Andreas Eschbach (* 15. September 1959 in Ulm) ist ein deutscher Schriftsteller und Bestsellerautor. Er wurde für seine Werke mehrfach ausgezeichnet und gilt als einer der bedeutendsten europäischen Science-Fiction-Autoren. Eschbach studierte zunächst in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik. Dieses Studium schloss er aber nicht ab. Vor dem Abschluss wechselte er in die IT-Branche und arbeitete einige Jahre als Softwareentwickler und Unternehmer.

Mit 12 Jahren begann er zu schreiben. Seinen ersten Roman "Die Haarteppichknüpfer" veröffentlichte Andreas Eschbach mit 36 im Münchner Schneekluth-Verlag. Die Haarteppichknüpfer (1995) kann man auch als eine Sammlung von Kurzgeschichten lesen, die alle im selben Science-Fiction-Universum spielen. Dieses Universum greift er in Quest (2001) wieder auf, einem Roman, der als klassische Space Opera konzipiert ist. Für "Die Haarteppichknüpfer" erhielt er ein Jahr nach Erscheinen den Literaturpreis des Science-Fiction-Clubs Deutschland. Auf "Die Haarteppichknüpfer" folgte ein Jahr später mit "Solarstation" ein weiterer Science-Fiction-Roman, in denen Eschbach früh die Themen Energieversorgung aus dem All und islamistischen Terror thematisierte.

Die Verknüpfung Science-Fiction mit religiösen Themen findet sich auch in seinem ersten Bestseller "Das Jesus-Video" von 1998. Der Roman handelt davon, dass bei archäologischen Ausgrabungen in Israel neben einem 2000 Jahre alten Skelett die Bedienungsanleitung einer Videokamera gefunden wird, die erst in drei Monaten auf den Markt kommen soll. Sie scheint einem Zeitreisenden gehört zu haben. Hat dieser Zeitreisende ein Video von Jesus gemacht. Das ist zunächst die Spekulation. Eine fieberhafte Suche nach der Videokamera beginnt. Eschbachs religiöser Thriller wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und für das Fernsehen verfilmt.


Mehr Infos:
Andreas Eschbach im Interview:
Wikipedia Link
Dieser Artikel basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0. Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar.
Bücher
Andreas Eschbach