dörte hansen

  1. ulrikerabe

    Rezension Rezension (5/5*) zu Altes Land: Roman von Dörte Hansen.

    Nicht gedeihen, nicht blühen, nur bleiben.“ Flüchtlinge waren Vera und ihre Mutter Hildegard, als sie vor mehr als 60 Jahren ins Alte Land kamen, Flüchtlinge aus Ostpreußen, geduldet am Hof von Ida Eckhoff. Richtig zugehörig hat sich Vera dort nie gefühlt. Doch eines Tages steht ihre Nichte...
  2. milkysilvermoon

    Rezension Rezension (5/5*) zu Mittagsstunde: Roman von Dörte Hansen.

    Nordseegesichter Das Dorf Brinkebüll in Nordfriesland: Nach 30 Jahren kehrt Dr. Ingwer Feddersen, Archäologe und Hochschullehrer, in seinen kleinen Heimatort zurück. Der 47-Jährige findet ein Dorf vor, das einen Niedergang erlebt hat. Auch in seinem persönlichen Umfeld haben die Menschen die...
  3. Mikka Liest

    Rezension Rezension (5/5*) zu Mittagsstunde: Roman von Dörte Hansen.

    Wird schon wieder. Wird alles wieder gut. Es gibt Bücher, die will man weiterempfehlen – notfalls weiterverschenken! –, das Lob des Autors oder der Autorin von den Dächern schreien und fortan all ihre Bücher lesen. Bücher wie “Mittagsstunde”. Ich bin verliebt in dieses Buch, das ganz ohne...
  4. Literaturhexle

    Rezension Rezension (5/5*) zu Mittagsstunde: Roman von Dörte Hansen.

    Ein grandioser, atmosphärisch dichter Familien- und Dorfroman Die Mittagsstunde hat eine besondere Bedeutung im fiktiven Örtchen Brinkebüll, das irgendwo im nordfriesischen Flachland in der Nähe von Husum und Niebüll liegt. Die Mittagsstunde beginnt nach dem Essen, das ganze Dorf hat in...
  5. ulrikerabe

    Rezension Rezension (4/5*) zu Mittagsstunde: Roman von Dörte Hansen.

    Comes a Time Marret Feddersen sieht in allem Möglichen Zeichen des nahenden Untergangs Schon als Kind war sie seltsam, „verdreiht“. Auf ihren Runden durch das Dorf Brinkebüll erkennt sie jeder am Geräusch ihrer Klapperlatschen. „Marret Ünnergang“ wird sie nur mehr genannt. Als viel später...
  6. Momo

    Rezension Rezension (5/5*) zu Mittagsstunde: Roman von Dörte Hansen.

    Ein wunderschönes Buch, das mich nicht mehr losgelassen hat. Auch wenn ich anfangs etwas Mühe hatte, reinzukommen, habe ich es trotzdem von der ersten bis zur letzten Seite genossen. Eine versierte, literarische Sprache, eine differenzierte Figurenbeschreibung, ein interessantes norddeutsches...
  7. Renie

    Fazit

    Wie hat Euch dieser Roman gefallen?
  8. Renie

    4. Leseabschnitt: S. 262 bis Ende (Kapitel 18 bis Ende)

    4. Leseabschnitt: S. 262 bis Ende (Kapitel 18 bis Ende)
  9. Renie

    3. Leseabschnitt: S. 171 bis S. 261 (Kapitel 12 bis Kapitel 17)

    3. Leseabschnitt: S. 171 bis S. 261 (Kapitel 12 bis Kapitel 17)
  10. Renie

    2. Leseabschnitt: S. 89 bis S. 170 (Kapitel 7 bis Kapitel 11)

    2. Leseabschnitt: S. 89 bis S. 170 (Kapitel 7 bis Kapitel 11)
  11. Renie

    1. Leseabschnitt: Anfang bis S. 88 (Kapitel 1 bis Kapitel 6)

    1. Leseabschnitt: Anfang bis S. 88 (Kapitel 1 bis Kapitel 6)
  12. Xirxe

    Rezension Rezension (5/5*) zu Altes Land: Roman von Dörte Hansen.

    Ein Wohlfühlbuch! Hach, so muss ein Wohlfühlbuch sein! Eine grundsätzlich humorvolle Grundstimmung, die sich von dunkel gestimmten Protagonisten nicht vertreiben lässt (höchstens ganz kurz ;-)); Figuren, in denen man sich auch in den schlechten Eigenschaften wiedererkennt - doch nie so sehr...
  13. Momo

    Rezension Rezension (3/5*) zu Altes Land: Roman von Dörte Hansen.

    War mir etwas zu kühl ... frostige Stimmungen ... Ich habe das Buch am Freitag, 26.8., schon beendet. Ich bin nur nicht dazu gekommen, eine Rezension dazu zu schreiben. Zu dem Buch bin ich ein wenig zwiegespalten. Einerseits fand ich die Themen in dem Buch recht interessant, andererseits bin...
  14. claudi-1963

    Rezension Rezension (4/5*) zu Altes Land: Roman von Dörte Hansen.

    "Von mi gift dat nix" Im Jahr 1945 kommt Vera mit ihrer Mutter Hildegard von Kamcke im Alten Land an, sie sind aus Polen geflohen. Dort versuchen sie bei Ida Eckhoff unterzukommen, doch die beschimpft sie nur als Polacken ("Woveel koomt denn noch vun jau Polacken?") , aber Karl der Sohn der...
  15. wal.li

    Rezension Rezension (4/5*) zu Altes Land von Dörte Hansen.

    Dat Hus is min Nach dem zweiten Weltkrieg kommen Vera und ihre Mutter ins Alte Land. Besonders willkommen sind sie dort nicht, zwar froh nicht mehr in der Baracke wohnen zu müssen, ziehen sie in das alte Herrenhaus. Doch die Hausherrin lässt sie sehr deutlich spüren, dass sie nicht froh ist...
  16. Sonwikblick

    Rezension Rezension (5/5*) zu Altes Land: Roman von Dörte Hansen.

    Altes Land Dörte Hansen hat treffend beschrieben, wie einsam sich ein geflüchtetes Kriegskind fühlte, als es die Menschen in der neuen Heimat als Fremdling abstempelten und es dann noch von der eigenen Mutter auf Abstand gehalten wurde, war vorprogrammiert, dass es zur Einzelgängerin wurde...