han kang

  1. Mikka Liest

    Rezension Rezension (5/5*) zu Die Vegetarierin: Roman von Han Kang.

    Auf leise Art verstörend und intensiv Ich würde empfehlen, an die Bücher von Han Kang möglichst unbefangen heranzugehen, ohne schon zu viel darüber zu wissen. Über die Handlung möchte ich daher noch nichts verraten. Die Bücher von Han Kang sind für mich grundsätzlich keine leichte...
  2. milkysilvermoon

    Rezension Rezension (4/5*) zu Deine kalten Hände: Roman von Han Kang.

    Hinter der Maske Der koreanische Bildhauer Jang Unhyong ist eines Tages verschollen. In seiner künstlerischen Arbeit hat er Gipsabdrücke von Händen und Körpern angefertigt. Dadurch ist er der Schriftstellerin H. aufgefallen, die mit ihm auch einmal ein Gespräch geführt hat. In dem Versuch...
  3. Mikka Liest

    Rezension Rezension (5/5*) zu Deine kalten Hände: Roman von Han Kang.

    Die Dunkelheit dieser Körperhüllen Wie ein Leitmotiv zieht sie sich durch das Buch: die Maske, die Hülle, die Schale. Der Bildhauer Jang Unhyong ist besessen davon. Sie prägt sein ganzes künstlerisches Werk, im wörtlichen wie im übertragenen Sinne: er zeigt Gipsabdrücke menschlicher Körper...
  4. Anjuta

    Rezension Rezension (3/5*) zu Deine kalten Hände: Roman von Han Kang.

    Das Gegenteil von Warum In Han Kangs neuem Roman „Deine kalten Hände“ sind nicht nur die Hände kalt sondern eigentlich alle vorkommenden Figuren. Er hinterlässt bei mir nach der Lektüre ein Gefühl von: Niemals Korea! Und so kann ich nur hoffen, dass der Roman nicht wirklich ein Abbild des...
  5. Han Kang

    Han Kang

    Han Kang (* 27. November 1970 in Gwangju, Provinz Süd-Jeolla) ist eine südkoreanische Schriftstellerin. Han Kang ist die Tochter des Schriftstellers Han Seung-won (Han Sŭngwon) und wurde 1970 in Gwangju geboren, wuchs jedoch ab ihrem elften Lebensjahr in Seoul auf. Im Jahre 1999 gewann sie...
  6. Renie

    Euer Fazit

    Wie hat Euch dieses Buch gefallen?
  7. Renie

    5. Leseabschnitt: Mitte 3. Teil bis Ende des Romans (ab "Das Wiedersehen", S. 249)

    5. Leseabschnitt: Mitte 3. Teil bis Ende des Romans (ab "Das Wiedersehen", S. 249)
  8. Renie

    4. Leseabschnitt: Beginn 3. Teil bis Mitte 3. Teil (bis "Totenmaske", S. 249)

    4. Leseabschnitt: Beginn 3. Teil bis Mitte 3. Teil (bis "Totenmaske", S. 249)
  9. Renie

    3. Leseabschnitt: Mitte 2. Teil bis Ende 2. Teil ("Hasenaugen" S. 137 - S. 183)

    3. Leseabschnitt: Mitte 2. Teil bis Ende 2. Teil ("Hasenaugen" S. 137 - S. 183)
  10. Renie

    2. Leseabschnitt: Beginn 2. Teil bis Mitte 2. Teil ("Der Beweis", S. 137)

    2. Leseabschnitt: Beginn 2. Teil bis Mitte 2. Teil ("Der Beweis", S. 137)
  11. Renie

    1. Leseabschnitt: Prolog - Ihre kalten Hände - Erster Teil (Anfang bis S. 75)

    1. Leseabschnitt: Prolog - Ihre kalten Hände - Erster Teil (Anfang bis S. 75)
  12. Renie

    Vorstellung

    Han Kang gilt als die wichtigste literarische Stimme Koreas. Für "Die Vegetarierin" erhielt sie 2016 den Man Booker International Prize. Am 15. Februar wird der dritte Roman von ihr veröffentlicht: Wir starten zeitgleich mit unserer Leserunde. Wer möchte, kann hier noch vor Beginn ein paar...
  13. Janine2610

    Rezension Rezension (4/5*) zu Die Vegetarierin: Roman von Han Kang.

    Eine Frau irgendwo im Nirgendwo Wenn ich den Inhalt lediglich mit einem Wort beschreiben müsste, dann definitiv mit 'verstörend'. Wie man aus der Buchbeschreibung ja bereits herauslesen kann, geht es hierin um die Protagonistin Yeong-hye, die aufgrund eines Traumes urplötzlich aufhört, Fleisch...
  14. parden

    Rezension Rezension (4/5*) zu Menschenwerk: Roman von Han Kang.

    Was ist Menschlichkeit und wie lässt sie sich bewahren? In ihrem neuen Roman führt die südkoreanische Schriftstellerin ("Die Vegetarierin") den Leser zurück in die jüngere Vergangenheit Koreas. Im Jahr 1980 kam es in der Stadt Gwangju zu friedlichen Studentenprotesten gegen die...
  15. Mikka Liest

    Rezension Rezension (5/5*) zu Menschenwerk: Roman von Han Kang.

    In den Trümmern unserer Körper "Ich musste eine Brücke schlagen von der Gewalt zur Würde, einen Weg, der zwischen diesen beiden Klippen, über dem Abgrund frei in der Luft hängen würde." (Han Kang über ihre Arbeit an "Menschenwerk"¹) "Menschenwerk" ist ein ungeheuer schmerzhaftes Buch...
  16. parden

    Rezension Rezension (4/5*) zu Die Vegetarierin: Roman von Han Kang.

    Abgründe der Einsamkeit... Yeong-Hye lebt mit ihrem Mann in einer kleinen Wohnung in Seoul, bescheiden und unauffällig. Jeder geht täglich seinen Aufgaben nach, pflichtbewusst und beflissen, sei es in dem Bürojob, sei es im Haushalt. Ein durchschnittliches Leben in angenehmer Eintönigkeit...