Joël Dicker (* 16. Juni 1985 in Genf) ist ein Schweizer Schriftsteller. Er wurde 2013 mit dem Roman Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert (La Vérité sur l’Affaire Harry Quebert) bekannt, für den er mehrere Literaturpreise erhielt.
Wikipedia Link
Dieser Artikel basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0. Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar.
Bücher

Bücher von Joël Dicker

Eine dunkle Nacht im Dezember, ein Mord im vornehmen Hotel Palace de Verbier in den Schweizer Alpen. Doch der Fall wird nie aufgeklärt. – Einige Jahre später verbringt der bekannte Schriftsteller Joël Dicker seine Ferien im Palace. Während er die charmante Scarlett Leonas kennenlernt und sich mit ihr über die Kunst des Schreibens unterhält, ahnt er nicht, dass sie beide in den ungelösten Mordfall hineingezogen werden. Was geschah damals in...

Joël Dicker ist zurück – so intensiv, stimmungsvoll und packend wie »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert«.--- Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein warmer Sommerabend an der amerikanischen Ostküste: An diesem Tag wird der Badeort durch ein schreckliches Verbrechen erschüttert, denn in einem Mehrfachmord sterben der Bürgermeister und seine Familie sowie eine zufällige Passantin. Zwei jungen Polizisten, Jesse Rosenberg und Derek Scott,...

Bis zum Tag der Katastrophe gab es die Goldmans aus Baltimore und die Goldmans aus Montclair. Die Baltimores hatten alles, was man sich vom Leben wünschen kann: Talent, Geld, Erfolg, ein prachtvolles Heim, zwei hochbegabte Söhne. Marcus Goldman, inzwischen erfolgreicher Schriftsteller, gehörte zu den weniger glamourösen Montclairs. Er verbrachte all seine Sommer bei den Baltimores und war für sie wie ein Sohn. Nun, acht Jahre nach der...

is zum Tag der Katastrophe gab es zwei Goldman-Familien. Die Baltimore-Goldmans und die Montclair-Goldmans. Die »Montclairs« sind eine typische Mittelstandsfamilie, kleines Haus im unschicken New Jersey, staatliche Schule für Marcus, den einzigen Sohn. Ganz anders die Goldmans aus Baltimore: Man ist wohlhabend und erfolgreich, der Sohn Hillel hochbegabt, der Adoptivsohn Woody ein Sportass erster Güte. Als Kind ist Marcus hin- und hergerissen...

Ein Skandal erschüttert das Städtchen Aurora an der Ostküste der USA: 33 Jahre nachdem die zauberhafte Nola dort spurlos verschwand, taucht sie wieder auf. Als Skelett im Garten ihres einstigen Geliebten ...Dieser raffinierte, anspielungsreiche Roman liest sich wie ein Krimi und ist doch viel mehr!Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt. Und in einer...

Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt. Und in einer Ledertasche direkt daneben: das Originalmanuskript des Romans, mit dem er berühmt wurde. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die sterblichen Überreste der vor 33 Jahren verschollenen Nola handelt und Quebert auch noch zugibt, ein Verhältnis mit ihr gehabt zu haben, ist der...

Aktuellste Rezensionen zu Büchern von Joël Dicker

Vollständige Rezension zu 'Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert: Roman' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert: Roman von Joël Dicker
4
von: ArkiChan - 04.07.2021

"vielschichtig" beschreibt diesen Roman/Krimi wohl am besten.

So wie es sich um ein Buch handelt, dass davon handelt, wie dieses Buch geschrieben wird, handelt es auch von einem Buch, dass die Handlung beschreibt und wie es geschrieben wird.
So wie der Autor sich in seinen Schichten präsentiert, so wird der Protagonist nach und nach in seinen diversen Schichten sichtbar.
So...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Geheimnis von Zimmer 622: Roman' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Geheimnis von Zimmer 622: Roman von Joël Dicker
2
von: Insider2199 - 25.04.2021

Da ich alle Bücher des Autors kenne und diese wegen der Komplexität des Plots gerne gelesen habe, freute ich mich auf das neue Werk, wurde aber bitter enttäuscht.

Am Anfang startet die Story vielversprechend (auf einem 5-Sterne-Level, und ich dachte hey, das wird wieder richtig gut so wie man es von Dicker gewohnt ist). Dass der Autor sich selbst zum Held macht und seinem Verleger eine...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
4
von: evaczyk - 25.06.2019

Mit "Das Verschwinden der Stephanie Mailer" hat sich Joel Dicker erneut einen Romanort geschaffen, der weit weg von seiner eigenen Schweizer Wirklichkeit entfernt ist. Das Städtchen Orphea steht nicht nur für die angebliche Idylle des amerikanischen Kleinstadtlebens, sondern liegt zudem in den Hamptons, der klassischen Sommeridylle gutbetuchter New Yorker, die den heißen Sommern in Manhattan...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
3
von: parden - 26.05.2019

Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein warmer Sommerabend an der amerikanischen Ostküste: An diesem Tag wird der Badeort durch ein schreckliches Verbrechen erschüttert, denn in einem Mehrfachmord sterben der Bürgermeister und seine Familie sowie eine zufällige Passantin. Zwei jungen Polizisten, Jesse Rosenberg und Derek Scott, werden die Ermittlungen übertragen, und sie gehen ihrer Arbeit mit...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
2
von: Helmut Pöll - 25.05.2019

Mit „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ und „Die Geschichte der Baltimores“ hat der Schweizer Schriftsteller Joel Dicker zwei fantastische Romane vorgelegt. Nun musste scheinbar schnell ein Nachfolgewerk her, und das ist eine ziemliche Enttäuschung.

Die Handlung geht so: in der Kleinstadt Orphea in der Nähe von New York ist vor knapp 20 Jahren ein schreckliches Verbrechen verübt...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
2
von: Renie - 17.05.2019

Frei nach der Devise: "Was nicht passt, wird passend gemacht" hat Joël Dicker mit "Das Verschwinden der Stephanie Mailer" einen Roman geschrieben, der weit unter dem Niveau liegt, das er mit seinen beiden Erfolgen „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ und „Die Geschichte der Baltimores“ erreicht hat. Was für ein Flop. Ich bin enttäuscht.

Zum Inhalt:
Besagte Stephanie Mailer...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
5
von: nellsche - 06.05.2019

Sommer 1995: Ein schreckliches Verbrechen erschüttert den Badeort Orphea, denn vier Menschen werden ermordet. Die damaligen Polizisten gehen sehr sorgfältig vor und finden auch einen Schuldigen. Zwanzig Jahre später behauptet die Journalistin Stephanie Mailer, dass damals jemand Falsches für den Vierfachmord beschuldigt wurde. Kurz darauf ist sie verschwunden.

Dies war mein erstes Buch...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
4
von: Sassenach123 - 03.05.2019

Ein spannendes Werk, kommt aber nicht an das Erste heran

Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Diecker

Da ich bereits den ersten Roman des Autors kenne, wusste ich, dass mich eine wortreiche Erzählweise erwartet. Meine Erwartungen diesbezüglich wurden voll und ganz erfüllt. Der Roman bietet eine immense Fülle an Wörtern, die die Handlung sehr detailliert in Szene setzt....
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
2
von: ulrikerabe - 28.04.2019

1994 wurden in der verschlafenen Kleinstadt Orphea vier Menschen erschossen. Nun, 20 Jahre später, will die ambitionierte junge Journalistin Stephanie Mailer den Fall neu aufrollen. Kurz nachdem sie den damaligen Ermittler Jesse Rosenberg mit ihrem Vorhaben konfrontiert, verschwindet Stephanie spurlos.
So könnte ein fulminanter (Kriminal)roman beginnen. Bei den Vorschusslorbeeren, die...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
5
von: Ilary - 26.04.2019

Handlungsort ist vor allem Orphea, ein kleines Städtchen an der Atlantikküste der USA und das dort stattfindende Theaterfestival.

1994 als fast alle Bewohner und Gäste des Festivals zum Aufführungsort strömen, erschüttert und lähmt ein Vierfachmord den Ort. Meghan Padalin, die jeden Tag ihre Joggingrunden dreht, wurde vor dem Haus des damaligen Bürgermeisters erschossen. Im Haus selbst...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
2
von: MRO1975 - 26.04.2019

Die außergewöhnlich guten Rezensionen zu den frühreren Romanen von Dicker „Die Geschichte der Baltimores“ und „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ haben mich zu diesem Buch greifen lassen. Doch statt eines intelligenten, ansprechend geschriebenen Kriminalromans traf ich hier auf eine durchschnittliche Krimistory mit unglaubwürdigen Wendungen und grotesk überzogenen Charakteren.

...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
2
von: Mikka Liest - 23.04.2019

Diese Rezension, ich muss es mit großem Bedauern gestehen, wäre fast der Bericht eines Abbruchs geworden – dabei breche ich nur äußerst selten Bücher ab. Begann ich das Buch noch mit durchaus positiven Eindrücken und freudiger Erwartung, schlug dies zunehmend in Enttäuschung und verwirrten Unglauben um.

Da ich bisher noch keines der vielgelobten Bücher des Autors gelesen hatte – obwohl...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
4
von: Xanaka - 22.04.2019

Der Vierfach-Mordfall, der 1994 beim 1. Theaterfestival in Orphea geschieht, erschüttert die gesamte amerikanische Ostküste. Die beiden jungen Cops der State Police, Jesse Rosenberg und Derek Scott, bekommen diesen Fall zur Ermittlung. Für beide ist es die Chance sich bei der State Police einen Namen zu machen. Beiden gelingt es, nach intensiver Ermittlungsarbeit den Täter zu ermitteln....
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
2
von: Literaturhexle - 21.04.2019

Die Geschichte wird grundsätzlich auf zwei Zeitebenen erzählt. Die eine spielt vor rund 20 Jahren und steht mit einem furchtbaren Vierfachmord in Zusammenhang, der bereits auf den ersten Seiten geschildert wird: Am 30.07.1994 wurden im kleinen Badeort Orphea der Bürgermeister samt Ehefrau und Sohn sowie eine Joggerin brutal erschossen. Da zur gleichen Zeit ein großes Theaterfestival stattfand...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Das Verschwinden der Stephanie Mailer' von Joël Dicker lesen
Rezension zu Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker
3
von: wal.li - 21.04.2019

Die junge Journalistin beginnt für ein Buch zu recherchieren nachdem sie ihre Stelle in New York verloren hat. Sie sieht das Offensichtliche, das alle übersehen haben. Und bald darauf ist sie selbst verschwunden. Der kurz vor der Pensionierung stehende mittvierziger Jesse Rosenberg, der bereits vor zwanzig Jahren in dem vierfach Mord von Orphea ermittelte, rollt den alten Fall wieder auf....
Mehr lesen