 (S.7-66)

    Hier könnt ihr eure ersten Eindrücke:
  15. Renie

    Krimi-Leserunde: Dead Lions (Mick Herron)

    480 Seiten Die "Slow Horses" sind wieder am Start. Dies ist der 2. Teil aus der Krimi-Serie um den Ermittler Jackson Lamb und seine Leute. Renie, 05.08.: Die Leseexemplare sind angefordert.
  16. ulrikerabe

    Rezension Rezension (5/5*) zu Slow Horses: Ein Fall für Jackson Lamb von Mick Herron.

    Lahme Gäule - nur dem Anschein nach River Cartwright, Agent der MI5, verpfuscht mächtig einen Einsatz am King’s Cross. Dafür wird er strafversetzt ins Slough House, Auffangstätte für abgehalfterte Agenten und Versager aller Art, nämlich den Slow Horses. Die tägliche Fadesse wird jäh...
  17. R. Bote

    Rezension Rezension (4/5*) zu Slow Horses: Ein Fall für Jackson Lamb von Mick Herron.

    Spannend und sarkastisch Klappentext: River Cartwright ist ein ausgemusterter MI5-Agent, und er ist es leid, nur noch Müllsäcke zu durchsuchen und abgehörte Telefonate zu transkribieren. Er wittert seine Chance, als ein pakistanischer Jugendlicher entführt wird und live im Netz enthauptet...
  18. Circlestones Books Blog

    Rezension Rezension (5/5*) zu Slow Horses: Ein Fall für Jackson Lamb von Mick Herron.

    Ein moderner, sehr spannender Spionagethriller. Ein Pageturner m "Things aren't always black and white, River." (Zitat Seite 84) Inhalt: Man nennt sie "Slow Horses", jene Mitarbeiter des MI5, die aus unterschiedlichen Gründen aus dem aktiven Dienst entfernt wurden und nun in den Büros im...
  19. Renie

    Rezension Rezension (5/5*) zu Slow Horses: Ein Fall für Jackson Lamb von Mick Herron.

    lahmer Gaul = cleverer Gaul Auch wenn der Romantiker unter den Spionage-Affinen es gerne glauben möchte ... aber nicht jeder britische Geheimagent ist ein knackiger James Bond. Denn es gibt da die "Slow Horses". Das sind jene Agenten, die im Dienst an der britischen Krone versagt haben, in...
  20. Helmut Pöll

    Rezension Rezension (5/5*) zu Slow Horses: Ein Fall für Jackson Lamb von Mick Herron.

    Wahrheit ist relativ Smart sind die Helden dieser Geschichte nicht. Alle sind sie auf ihre Weise beschädigt. Durch Alkohol, die Lebensumstände oder durch verbockte Einsätze für den britischen Inlandsgeheimdienst MI5. Aber was tun mit Agenten, die es nicht mehr bringen? Gehen lassen? Wohl...