1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Schaufenster

  1. Sergio Bambaren

    Sergio Bambaren Roggero (* 1. Dezember 1960 in Lima, Peru) ist ein peruanischer Schriftsteller. Bekannt wurde er durch seinen Roman Der träumende Delphin. Nach dem Besuch der britischen High School in Lima zog Bambaren in die USA, wo er an der Texas A&M University Chemotechnik studierte und später auch als Marketingexperte arbeitete. Als leidenschaftlicher Surfer und Abenteurer unternahm er viele Reisen, die ihn unter anderem nach Mexiko und Chile führten. Dann kehrte er für kurze Zeit...
  2. Benedict Wells

    Benedict Wells (* 1984 in München) ist ein deutsch-schweizerischer Schriftsteller. Wells kam mit sechs Jahren in das erste von drei bayerischen Heimen und Internaten, in denen er seine komplette Schulzeit verbrachte. Nach dem Abitur 2003 zog er nach Berlin, wo er sich gegen ein Studium entschied, um schreiben zu können. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Gelegenheitsjobs.
  3. Frank Goldammer

    Frank Goldammer (* 1975 in Dresden) ist ein deutscher Schriftsteller. Goldammer wuchs in Dresden-Neustadt auf. Der gelernte Maler und Lackierer ist seit 2003 Meister, schreibt seit dem 20. Lebensjahr. Der Autor hat seine ersten Veröffentlichungen im Selbstverlag gemacht.
  4. Haruki Murakami

    Der japanische Autor Haruki Murakami wurde 1949 in Kyoto geboren. Mit Literatur kam er sehr früh in Berührung. Beide Eltern unterrichteten in Kobe japanische Literatur. Durch den Hafen und amerikanische Marinesoldaten interessierte sich der junge Murakami bald für westliche Autoren und Musik. Er studierte Theaterwissenschaften und Drehbuchschreiben an der Universität von Tokio, jobbte in einem Pattenladen und eröffnete 1974 eine Jazzbar mit dem Namen Peter Cat. Einige Erfahrungen aus dieser...
  5. Andreas Eschbach

    Andreas Eschbach (* 15. September 1959 in Ulm) ist ein deutscher Schriftsteller und Bestsellerautor. Er wurde für seine Werke mehrfach ausgezeichnet und gilt als einer der bedeutendsten europäischen Science-Fiction-Autoren. Eschbach studierte zunächst in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik. Dieses Studium schloss er aber nicht ab. Vor dem Abschluss wechselte er in die IT-Branche und arbeitete einige Jahre als Softwareentwickler und Unternehmer. Mit 12 Jahren begann er zu schreiben. Seinen...
  6. Karl Olsberg

    Der Unternehmensberater und Autor Karl-Ludwig Max Hans Freiherr von Wendt publiziert unter seinem Pseudonym Karl Olsberg. Olsberg wurde 1960 in Bielefeld geboren. Der studierte Betriebswirtschaft, promovierte über die Anwendung künstlicher Intelligenz und arbeitete anschließend bei der Unternehmens- und Strategieberatung McKinsey. 1993 gründete er eine Multimedia-Agentur, sechs Jahre später eine Softwarefirma, die kurz darauf als "Start Up des Jahres" ausgezeichnet worden ist. Seit 2003...
  7. Ken Follett

    Ich finde es aufregender, wenn sich eine Frau in einer bedrohlichen Situation befindet. Männer als Helden und Retter, diese Geschichten sind doch ein alter Hut, ist die Antwort von Ken Follett auf die Frage, warum in seinen Büchern meist Frauen die Helden sind. Seine zweite Frau Barbara ist Abgeordnete der Labour Party und sechs Jahre älter als er. Von seiner ersten Frau ließ er sich scheiden, weil diese die Welt nicht verändern wollte. Ken Follett wurde 1949 in Cardiff geboren. Nach dem...
  8. Daniel Glattauer

    Daniel Glattauer (* 19. Mai 1960 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller und Journalist. Daniel Glattauer wuchs im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten auf und besuchte die Neulandschule am Laaer Berg. 1978 maturierte er und studierte ab 1979 Pädagogik und Kunstgeschichte. Ab 1985 schrieb er zunächst rund drei Jahre lang für Die Presse und wechselte danach zu der neu gegründeten Tageszeitung Der Standard. Den Durchbruch schaffte Daniel Glattauer mit seinem 2006 veröffentlichten...
  9. Morton Rhue

    Morton Rhue (* 5. Mai 1950 in New York City; eigentlich Todd Strasser) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Sein Künstlername ist nach eigenen Angaben ein Wortspiel aus den französischen Wörtern Mort (Tod = Todd) und Rue (Straße = Strasser). Seine Kindheit verbrachte er auf Long Island. Nach seiner Schulzeit studierte Morton Rhue zuerst an einem College in New York, welches er jedoch bald wieder verließ. Wenig später lebte er in Europa, wo er seinen Lebensunterhalt als Straßenmusiker...
  10. Tess Gerritsen

    Tess Gerritsen (* 12. Juni 1953 in San Diego, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Ihren internationalen Durchbruch erreichte sie 1996 mit dem Thriller Kalte Herzen. Die Fernsehserie Rizzoli & Isles auf TNT beziehungsweise VOX basiert auf der Reihe Maura Isles & Jane Rizzoli von Gerritsen.
  11. Arno Geiger

    Arno Geiger (* 22. Juni 1968 in Bregenz, Vorarlberg) ist ein österreichischer Schriftsteller. Arno Geiger wuchs in Wolfurt, Vorarlberg, auf. Er studierte Deutsche Philologie, Alte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft in Innsbruck und Wien. 1993 verfasste er eine Diplomarbeit über Die Bewältigung der Fremde in den deutschsprachigen Fernreisetexten des Spätmittelalters. 1994 erhielt Geiger bereits sein erstes Leistungsstipendium. Von 1986 bis 2002 war er im Sommer als...
  12. Markus Heitz

    Markus Heitz ist ein deutscher Schriftsteller, der in den Genres Fantasy, Horror und Science-Fiction schreibt. Geboren wurde er am 10. Oktober 1971 in Homburg an der Saar, wo er 1991 auch das Abitur ablegte. Nach dem Wehrdienst studierte Heitz Germanistik und Geschichte und arbeitete nach sienem Magisterabschluss als freier Journalist für die Saarbrücker Zeitung. Für seinen Debutroman „Schatten über Ulldart – Die Dunkle Zeit 1 erhielt er 2003 den Deutschen Phantastik-Preis. Insgesamt hat...
  13. Stephen King

    Stephen Edwin King (* 21. September 1947 in Portland, Maine) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er schrieb auch unter Pseudonymen, 1972 als John Swithen und zwischen 1977 und 1985 als Richard Bachman. Er ist vor allem bekannt für seine Horror-Romane, die ihn zu einem der meistgelesenen und kommerziell erfolgreichsten Autoren der Gegenwart machen. Bis heute hat Stephen King als Autor über 400 Millionen Bücher verkauft, die in insgesamt 40 Sprachen übersetzt wurden.
  14. Ernest Hemingway

    Ernest Miller Hemingway, (* 21. Juli 1899 in Oak Park, Illinois; † 2. Juli 1961 in Ketchum, Idaho) war einer der erfolgreichsten und bekanntesten US-amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis für seine Novelle Der alte Mann und das Meer und 1954 den Literaturnobelpreis. Ernest Hemingway ist Autor einer großen Reihe an Klassikern der modernen amerikanischen Literatur. Dazu zählen etwa die Romane Fiesta, In einem andern Land und Wem die Stunde schlägt,
  15. Cornelia Funke

    Cornelia Funke (* 10. Dezember 1958 in Dorsten, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin, deren phantastische Romane international erfolgreich sind und mit einer Gesamtauflage von 20 Millionen Büchern in 37 Sprachen übersetzt wurden. Der internationale Durchbruch kam im Jahr 2002, als ihr in Deutschland bereits im Jahr 2000 im Dressler Verlag erschienenes Buch Herr der Diebe bei Scholastic in den USA erschien und dort über viele Monate auf den...
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...