1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Jean-Philippe Blondel

  1. supportadmin
    Jean-Philippe Blondel studierte Lehramt und machte 1987 einen Magister in Englisch. Er arbeitet seit 1990 als Englischlehrer an einem Gymnasium in Troyes und am Institut universitaire de technologie de Troyes. 1998 erhielt er die Agrégation. Als Schriftsteller hat er seit 2003 eine Reihe Romane und mehrere Jugendbücher veröffentlicht.

    Er erhielt 2008 den „Prix Charles Exbrayat“ und 2011 den „Prix Amerigo Vespucci Jeunesse“.

    Aktuellste Rezensionen zu Büchern von Jean-Philippe Blondel

    Vollständige Rezension zu 'Ein Winter in Paris: Roman' von Jean-Philippe Blondel lesen
    Rezension zu Ein Winter in Paris: Roman von Jean-Philippe Blondel
    5
    von: parden - 18.11.2018

    Victor hat die Provinz hinter sich gelassen und ist zum Studium nach Paris gezogen. Er kommt aus einfachen Verhältnissen, der Druck an der Uni ist hoch. Victor ist einsam und fühlt sich unsichtbar. Einzig mit Mathieu, einem Jungen aus dem Kurs unter ihm, raucht Victor hin und wieder eine...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Ein Winter in Paris: Roman' von Jean-Philippe Blondel lesen
    Rezension zu Ein Winter in Paris: Roman von Jean-Philippe Blondel
    5
    von: ulrikerabe - 03.11.2018

    Paris 1984, Victor ist Außenseiter am schwierigen und elitären Lycee D. Er stammt nicht aus Paris, nicht aus einer bildungsaffinen gutbürgerlichen Familie, trägt die falschen Kleider, hat noch keinen Zugang zu Theater und Film, hat keine Freunde.
    Kurz vor seinem 19. Geburtstag versucht...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Ein Winter in Paris: Roman' von Jean-Philippe Blondel lesen
    Rezension zu Ein Winter in Paris: Roman von Jean-Philippe Blondel
    2
    von: Katis Buecherwelt - 01.11.2018

    Zum Buch:
    Das Cover verrät auf den ersten Blick, dass es sich um ein literarisches Werk handeln wird. Das Bild ist in Schwarz/Weiß gehalten und der Gesichtsausdruck des jungen Mannes wirkt bedrückt und trauernd. Fliegende Tauben schwirren vor dem Mann in den Himmel. Dadurch das die Tauben...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Ein Winter in Paris: Roman' von Jean-Philippe Blondel lesen
    Rezension zu Ein Winter in Paris: Roman von Jean-Philippe Blondel
    5
    von: nicigirl85 - 22.10.2018

    Nach dem unglaublich intensiven "6 Uhr 41" wollte ich gern mal wieder ein Buch des Autors lesen und so begann ich ohne große Vorkenntnis des Inhaltes mit der Lektüre.

    In der Geschichte geht es um den jungen Victor, der sich an der Uni abkämpft, um später ein besseres Leben als...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Ein Winter in Paris: Roman' von Jean-Philippe Blondel lesen
    Rezension zu Ein Winter in Paris: Roman von Jean-Philippe Blondel
    5
    von: Lynn253 - 15.10.2018

    Einfühlsam zeichnet Jean-Philippe Blondel in seinem neuen Roman den Verlauf nach, den das Leben des 19-jährigen Victors während und nach einem schicksalhaften Winter in Paris nimmt.
    Eine zentrale Rolle spielt dabei die Vorbereitungklasse des renommierten Lycée D., an deren Ende der...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Ein Winter in Paris: Roman' von Jean-Philippe Blondel lesen
    Rezension zu Ein Winter in Paris: Roman von Jean-Philippe Blondel
    5
    von: Bibliomarie - 07.10.2018

    Victor hat die Aufnahmeprüfungen ins elitäre Pariser Lycée D. geschafft. Der Erste aus seiner doch recht bildungsfernen Familie. In Paris findet er sich als Außenseiter wieder. Er hat weder den gesellschaftlichen noch den kulturellen Hintergrund seiner Mitschüler, er findet keinen Kontakt und...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu '6 Uhr 41: Roman' von Jean-Philippe Blondel lesen
    Rezension zu 6 Uhr 41: Roman von Jean-Philippe Blondel
    4
    von: parden - 10.09.2014

    Cécile, 47, hat das Wochenende bei den Eltern verbracht. Am Montagmorgen sitzt sie erschöpft - die Eltern werden auch immer anstrengender - im Frühzug und ärgert sich, dass sie nicht doch schon am Vorabend zurück zu Mann und Kind gereist ist.
    Der Platz neben ihr ist frei, ein Mann setzt...
    Mehr lesen

    Bücher:
    Jean-Philippe Blondel

    Share This Article

Comments

To make a comment simply sign up and become a member!
Die Seite wird geladen...