Anne Gesthuysen (* 2. Oktober 1969 in Geldern) ist eine deutsche Schriftstellerin und Journalistin.

Gesthuysen wuchs am Niederrhein auf und besuchte das Gymnasium in Xanthen, wo sie auch das Abitur ablegte. Nach dem Studium der Journalistik arbeitete sie für den Westdeutschen Rundfunk.

Zwischen 2001 und 2004 moderierte sie beim WDR die Nachrichtensendung "Aktuelle Stunde", später das ARD-Morgenmagazin. Mit dem Team des Morgenmagazins gewann sie 2012 den deutschen Fernsehpreis.

Ihren ersten Roman "Wir sind doch Schwestern" veröffentlichte Anne Gesthuysen 2012. Darin erzählt sie die Geschichte dreier alter Frauen, die auf ihr Leben zurückblicken. Ende 2014 zog sich Gesthuysen aus der Moderation des Morgenmagazins zurück, um sich dem Schreiben zu widmen.

Anne Gesthuysen ist mit dem Fernsehmoderator Frank Plasberg verheiratet.

Wikipedia Link
Dieser Artikel basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0. Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar.
Bücher

Bücher von Anne Gesthuysen

Gebundenes Buch
Oma und Enkelin - zwei starke Frauen vom Niederrhein und die Frage: Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben?
Eine Ehe steht nach sechzig Jahren vor dem Aus - und eine junge Mutter ringt um eine Entscheidung, die nicht nur ihr Leben bestimmen wird. Ruth und Walter leben seit Ruths Sturz im Seniorenheim Burg Winnenthal. Walter möchte am liebsten sofort zurück nach Hause, die vielen lebenslustigen Witwen hier sind ihm...

Verlag: eBook by Kiepenheuer&Witsch (12.11.2015 )

Pariser Avantgarde trifft Niederrhein
In ihrem neuen Roman verwebt Anne Gesthuysen eine ungewöhnliche Familiengeschichte mit dem spektakulären Leben einer französischen Malerin. Eine Expedition auf den Spuren eines geheimnisvollen Gemäldes wird zur letzten Reise eines ungewöhnlichen Trios. Als Lilie erfährt, dass der Vater ihrer Freundin Hanna schwer erkrankt ist, will sie sich umgehend auf den Weg an den Niederrhein machen, zu den...