Wildwood: Roman (Die Wildwood-Chroniken, Band 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Wildwood: Roman (Die Wildwood-Chroniken, Band 1)' von Colin Meloy
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Wildwood: Roman (Die Wildwood-Chroniken, Band 1)"

2012 Wildwood, Roman , Aus d. Engl. v. Finke, Astrid, Deutsch, 30 schw.-w. Abb., 7 farb. Abb. - Ill. [Modernes Antiquariat K Kinder- und Jugendliteratur Romane & Erzählungen]

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:592
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453267145

Diskussionen zu "Wildwood: Roman (Die Wildwood-Chroniken, Band 1)"

- lord-byron vor 5 Jahre

Rezensionen zu "Wildwood: Roman (Die Wildwood-Chroniken, Band 1)"

  1. Wunderschön und einfach magisch

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 18. Jan 2015 

    Prue liebt ihren kleinen Bruder Mac und es macht ihr auch überhaupt nichts aus, sich um ihn zu kümmern. Doch als sie wieder einmal mit ihm auf dem Spielplatz ist, passiert etwas schreckliches: Ein Schwarm Krähen packt sich Mac und fliegt mit ihm in die undurchdringliche Wildnis, die noch kein Mensch betreten hat, oder zumindest kam noch nie jemand zurück. Für Prue ist ganz klar, dass sie ihren Bruder retten muss und sie macht sich auf den Weg zum Wald. Unterwegs trifft sie auf ihren nervigen Klassenkameraden Curtis, der sie unbedingt begleiten will. Und die Beiden erleben das unglaublichste, spannendste und tollste Abenteuer, das man sich nur vorstellen kann, denn in diesem Wald ist nichts wie gewohnt.

    Oh wow! Ich bin immer noch hin und weg und komplett in dieser Geschichte gefangen. Was für ein tolles Jugendbuch, das wirklich keine Wünsche offen lässt. Zuerst möchte ich noch die wunderschönen Bilder von Carson Ellis erwähnen, die es in diesem Buch reichlich gibt. Das ist auch mit ein Grund, sich unbedingt das Print und nicht das eBook zu kaufen. Ich habe das Buch immer wieder durchgeblättert und mir die tollen Bilder und Illustrationen angesehen.

    Die Geschichte steht den Bildern in nichts nach. Sie ist absolut phantastisch, spannend, interessant, gut ausgearbeitet und spricht Jung und Alt an. Prue ist ein liebes Mädchen, das alle Gefahren ignoriert und ihre eigenen Ängste zur Seite stellt, um ihren geliebten Bruder zu retten. Der etwas nervige Curtis wird ihr im Laufe der Geschichte zum guten Freund und ist nicht mehr wegzudenken. Sehr spannend fand ich auch die Entwicklung der beiden Kinder, die an ihren Erfahrungen wuchsen, aber sich immer treu blieben.

    Die Beiden treffen auf ihrer Reise durch den verwunschenen Wald auf jede Menge seltsamer Gestalten. Nicht nur, dass die Tiere alle sprechen können, es gibt auch Schakale in Uniform, eine Räuberbande, die unter ihrer rauen Schale einen sehr weichen Kern hat. Sie treffen auf einen Adlergeneral, eine böse Hexe, eine ziemlich clevere Ratte und noch vielen mehr. Es hat großen Spaß gemacht, diese unterschiedlichen Charaktere kennenzulernen, denn der Autor hat sehr viel Liebe in diese verschiedenen Wesen gesteckt und auch den unwichtigsten Charakter noch liebevoll ausgearbeitet.

    Das macht die Geschichte aber keineswegs langweilig, sondern versprüht einen ganz besonderen Zauber. Auch die Handlung wurde sehr gut ausgearbeitet und man merkt wirklich, wie viel Liebe und auch Begeisterung der Autor in dieses Buch gesteckt hat.

    Der Schreibstil ist sehr bildhaft, einfach, schließlich ist das Buch ab 10 Jahre, und flüssig zu lesen. In meinem Kopf, lief von der ersten Seite an ein Film und ich bin wirklich traurig, das Buch beendet zu haben. Ich fühle mich gerade, als hätte ich gute Freunde verloren. Zum Glück gibt es aber weitere Bände um Wildwood, so dass ich meine Freunde bald wieder treffen kann.

    Ich vergebe für diese phantastische Geschichte 5 von 5 Punkten, den Favoritenstatus und eine Leseempfehlung für alle, die Lust haben, mal wieder ins Reich der Phantasie zu reisen. "Wildwood" ist so viel mehr als nur ein Jugendbuch und wirklich für jedes Alter geeignet.

    Reihenfolge:
    1. Wildwood
    2. Wildwood - Das Geheimnis unter dem Wald
    3. Wildwood - Der verzauberte Prinz

    © Beate Senft