frank goldammer

  1. Renie

    Krimi-Leserunde: Juni'53 (Frank Goldammer)

    352 Seiten Ein weiterer Krimi aus der Reihe um den Ermittler Max Heller, der im Sommer 1953 spielt: In Ostdeutschland geht der Aufbau des Sozialismus nur schleppend voran. Im Juni eskaliert die Unzufriedenheit der DDR-Bevölkerung in Protestbewegungen. In diesem Szenario muss Max Heller einen...
  2. A

    Rezension Rezension (4/5*) zu Roter Rabe: Kriminalroman (Max Heller) von Frank Goldammer.

    Weniger ,,Krimi“ wäre mehr gewesen Auch der 4. Band um den Dresdner Kommissar Max Heller beeindruckt durch die authentische und sehr eindrückliche Schilderung der Atmosphäre, hier nun in den frühren 50er-Jahren, ganz zu Beginn der DDR. Während die Versorgungslage inzwischen ordentlich ist...
  3. Helmut Pöll

    Rezension Rezension (4/5*) zu Roter Rabe: Kriminalroman (Max Heller) von Frank Goldammer.

    Paranoia am Beginn des kalten Krieges Dresden im Spätsommer 1951 ist eine ausgelaugte, eine erschöpfte Stadt. Sechs Jahre nach dem zweiten Weltkrieg prägen immer noch Ruinen weite Teile der Viertel. Wohnraum ist knapp und auch sonst herrscht Mangel an allen Ecken und Enden. Und eine neue...
  4. claudi-1963

    Rezension Rezension (5/5*) zu Roter Rabe: Kriminalroman von Frank Goldammer.

    Wem kann man überhaupt noch trauen? "Zu viel Vertrauen ist häufig eine Dummheit, zu viel Misstrauen immer ein Unglück." (Jean Paul) Dresden 1951: </strong> Max, Karin und Annie sind nach einem wunderschönen Ostseeurlaub wieder in Dresden angekommen. Karin dagegen darf gleich zur nächsten...
  5. ulrikerabe

    Rezension Rezension (4/5*) zu Roter Rabe: Kriminalroman (Max Heller) von Frank Goldammer.

    Spionage, Sabotage, Spitzelei Dresden, September 1951. Oberkommissar Max Heller kehrt gerade von seinem Ostseeurlaub mit seiner Frau Karin und dem Pflegekind Anni in den Dienst zurück. Während Karin eine Reiseerlaubnis erhält, den Sohn Erwin im Westen zu besuchen, muss Heller die...
  6. Bibliomarie

    Rezension Rezension (5/5*) zu Roter Rabe: Kriminalroman (Max Heller) von Frank Goldammer.

    Heller und der Rote Rabe In der noch jungen DDR wird Max Heller zu einem ungewöhnlichen Fall gerufen. In der Untersuchungshaft haben sich zwei der Spionage verdächtigte Männer selbst getötet. Die Umstände erregen Hellers Misstrauen und bald sieht er sich in seinem Verdacht bestätigt. Doch er...
  7. Xanaka

    Rezension Rezension (4/5*) zu Roter Rabe: Kriminalroman (Max Heller) von Frank Goldammer.

    Spannend Oberkommissar Heller wird mit seinen Kollegen 1951 in Dresden mit einem merkwürdigem Fall beauftragt. Der Tod zweier, der Spionage verdächtigter Inhaftierter soll näher untersucht werden. Beide Verdächtigte sind Zeugen Jehovas und haben sich fast zur gleichen Zeit auf dieselbe Art...
  8. Querleserin

    Rezension Rezension (4/5*) zu Roter Rabe: Kriminalroman (Max Heller) von Frank Goldammer.

    Wem kann man noch vertrauen? Der Krimi ist bereits der vierte Fall des Oberkommissars Max Heller und spielt 1951 in Dresden. Obwohl ich die vorangegangenen Romane nicht gelesen habe, bin ich gut in die Handlung hinein gekommen. Worum geht es? Max Heller kehrt zu Beginn der Handlung von...
  9. wal.li

    Rezension Rezension (4/5*) zu Roter Rabe: Kriminalroman (Max Heller) von Frank Goldammer.

    Solo für Heller Dresden 1951: Zwei Gefangene sind in ihren Zellen fast gleichzeitig gestorben. Das kann einfach kein Zufall sein. Kommissar Max Heller, dessen Frau Karin die Erlaubnis erhalten hat, den in Köln lebenden Sohn zu besuchen, beginnt mit seinen Nachforschungen. Er hat noch nicht...
  10. Frank Goldammer

    Frank Goldammer

    Frank Goldammer (* 1975 in Dresden) ist ein deutscher Schriftsteller. Goldammer wuchs in Dresden-Neustadt auf. Der gelernte Maler und Lackierer ist seit 2003 Meister, schreibt seit dem 20. Lebensjahr. Der Autor hat seine ersten Veröffentlichungen im Selbstverlag gemacht.
  11. claudi-1963

    Rezension Rezension (5/5*) zu Vergessene Seelen von Frank Goldammer.

    Kriege hinterlassen kaputte Seelen, die nicht so schnell heilen <strong> "In seiner eigenen Seele trägt der Mensch die Saat, daraus er all sein Frohes und sein Leides zieht." (Sophokles) </strong> Dresden 1948: Drei Jahre nach Kriegsende Deutschland inzwischen in Sektoren eingeteilt und...
  12. wal.li

    Rezension Rezension (4/5*) zu Tausend Teufel: Kriminalroman von Frank Goldammer.

    Winterkinder Im kalten Winter des Jahres 1947 liegt Dresden in Trümmern. Es herrscht Chaos und Hunger. Dennoch beginnt die Besatzungsmacht einen Verwaltungsdienst aufzubauen und Kommissar Max Heller hat bei der neu gegründeten Polizei eine Anstellung gefunden. Obwohl auch er vom Krieg...
  13. Sassenach123

    Rezension Rezension (4/5*) zu Der Angstmann: Kriminalroman von Frank Goldammer.

    Ein Krimi mit Hintergrund Der Angstmann von Frank Goldammer Kriminalinspektor Max Heller muss sich im kargen Dresden des Jahres 1944 rumschlagen. Es sind schwere Zeiten....kaum Ressourcen, aber es passieren trotzdem Morde, die von vielen treuen Anhängern des Regimes klein gehalten werden...
  14. A

    Rezension Rezension (4/5*) zu Der Angstmann: Kriminalroman von Frank Goldammer.

    Eindrücklicher historischer Krimi ,,Der Angstmann“ spielt in Dresden in den Jahren 1944/45. Während die Dresdener vor allem im Winter unter den knapp bemessenen Lebensmittelrationen, der Armut und den täglichen Entbehrungen leidet, wird Kriminalinspektor Max Heller zu einer grausam...
  15. Bibliomarie

    Rezension Rezension (5/5*) zu Der Angstmann: Kriminalroman von Frank Goldammer.

    Heller sucht den Angstmann Dresden im Winter 44, Elend, Not und Hunger, wohin man blickt. Kripomann Max Heller hat nur noch sehr unzulängliche Mittel die Ordnung aufrecht zu halten. Da wird die schlimm zugerichtete Leiche einer jungen Krankenschwester entdeckt, sein Vorgesetzter, ein strammer...
  16. NiliBine70

    Rezension Rezension (5/5*) zu Der Angstmann: Kriminalroman von Frank Goldammer.

    Spitzenkrimi mit sehr realitätsnaher Kriegsgeschichte Inhalt: Es beginnt November 1944. Max Heller, Kriminalinspektor in Dresden, wird an einen Tatort gerufen und sieht sich mit einem brutalen Frauenmörder konfrontiert, der sein Unwesen im kriegsgebeutelten Dresden treibt. Nicht genug, dass...
  17. claudi-1963

    Rezension Rezension (5/5*) zu Der Angstmann: Kriminalroman von Frank Goldammer.

    Der Angstmann geht um Dresden im Winter 1944, der Krieg neigt sich langsam dem Ende zu, auch wenn es die Bevölkerung noch nicht weiß. Kriminalinspektor Max Heller wird zu einer schwer zugerichteten Leiche gerufen, die zwei Jungs in einem Bootshaus gefunden haben. Die Leiche wurde drapiert wie...