Zerschlagen

Buchseite und Rezensionen zu 'Zerschlagen' von Hanna Bertini
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Zerschlagen"

Pläne zerschlagen sich, werden durchkreuzt, vereitelt, im Großen wie im Kleingarten. Dinge gehen kaputt wie Herzen und Körper. Nebenbei zerfällt die Welt, klatsch, Matsch, was eben noch beflügelte. Erinnerungsnarben fahren wie Schienen über die Haut, stehende Gewässer dringen auf Spaltendes, Wellengang erlöst nicht vom nächsten Schritt.Das Zerschlagen spannt sich vom Vermasseln bis zur Vernichtung. Zwölf Autorinnen betrachten das Phänomen und führen Scherben vor Augen, in denen sich Welt auf hintergründige, einfallsreiche, poetische und immer auch unterhaltsame Weise spiegelt.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:136
Verlag: VHV-Verlag
EAN:9783981862157

Rezensionen zu "Zerschlagen"

  1. Großartige Anthologie mit Texten zum Nachdenken, schmunzeln…

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 23. Jan 2019 

    „Ich weiß nicht, ob er jemals etwas Gegenwärtiges geliebt hat.“ […] „Vielleicht sollte man das Vergangene aber deswegen nicht vollkommen löschen“, sagt sie dazu.“ (S. 38)

    Was kann man nicht alles zerschlagen? Möbel, Geschirr, Spiegel…Doch halt, es gibt auch noch „gehaltvollere“ Zerschlagungen: (gemeinsame) Lebenswege, Zukunft, ja – selbst Kleingartenkolonien können sich „zerschlagen“.

    Wer sich jetzt fragt, wie das gehen soll, nun – dem kann ich nur einen Tipp geben: kauft die im VHV-Verlag erschienene Anthologie „Zerschlagen“ und lasst euch von 12 begabten und bisher (mehr oder weniger) unbekannten Autor*innen ihre Interpretation erzählen. Die Herausgeberin Victoria Hohmann hat bei der Auswahl der Texte ein sehr glückliches Händchen bewiesen und ich ziehe meinen imaginären Hut vor ihr, eine dermaßen hohe Qualitätsdichte erreicht zu haben.

    Jede der 12 Geschichten nimmt die Leserschaft gefangen – sei es durch sprachliche Eleganz oder inhaltliche Tiefe (oder beides zusammen *g*). Sie lassen einen lachen (an der ein oder anderen Stelle auch mal Selbiges gefrieren), sie zwingen dich zum Nachdenken über die Situation, enden manchmal ganz anders, als es zunächst den Anschein hatte und man kommt nicht umhin, diese Kleinode an Kurzprosa nach dem 1. Mal sofort noch einmal zu lesen; sei es, weil bestimmte Texte sich erst mit der Zeit erschließen oder weil sie – ja, einfach großartig sind.

    Das kleine, hochwertig gestaltete Hardcover-Buch ist ein prima Geschenk für Menschen, die an hochwertiger Literatur interessiert sind und diese zu schätzen wissen. Mir wird es nun ein ständiger Begleiter sein und ich hoffe sehr, von dem ein oder der anderen Autor*in in Zukunft weitere Glanzleistungen zu lesen!

    Absolute Leseempfehlung!

    Teilen