Jan
21

Krimi-Leserunde: Eingeäschert (Doug Johnstone / Polar Verlag)

Buchinformationen und Rezensionen zu Eingeäschert von Doug Johnstone
ET 15.1.22 380 Seiten

Drei Generationen von Frauen übernehmen das Familienunternehmen der Skelfs in Edinburgh. Ein Bestattungsinstitut mit angeschlossener Privatdetektei. Die Leiche des ehemaligen Familienoberhaupts äschern sie auf seinen Wunsch hin illegal in ihrem Garten ein. Bald darauf entdecken seine Frau Dorothy, seine Tochter Jenny und seine Enkelin Hannah mysteriöse Zahlungen an eine andere Frau, die darauf hindeuten, dass Jim nicht der Ehemann war, für den sie ihn gehalten haben. Damit nicht genug, verschwindet eine Freundin der Enkelin spurlos von der Universität. Die Polizei ist nicht an Ermittlungen interessiert, also beschließt Hannah, das selbst in die Hand zu nehmen, um festzustellen, dass sie ihre beste Freundin eigentlich gar nicht kannte. Jenny, die Tochter und Journalistin, vervollständigt das Chaos, als sie bei einer Totenwache einen Fall übernimmt. Ein Ehebruch, aber wie bei allem anderen trügt auch hier der Schein. „Eingeäschert“ ist ein fesselnder, schockierender Thriller sowie ein düster-komisches und warmherziges Porträt einer Familie in Aufruhr.

Renie, 3.1.22: Die Bücher sind angefordert.

grief-g559be317e_640.jpg
  • Like
Reaktionen: buchregal

Information

Kalender
Leserunden
Organiser
Renie
Erstellt
Zusagen
9
Aufrufe
193

More in Leserunden

More from Renie