Alan Bennett (* 9. Mai 1934 in Leeds, England) ist ein britischer Schriftsteller, Dramatiker, Regisseur, Schauspieler sowie Drehbuchautor.

Alan Bennett, Sohn eines Metzgers, konnte durch ein Stipendium am Exeter College Geschichte studieren. Er erhielt eine Juniorprofessur am Magdalen College in Oxford (1960–62). Der Erfolg der satirischen Revue Beyond the Fringe, für die er als Autor und Schauspieler aktiv war, ermöglichte es ihm, ans Theater zu wechseln.

Sein The Madness of George III (1991) wurde 1995 als King George – Ein Königreich für mehr Verstand verfilmt. Bennett wurde hierfür 1995 für den Oscar in der Kategorie Bestes adaptiertes Drehbuch nominiert. Außerdem gewann er nach 1986 und 1988 zum dritten Mal den Evening Standard British Film Award für das Beste Drehbuch.
Wikipedia Link
Dieser Artikel basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0. Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar.
Bücher

Bücher von Alan Bennett

Verlag: Verlag Klaus Wagenbach (03.05.2016 )

Alan Bennett, Meister des trockenen britischen Humors und der feinen Gemeinheiten, erzählt von Miss Shepherds schrulligen Methoden, das Leben zu meistern, von den Besonderheiten der englischen Straßenbahnen und den trügerischen Lebensweisheiten, die von Büchern verbreitet werden.
Eines Tages taucht Miss Shepherd mit ihrem Lieferwagen auf. Zunächst ist es eine »kleine« Anschubhilfe, die sie erbittet, aber es dauert nicht lange, und sie...

"No sex please, we're British!" Wem diese Reaktion auf kontinentale Frivolitäten nie glaubhaft erschien, der findet hier seine Bestätigung: Alan Bennett berichtet, wie verlässliche Untertanen der Königin auf unerwarteten Gebieten zu Entdeckern werden und sich unziemlichen Gelüsten hingeben. Er beleuchtet ungeahnte dunkle Seiten im Liebesleben seiner Landsleute und belegt anschaulich, dass britische Skurrilität und lustvolle Ausschweifungen -...

Mit knochentrockenem britischen Humor erzählt Bennett die Geschichte eines englischen Middleclass-Ehepaars, das vom Opernbesuch nach Hause kommt und seine Wohnung vollkommen leer vorfindet. Mit dem Verlust der Einrichtung aus zweiunddreißig Ehejahren tun sich ungeahnte Möglichkeiten auf ... Mozart spielte in ihrer Ehe eine wichtige Rolle. Sie hatten keine Kinder, und ohne Mozart hätten sie sich wahrscheinlich schon vor Jahren getrennt. An...

Mit geradezu subversivem Humor führt einer der bekanntesten britischen Autoren die Queen in die lokale Leihbibliothek. Sie leiht ein Buch aus, ein weiteres folgt. Beraten von Norman, einem Küchenjungen, den sie zum Pagen erhebt und von dessen Vorliebe für homosexuelle Autoren sie nichts weiß, entdeckt sie die Freuden des Lesens. Sie erwacht aus der souveränen Starre und bringt Staatsgäste wie den französischen Präsidenten in Verlegenheit, bei...

Aktuellste Rezensionen zu Büchern von Alan Bennett

Vollständige Rezension zu 'Così fan tutte' von Alan Bennett lesen
Rezension zu Così fan tutte von Alan Bennett
4
von: parden - 02.07.2021

Mozart spielte in ihrer Ehe eine wichtige Rolle. Sie hatten keine Kinder, und ohne Mozart hätten sie sich wahrscheinlich schon vor Jahren getrennt. An jenem Abend waren die Ransomes in Così fan tutte, und als sie nach Hause kommen, ist ihre Wohnung komplett ausgeräumt. Auf der Suche nach dem Nötigsten für den Alltag - Tassen, Teebeutel, Spülmittel, Sieb und eine ochsenblutfarbene Schuhcreme...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Die souveräne Leserin' von Alan Bennett lesen
Rezension zu Die souveräne Leserin von Alan Bennett
5
von: Leserausch - 25.08.2018

Mit der Novelle "Die souveräne Leserin" ist Alan Bennett eine nette, kleine Hommage sowohl an Queen Elizabeth, als auch an das Lesen von Literatur gelungen, an der ich (quasi als Queen-Fan und Bücherwurm) einfach nicht vorbei kam. Der doch stolze Preis von 16 Euro für gerade mal 114 Seiten ließ mich jedoch erst DANN zu diesem Büchlein greifen, als ich eine sehr gut erhaltene gebrauchte Ausgabe...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Cosi fan tutte: Gekürzte Lesung' von Alan Bennett lesen
Rezension zu Cosi fan tutte: Gekürzte Lesung von Alan Bennett
5
von: Xirxe - 02.05.2017

Dem Ehepaar Ransome wird während eines Opernbesuches im wahrsten Sinne des Wortes die gesamte Wohnung ausgeräumt - es gibt nicht einmal mehr Klopapier. Wie sich das Leben dieses typischen britischen Middleclass-Ehepaars - steif, prüde, leicht versnobt - durch diesen Vorfall ändert, schildert Bennett außerordentlich humorvoll, doch ohne Klamauk. Mit viel Wortwitz und Ironie erzählt er, wie...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Die souveräne Leserin' von Alan Bennett lesen
Rezension zu Die souveräne Leserin von Alan Bennett
5
von: Xirxe - 26.02.2017

Die Queen, der Inbegriff von Verantwortungsbewusstsein und Pflichterfüllung! Doch dann lernt sie das Lesen lieben - und zwar das Lesen von Büchern, nicht von Regierungserklärungen oder anderen drögen Vorlagen. Je mehr sie liest umso intensiver beschäftigt sie sich mit Büchern, sodass ihre Umgebung nach und nach zu spüren beginnt, wie ihr ihre Aufgabe als Repräsentantin des British Empire immer...
Mehr lesen