ian mcewan

  1. Anjuta

    Rezension Rezension (3/5*) zu Die Kakerlake von Ian McEwan.

    Allzu durchsichtiger Schlüsselroman Mit „Die Kakerlake“ hat Ian McEwan einen Schlüsselroman über das Geschehen rund um den Brexit geschrieben. Alle wichtigen handelnden Personen finden kaum verschlüsselt ihre Entsprechung im Romangeschehen und führen so dem Leser die Absurdität des Projektes...
  2. Renie

    Fazit

    Hier ist Euer Fazit zu diesem Buch gefragt.
  3. Renie

    4. Leseabschnitt: Kapitel 4 (S. 102 bis Ende)

    4. Leseabschnitt: Kapitel 4 (S. 102 bis Ende)
  4. Renie

    3. Leseabschnitt: Kapitel 3 (S. 70 bis S. 101)

    3. Leseabschnitt: Kapitel 3 (S. 70 bis S. 101)
  5. Renie

    2. Leseabschnitt: Kapitel 2 (S. 38 bis S. 69)

    2. Leseabschnitt: Kapitel 2 (S. 38 bis S. 69)
  6. Renie

    1. Leseabschnitt: Kapitel 1 (Anfang bis S. 37)

    1. Leseabschnitt: Kapitel 1 (Anfang bis S. 37)
  7. supportadmin

    Vorstellungsrunde

    Jim Sams hat eine Verwandlung durchgemacht. In seinem früheren Leben wurde er entweder ignoriert oder gehasst, doch jetzt ist er auf einmal der mächtigste Mann Großbritanniens – und seine Mission ist es, den Willen des Volkes in die Tat umzusetzen. Er ist wild entschlossen, sich von nichts und...
  8. Renie

    Rezension Rezension (5/5*) zu Maschinen wie ich von Ian McEwan.

    Roboter sind die besseren Menschen Mit "Maschinen wie ich" hat sich Ian McEwan eines Themas angenommen, das momentan in der Literatur eine starke Präsenz hat - und nicht nur dort: Künstliche Intelligenz. Aber McEwan begegnet dem Thema in einer Art, die wenig mit Science Fiction, Dystopien...
  9. Helmut Pöll

    Rezension Rezension (5/5*) zu Maschinen wie ich von Ian McEwan.

    Träumen Androiden? Träumen Androiden? Und wenn ja, zählen sie dann bei Schlaflosigkeit elektrische Schafe? Diese Frage stellte MItte der 1970er Jahre erstmal der US-Science-Fiction-Autor Philip K. Dick, dessen Roman Blade Runner in der Verfilmung von Ridley Scott zum Kultwerk avancierte. Dick...
  10. Sassenach123

    Rezension Rezension (5/5*) zu Maschinen wie ich von Ian McEwan.

    Sind Maschinen die besseren Menschen? Sind Maschinen die besseren Menschen? Ian McEwan befasst sich in seinem Roman " Maschinen wie ich" mit dem Thema der Künstlichen Intelligenz. Ein zur Zeit viel diskutiertes Terrain, allerdings fühlte ich mich hier nicht wie in einem Science Fiction...
  11. kingofmusic

    Rezension Rezension (5/5*) zu Maschinen wie ich von Ian McEwan.

    Mensch oder Maschine? Oder Menschmaschine? „Vor uns saß das ultimative Spielzeug, der wahrgewordene Traum vieler Jahrhunderte, der Triumph des Humanismus – oder sein Todesengel.“ (S. 13) Ian McEwan – ein Autor, den ich schon lange mit Interesse verfolgt, aber bisher nichts gelesen hatte...
  12. MRO1975

    Rezension Rezension (5/5*) zu Maschinen wie ich von Ian McEwan.

    1982: Ein ungewöhnliches Gedankenexperiment mit Tiefgang Eine alternative Welt: Es ist 1982 und die Menschheit hat bereits Computer, das Internet und lebensechte Androiden entwickelt. Dank intelligenter Software hat Argentinien außerdem den Falklandkrieg gewonnen, die Junta ist obenauf und...
  13. Anjuta

    Rezension Rezension (5/5*) zu Maschinen wie ich von Ian McEwan.

    Maschine und Mensch Künstliche Intelligenz – immer mehr umgibt uns davon, nimmt uns vieles ab und/oder eher weg? Das ist eine große Frage, die in Ian McEwans neuem Roman den Weg in die Belletristik gefunden hat. Der britische Autor hat sich wieder einmal ein großes Zeitthema herausgegriffen...
  14. Querleserin

    Rezension Rezension (5/5*) zu Maschinen wie ich von Ian McEwan.

    Kann Bewusstsein aus dem Wesen der Materie entstehen ? McEwan beschäftigt sich in seinem neuen Roman mit der Künstlichen Intelligenz und entwirft ein Szenario, in dem Roboter - Androiden - käuflich zu erwerben sind. Charlie, ein Lebenskünstler und Anfang 30, entscheidet sich das Geld, das er...
  15. kingofmusic

    Rezension Rezension (5/5*) zu Am Strand von Ian McEwan.

    Wenn aus falschen Vorstellungen Ehe wird "Die Liebe ist ein seltsames Spiel..." - so sang schon Conny Francis 1964. Und etwa um diese Zeit (1962) hat Ian McEwan seinen Roman "Am Strand" angesiedelt. Es ist eine Zeit des (politischen) Umbruchs in England - Kolonien werden aufgelöst, es gibt...
  16. Renie

    Wissenswertes

    Ein interessantes Video zur KI
  17. Renie

    Fazit

    Wie hat Euch dieser Roman gefallen?
  18. Renie

    5. Leseabschnitt: 9. und 10. Kapitel (S. 328 bis Ende)

    5. Leseabschnitt: 9. und 10. Kapitel (S. 328 bis Ende)
  19. Renie

    4. Leseabschnitt: 7. und 8. Kapitel (S. 245 bis S. 327)

    4. Leseabschnitt: 7. und 8. Kapitel (S. 245 bis S. 327)
  20. Renie

    3. Leseabschnitt: 5. und 6. Kapitel (S. 166 bis S. 244)

    3. Leseabschnitt: 5. und 6. Kapitel (S. 166 bis S. 244)