Oct
15

Klassik-Leserunde: Aufzeichnungen aus dem Untergrund (Fjodor Dostojewski / Manesse)

ET 27.9., 208 Seiten

"
Ein ehemaliger Beamter sitzt verbittert in seiner Kellerwohnung am Stadtrand von St. Petersburg und klagt die Welt an. Obwohl erst in den Vierzigern, hat er seinen Dienst quittiert und lebt von einer kleinen Erbschaft mehr schlecht als recht. Was seinen Furor erregt, ist der »moderne Mensch« und die von diesem geprägte Gesellschaft. Mit hemmungsloser Offenheit berichtet er auch über seine eigenen Erfahrungen des Scheiterns, von Entfremdungen und Missverständnissen. Je weiter er sich in seine Generalabrechnung hineinsteigert, desto unerbittlicher wird er gegen sich selbst.
Dostojewskis meisterliche psychologische Studie besticht durch die Suggestivkraft einer durch und durch radikalen Selbst- und Weltbeschreibung. Pünktlich zum 200. Geburtstag des Autors am 11.11.2021 erscheint dieses große kleine Werk in Neuübersetzung durch Ursula Keller."
  • oleksandra-petrova-kX9UMqyXXNE-unsplash.jpg
    oleksandra-petrova-kX9UMqyXXNE-unsplash.jpg
    65,2 KB · Aufrufe: 41

Information

Kalender
Leserunden
Organiser
Renie
Erstellt
Zusagen
7
Not going
2
Aufrufe
151

More in Leserunden

More from Renie