meg wolitzer

  1. renee

    Rezension Rezension (4/5*) zu Das weibliche Prinzip: Roman von Meg Wolitzer.

    Menschsein Ein sehr schönes Buch, geschrieben mit einer großen Kraft, die begeistert/mitreißt, geschrieben in schönen Wörtern/einer klangvollen Sprache, die starke Bilder im Kopf erzeugen/erzeugt, ein Buch was zum Nachdenken über das Leben und seine Umstände einlädt, aber das, was die...
  2. wal.li

    Rezension Rezension (4/5*) zu Die Interessanten von Meg Wolitzer.

    Ferienlager Julie gehört dazu, das erste Mal in einem Ferienlager für kreative künstlerisch begabte Jugendliche, wird sie von Ash eingeladen. Damit gehört sie dazu, zu den Interessanten, und künftig ist sie Jules. Über die Jahre bleibt Ash ihre beste Freundin. Jules, die wegen des frühen...
  3. Literaturhexle

    Rezension Rezension (4/5*) zu Taschenbücher: Die Interessanten: Roman von Meg Wolitzer.

    Ein Gesellschafts- und Familienroman im besten Sinne Feriencamps scheinen eine lange amerikanische Tradition zu haben. Im Sommercamp "Spirit-in-the-woods", das sich an künstlerisch Talentierte wendet, schließen sich in den 70er Jahren 6 Jugendliche zusammen und bilden die Gruppe der...
  4. Anjuta

    Rezension Rezension (5/5*) zu Taschenbücher: Die Interessanten: Roman von Meg Wolitzer.

    Der „Spirit in the Woods“ und die amerikanische Realität In den 70er Jahren trifft sich eine Gruppe von kreativ interessierten Jugendlichen über einige Jahre jeden Sommer im Sommercamp „Spirit in the woods“ im Osten der USA. Diese 6 Jugendlichen werden ihr Leben lang von dem dort aufgesogenen...