Wo dich das Leben anlächelt

Buchseite und Rezensionen zu 'Wo dich das Leben anlächelt' von Jenny Colgan
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Wo dich das Leben anlächelt"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:592
Verlag:
EAN:9783492316613

Diskussionen zu "Wo dich das Leben anlächelt"

Rezensionen zu "Wo dich das Leben anlächelt"

  1. Tolles Buch!

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 16. Sep 2020 

    Zoe lebt mit ihrem kleinen Sohn Hari in London in einem kleinen Zimmer und kommt kaum über die Runden, da Haris Vater Jaz nicht bereit ist sie finanziell zu unterstützen. Da klingt das Jobangebot aus Schottland, das ihr von Jaz Schwester Sharinder gemacht wird, zu verlockend. Bücher in einem Bücherbus zu verkaufen und zusätzlich als Au-Pair arbeiten klingt nach etwas, was Zoe hinbekommt. Doch als sie in Schottland ankommt sieht alles erst einmal nicht so gut aus. Sie kommt mit Nina , deren Mutterschaftsvertretung sie machen soll, nicht wirklich gut klar und das Haus, in dem sie als Au-Pair arbeitet und wohnt, und dessen Bewohner sind mehr als seltsam. Langsam aber sicher schafft Zoe es aber sich einzuleben und Zugang zu den Kindern und später auch zu deren Vater zu finden.

    Ein wunderbares Buch! Mir gefällt dieser zweite Teil der Happy Ever After Reihe noch besser als der erste. Man trifft Nina und Lennox wieder und lernt die Urquarts kennen, die nicht wirklich Teil des Dorfes sind. Anfangs sieht das Leben für Zoe echt düster aus, aber je mehr sie sich einlebt, desto heimeliger wird das Buch auch. Wenn man es am Ende zuklappt freut man sich wirklich über das Happy End und hofft auf eine baldige Fortsetzung der Reihe. Der Schreibstil ist toll und dadurch, dass man immer wieder zwischen dem Innenleben einzelnen Personen hin und her springt, erfährt man so viel mehr über die Beweggründe des Einzelnen. Manchmal möchte man dann aber auch die Figuren anschreien, dass sie einfach mal sagen sollen, was sie denken und nicht was sie meinen, das der andere hören möchte.

    Auch hier gibt es, wie schon im ersten Band, ein ausführliches Vorwort, in dem die Autorin ihrer Liebe zum Lesen zum Ausdruck bringt. Und einmal unterbricht sie ihre Geschichte um ihre Gedanken einzubringen, was mich sehr amüsiert hat. Man merkt, Jenny Colgan ist nicht nur Autorin, sondern vor allem eine wirkliche Büchereule, die das Lesen über alles liebt.

    Hoffen wir also, dass sie auch weiterhin Zeit zum Schreiben findet und uns weiterhin mit ihren Büchern Freude ins Leben bringt!