1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Benedict Wells

  1. supportadmin
    Benedict Wells (* 1984 in München) ist ein deutsch-schweizerischer Schriftsteller. Wells kam mit sechs Jahren in das erste von drei bayerischen Heimen und Internaten, in denen er seine komplette Schulzeit verbrachte. Nach dem Abitur 2003 zog er nach Berlin, wo er sich gegen ein Studium entschied, um schreiben zu können. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Gelegenheitsjobs.

    Bücher von Benedict Wells

    »Eine schwierige Kindheit ist wie ein unsichtbarer Feind: Man weiß nie, wann er zuschlagen wird.« Jules und seine beiden Geschwister wachsen behütet auf, bis ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen. Als Erwachsene glauben sie, diesen Schicksalsschlag überwunden zu haben. Doch dann holt sie die Vergangenheit wieder ein. Ein berührender...

    »Ich habe keine Angst vor der Zukunft, verstehen Sie? Ich hab nur ein kleines bisschen Angst vor der Gegenwart.«
    Jesper Lier, 20, weiß nur noch eines: Er muss sein Leben ändern, und zwar radikal. Er erlebt eine turbulente Woche und eine wilde Odyssee durch Berlin. Ein tragikomischer Roman über Freundschaft, das Ringen um seine Träume und...

    »Ich hab das Gefühl, ich muss meinen Vater nur einmal anschauen, nur einmal kurz mit ihm sprechen, und schon wird sich mein ganzes Leben verändern.«
    Die unglaubliche, aber wahre Geschichte über einen mittellosen Jungen aus dem Trailerpark, der eines Tages erfährt, dass sein ihm unbekannter Vater ein Genie ist. Gemeinsam mit seinen...

    Es geht um alles oder nichts in diesen Geschichten. Sie handeln vom Unglück, frei zu sein, und von einer Frau, die vor eine existenzielle Entscheidung gestellt wird. Von einem Ort, an dem keiner freiwillig ist und der dennoch zur Heimat wird. Von einem erfolglosen Drehbuchautor der Gegenwart, der in das New Hollywood des Jahres 1973...

    Aktuellste Rezensionen zu Büchern von Benedict Wells

    Vollständige Rezension zu 'Die Wahrheit über das Lügen: Zehn Geschichten' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Die Wahrheit über das Lügen: Zehn Geschichten von Benedict Wells
    5
    von: nicigirl85 - 11.09.2018

    Benedict Wells ist mein Lieblingsautor schlechthin, hat er mich vor allem mit "Vom Ende der Einsamkeit" verzaubern können, welches seit seinem Erscheinen mein absolutes Lieblingsbuch ist. Da verwundert es dann kaum, dass ich auch sein neustes Werk am Erscheinungstag haben musste.

    ...
    Mehr lesen
    Vollständige Rezension zu 'Spinner (detebe)' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Spinner (detebe) von Benedict Wells
    3
    von: nicigirl85 - 11.02.2018

    Benedict Wells hat mit "Vom Ende der Einsamkeit" meinen absoluten Lieblingsroman geschrieben und weil mir dieser so gut gefiel, musste ich auch endlich mal etwas anderes von ihm lesen, weshalb "Spinner" und ich zueinander gefunden haben.

    In der Geschichte geht es um...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Fast genial. Roman' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Fast genial. Roman von Benedict Wells
    5
    von: Momo - 24.01.2018

    Ein wundervolles Buch. Zusammen mit Das Ende der Einsamkeit sind das die beiden besten Bücher von Benedict Wells. Und was für ein interessantes Thema. Da ich den Klappentext nur oberflächlich gelesen und schnell wieder vergessen habe, habe ich mit dieser Thematik, Retortenkinder, nicht gerechnet...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Spinner (detebe)' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Spinner (detebe) von Benedict Wells
    4
    von: Janine2610 - 10.02.2017

    In vorliegendem Roman geht es um den 20-jährigen Jesper Lier, der seit ungefähr zwei Jahren in einer Berliner Kellerwohnung haust. Wir erleben hierin eine Woche seines Lebens mit, die allerdings ganz und gar keine gewöhnliche ist, sondern eine, die sich "gewaschen" hat. Denn es passieren Dinge,...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Spinner (detebe)' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Spinner (detebe) von Benedict Wells
    5
    von: Momo - 19.12.2016

    Nun bin ich durch mit Wells, und das Buch hat mir sehr gut gefallen, sodass ich beschlossen habe, ihn zu meinen LieblingsautorInnen zu küren. Das war jetzt mein drittes Buch von ihm und alle drei fand ich sehr interessant.

    Die Handlung ist eigentlich schnell erzählt, und gebe zur...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Spinner (detebe)' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Spinner (detebe) von Benedict Wells
    5
    von: MagicaDeHex - 17.10.2016

    Der Roman „Spinner“ ist ursprünglich Benedict Wells Erstlingswerk, er schrieb ihn mit 19 Jahren, das jetzt noch einmal in einer neuen Edition vom Diogenes Verlag herausgebracht wurde. Der Autor erzählt darin die Geschichte von dem 20-jährigen Jesper Lier. Jesper hat große Probleme mit sich...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Spinner (detebe)' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Spinner (detebe) von Benedict Wells
    5
    von: Querleserin - 25.09.2016

    Inhalt
    Jesper Lier ist 20 Jahre jung und von von München nach Berlin gezogen, um Schriftsteller zu werden. Seiner Mutter gaukelt er vor, er würde studieren, hätte eine Freundin und es ginge ihm gut. Die Wirklichkeit sieht anders aus: Er lebt in einem Kellerloch am Prenzlauer Berg, schreibt...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Becks letzter Sommer (detebe)' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Becks letzter Sommer (detebe) von Benedict Wells
    4
    von: Momo - 22.08.2016

    Das Buch hat mir recht gut gefallen, aber man merkt, dass es Wells erster Roman ist. Auch von der Struktur her, speziell am Schluss, so hatte ich den Eindruck, konnte er nicht so leicht das Ende finden; vielleicht hatte er ein Problem, sich von seinen Figuren zu lösen ...

    Ich bin sehr...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Vom Ende der Einsamkeit' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells
    5
    von: Janine2610 - 07.08.2016

    Nach dem Zuklappen des Buches bleibt ein überwältigendes Gefühl zurück ... Ich bin überwältigt von all den tiefsinnigen Gedanken darin, von der Sprache, die von einer zarten Melancholie geprägt ist und von den bewegenden Schicksalsschlägen der Protagonisten.
    »Vom Ende der Einsamkeit« ist...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Vom Ende der Einsamkeit' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells
    5
    von: Querleserin - 10.07.2016

    Inhalt:

    "Ich kenne den Tod schon lange, doch jetzt kennt der Tod auch mich." (S.9)

    So beginnt der Roman, der aus der Ich-Perspektive des Protagonisten Jules erzählt wird, der gerade aus dem Koma aufwacht, nachdem er einen Motorradunfall gehabt hat. Seine Familie ist informiert, er...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Vom Ende der Einsamkeit' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells
    5
    von: Momo - 19.06.2016

    Dieses Buch hat mich tief berührt. An einigen Stellen kamen mir sogar die Tränen, obwohl der Inhalt nicht übertrieben gefühlvoll ist. Eigentlich ist es recht ausgewogen zwischen Gefühl und Intellektualität.

    Wer kennt das noch: Wenn die Chemie zwischen zwei Menschen stimmt, fühlen sich...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Fast genial. Roman' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Fast genial. Roman von Benedict Wells
    5
    von: Janine2610 - 13.05.2016

    Francis, ein 18-jähriger, fast mittelloser Junge lebt mit seiner depressiven Mutter Katherine in einer heruntergekommenen Wohnsiedlung, in einem Trailer. Durch Katherines schief gegangenen Selbstmordversuch erfährt Francis, wer sein angeblicher Vater sein soll. Zusammen mit seinem besten Freund...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Vom Ende der Einsamkeit' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells
    5
    von: Renie - 20.04.2016

    Ja, ich habe es auch gelesen. "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells. Es gibt kaum ein Buch, das mir momentan häufiger begegnet als dieses. Facebook und Co., Bloggerkollegen, Presse ... überall trifft man auf dieses Buch. Was soll ich also darüber schreiben, was nicht andere schon...
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Vom Ende der Einsamkeit' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells
    5
    von: GelasBuecher - 08.04.2016

    Jules Moreau ist 11 Jahre alt, als seine Eltern tödlich verunglücken. Zusammen mit seinen beiden Geschwistern lebt er zukünftig in einem Internat, seiner Einsamkeit allein überlassen. Jules Lebensgeschichte zeigt, wie er versucht, das Schicksal zu überwinden und sich im Leben zurechtzufinden....
    Mehr lesen

    Vollständige Rezension zu 'Vom Ende der Einsamkeit' von Benedict Wells lesen
    Rezension zu Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells
    5
    von: parden - 06.03.2016

    Rück mit dem Stuhl heran
    Bis an den Rand des Abgrunds
    Dann erzähl ich Dir meine Geschichte.
    (F. Scott Fitzgerald)

    Dieses Zitat ist dem Roman vorangestellt - und ist gewissermaßen auch als Aufforderung an den Leser zu verstehen. Denn man muss bereit sein, sich ganz dicht...
    Mehr lesen

    Bücher:
    Benedict Wells

    Share This Article

Comments

To make a comment simply sign up and become a member!
Die Seite wird geladen...