Arno Geiger (* 22. Juni 1968 in Bregenz, Vorarlberg) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Arno Geiger wuchs in Wolfurt, Vorarlberg, auf. Er studierte Deutsche Philologie, Alte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft in Innsbruck und Wien. 1993 verfasste er eine Diplomarbeit über Die Bewältigung der Fremde in den deutschsprachigen Fernreisetexten des Spätmittelalters. 1994 erhielt Geiger bereits sein erstes Leistungsstipendium.

Von 1986 bis 2002 war er im Sommer als Videotechniker bei den Bregenzer Festspielen tätig. Geiger nahm am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 1996 und 2004 in Klagenfurt teil. Sein Roman Der alte König in seinem Exil wurde 2011 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Seit 1993 lebt er als freier Schriftsteller in Wien.
Wikipedia Link
Dieser Artikel basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0. Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar.
Bücher

Bücher von Arno Geiger

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (21.06.2019 )

Roman
Broschiertes Buch
"Ein Glanzstück der Gegenwartsliteratur." Dirk Knipphals in 'die tageszeitung'

Veit Kolbe, Soldat auf Heimaturlaub, verbringt ein paar Monate am Mondsee, in der Nähe von Salzburg, und trifft hier zwei junge Frauen. Was Margot und Margarete mit ihm teilen, ist seine Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg fast sicher verloren, doch wie lang dauert er noch? Arno...

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (09.03.2018 )

Wir haben es Schwarz auf Weiß: Es geht uns gut ist der beste deutschsprachige Roman 2005 und der Vorarlberger Arno Geiger bekommt deshalb als erster den neu geschaffenen Deutschen Buchpreis. Dass aber Juryentscheidungen äußerst subjektiv sind, beweist schon die Tatsache, dass Geiger mit dem ersten Kapitel aus eben diesem Familienroman beim Bachmannpreis 2004 die Juroren keineswegs begeisterte und leer ausging. Man muss sich also selbst...

Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH (08.01.2018 )

Veit Kolbe verbringt ein paar Monate am Mondsee, unter der Drachenwand, und trifft hier zwei junge Frauen. Doch Veit ist Soldat auf Urlaub, in Russland verwundet. Was Margot und Margarete mit ihm teilen, ist seine Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg verloren, doch wie lang dauert er noch?

Arno Geiger erzählt von Veits Alpträumen, vom "Brasilianer", der von der Rückkehr nach Rio de Janeiro...

Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (02.02.2015 )

Wie fühlt es sich an, heute jung zu sein? Arno Geiger erzählt von Julian, einem Studenten der Veterinärmedizin, der seine erste Trennung erlebt und erstaunt ist, wie viel Unordnung so eine Trennung schafft. Um die Unordnung ein wenig zu lindern, übernimmt er bei Professor Beham die Pflege eines Zwergflusspferds, das bald den Rhythmus des Sommers bestimmt: es isst, gähnt, taucht und stinkt. Julian verliebt sich in Aiko, die Tochter des...

Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH (02.02.2015 )

Julian ist zweiundzwanzig, mit der Trennung von Judith kommt er nicht klar, obwohl er sie gewollt hat. So übernimmt er in Professor Behams Garten die Pflege eines Zwergflusspferds, das bald den Rhythmus dieses Sommers bestimmt: es isst, gähnt, taucht und stinkt. Julian weiß, das Zwergflusspferd will ihm etwas sagen. Doch er ist abgelenkt von Aiko, der Tochter des Professors, in die er sich ernsthaft verliebt. Was aber, wenn das...

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (01.08.2011 )

Alles über Sally: Roman (dtv Literatur) * Versand innerhalb 24h, Rechnung mit ausgewiesener MwSt, zuverlässiger Service

Arno Geiger hat ein tief berührendes Buch über seinen Vater geschrieben, der trotz seiner Alzheimerkrankheit mit Vitalität, Witz und Klugheit beeindruckt. Die Krankheit löst langsam seine Erinnerung und seine Orientierung in der Gegenwart auf, lässt sein Leben abhandenkommen. Arno Geiger erzählt, wie er nochmals Freundschaft mit seinem Vater schließt und ihn viele Jahre begleitet. In nur scheinbar sinnlosen und oft so wunderbar poetischen...

Aktuellste Rezensionen zu Büchern von Arno Geiger

Vollständige Rezension zu 'Unter der Drachenwand' von Arno Geiger lesen
Rezension zu Unter der Drachenwand von Arno Geiger
5
von: Wandablue - 11.02.2021

Kurzmeinung: Wer es noch nicht kennt - unbedingt lesen!

Der Roman „Unter der Drachenwand“ von Arno Geiger ist ein Meisterwerk. Da beißt die Maus den Faden nicht ab. Allerdings beschäftigt es sich mit den Geschehnissen im Zweiten Weltkrieg und das ist ein Thema, das manche Leser aus gutem Grund nicht mehr hören können. Das heißt, nicht mehr lesen wollen, und zwar deshalb, weil man mit...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Unter der Drachenwand: Roman' von Arno Geiger lesen
Rezension zu Unter der Drachenwand: Roman von Arno Geiger
4
von: Querleserin - 18.02.2018

Worum geht es?
Veit Kolbe wird im Russlandfeldzug 1943 schwer am Bein verletzt und ins Lazarett im Saargebiet geschickt. Nach seiner Rückkehr in die Heimat - Wien - wird er von seinen Erinnerungen heimgesucht und beschließt der Einladung seines Onkels, der am Mondsee, "Unter der Drachenwand" im Salzkammergut lebt und dort die politische Führung repräsentiert, zu besuchen.
Veits...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Der alte König in seinem Exil' von Arno Geiger lesen
Rezension zu Der alte König in seinem Exil von Arno Geiger
5
von: exlibris - 19.09.2014

" Das einzige, was uns angesichts dieser unausweichlichen Niederlage, die man Leben nennt, bleibt, ist der Versuch, es zu verstehen."(S. 8, Der alte König in seinem Exil)

Arno Geiger berichtet in seinem Roman "Der alte König in seinem Exil" von seinem demenzkranken Vater August Geiger.
Langsam, aber stetig verliert August Geiger sein Erinnerungsvermögen. Daheim weiß er nicht mehr...
Mehr lesen