Zwei alte Frauen. Eine Legende von Verrat und Tapferkeit

Buchseite und Rezensionen zu 'Zwei alte Frauen. Eine Legende von Verrat und Tapferkeit' von Velma Wallis
1
1 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Zwei alte Frauen. Eine Legende von Verrat und Tapferkeit"

Zwei alte Frauen

Eine Legende von Verrat und Tapferkeit

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:128
Verlag: Piper
EAN:9783492245692

Rezensionen zu "Zwei alte Frauen. Eine Legende von Verrat und Tapferkeit"

  1. War nicht so meins

    1
    (1 von 5 *)
     - 27. Nov 2020 

    Also das Buch hat meiner Oma gehört und da musste ich es lesen. Der Klappentext klang nett, aber wirklich gereizt hat es mich nicht. Auch das Buchcover ist nicht meins. Es ist ein altes Buch, was völlig ok ist. Der Schreibstil ist sehr leicht und einfach geschrieben. Allerdings hat mir die Geschichte nicht gefallen.
    Es geht um ein zwei Gfrauen, die von einem Team verlassen werden und sich durch die Kälte überleben sollten. Da es keine Restaurants etc gibt, müssen sie Tiere jagen und Schlafplatz aufbauen, errichten und sich um das Essen kümmern. Und da ist das Problem, was ich nicht mochte, es ging um „Kaninchen“ töten, enthaupten und deren Fell abziehen. Ich wei0 das manche von denen so leben, aber ich als Vegetarierin konnte das Buch teilweise nicht lesen, weil es immer um „Kaninchen“ jagen und töten, und essen und Eichhörnchen töten“ gingen. Das hat mein Herz geblutet.
    Diese Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheiten.