Szczepan Twardoch (geboren 23. Dezember 1979 in Pilchowice) ist ein polnischer Autor.
Twardoch hat mehrere Romane veröffentlicht und erzielte mit Morfina 2012 den Durchbruch bei den polnischen Lesern. 2012 erhielt er den Literaturpreis „Paszport Polityki“ und 2013 den „Nike“-Publikumspreis. 2016 wurden sein Roman Drach und dessen Übersetzung durch Olaf Kühl mit dem Literatur- und Übersetzerpreis „Brücke Berlin“ausgezeichnet.

Für den im Warschau der Zwischenkriegsjahre handelnden Roman Der Boxer holte er sich bei seinen Recherchen Hilfe bei der Jiddisch-Expertin Ewa Geller.

Quelle: Zorro2212 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=21955714
Wikipedia Link
Dieser Artikel basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0. Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar.
Bücher

Bücher von Szczepan Twardoch

Tagebuch vom Leben und Reisen
Gebundenes Buch
"Wale und Nachtfalter" ist ein außergewöhnliches Denk- und Reisetagebuch. Große Erzählkunst - und zugleich ein lebenspralles Bild unserer Zeit. Szczepan Twardoch schreibt nicht nur aufregende Romane, sondern beobachtet die Welt intensiv, mit allen Sinnen und in unterschiedlichen Rollen: als Autor, als Vater und als Reisender in abenteuerlichen Weltgegenden. Sehr persönlich und...

Verlag: Rowohlt Berlin (24.01.2018 )

Gebundenes Buch
Jakub Shapiro ist ein hoffnungsvoller junger Boxer und überhaupt sehr talentiert. Das erkennt auch der mächtige Warschauer Unterweltpate Kaplica, der Shapiro zu seinem Vertrauten macht. Doch rechte Putschpläne gegen die polnische Regierung bringen das Imperium Kaplicas in Bedrängnis; er kommt in Haft, als ihm ein politischer Mord angehängt wird. Im Schatten dieser Ereignisse bricht ein regelrechter Krieg der Unterwelt los...

Aktuellste Rezensionen zu Büchern von Szczepan Twardoch

Vollständige Rezension zu 'Wale und Nachtfalter' von Szczepan Twardoch lesen
Rezension zu Wale und Nachtfalter von Szczepan Twardoch
4
von: Mikka Liest - 09.07.2019

Ins Deutsche übersetzt wurden von 2012 bis 2017 Twardochs Romane “Morphin”, Drach” und “Der Boxer”.

Jetzt folgt also ein ‘Tagebuch vom Leben und Reisen’, das lose in den Jahren 2007 bis 2015 verwurzelt ist. Der Autor schildert darin nicht nur seine geografischen Reisen, sondern auch – und vor allem! – die Reisen des Geistes. Es geht um alles und nichts: Das Buch mäandert durch seine...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Der Boxer' von Szczepan Twardoch lesen
Rezension zu Der Boxer von Szczepan Twardoch
5
von: Renie - 01.10.2018

"Meinen Vater hat ein großer, gutaussehender Jude mit breiten Schultern und dem mächtigen Rücken eines makabääischen Kämpfers getötet."

Ein erster Satz, der es in sich hat und neugierig macht, auf das, was da noch kommen wird. Und der Anspruch ist hoch. Denn Szczepan Twardoch, der diesen vielversprechenden Einstieg in seinen Roman gewählt hat, gilt als einer der herausragenden Autoren...
Mehr lesen