Wie lange dauert Traurigsein?

Buchseite und Rezensionen zu 'Wie lange dauert Traurigsein?' von Maria Farm
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Wie lange dauert Traurigsein?"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:128
Verlag: Oetinger
EAN:9783751202268

Rezensionen zu "Wie lange dauert Traurigsein?"

  1. Wie lange darf man trauern?

    Cover:
    --------------------------
    Das Titelbild passt sehr gut zum Thema. Es zeigt ein Schiff auf dem Meer, umgeben von dunklen Wolken und viel Regen als Zeichen der Trauer. Das meist ist in dunklen Blautönen gemalt, der Titel und das Schiff dagegen in leuchtendem Gelb. Ein Zeichen für die Lichtblicke, die Freude und die Hoffnung, die auch in traurigen Zeiten ihren Platz haben dürfen.

    Inhalt:
    --------------------------
    Das Buch richtet sich vorwiegend an Kinder ab 9 Jahren. Es widmet sich dem Thema Trauern und dem Umgang mit dieser. Dabei ist das Buch in 5 Abschnitte eingeteilt:

    1. Wenn jemand stirbt
    2. Der Tod
    3. Trauer
    4. Langsam wieder besser
    5. Wenn es nicht besser wird

    Mein Eindruck:
    --------------------------

    "Es gibt eine Redensart, die heißt "Die Zeit heilt alle Wunden". Da bin ich mir nicht so sicher. Aber ich glaube, die Zeit schenkt uns Hilfsmittel und Kraft, um unsere Wunden so zu ertragen, dass sie uns nicht blockieren oder unnötig leiden lassen." (S. 14)"

    Mich konnte der Stil der Autorin von Anfang an mitnehmen. Passend zur Zielgruppe spricht sie den Leser mit "Du" an und geht sehr einfühlsam auf die Gefühle des (trauernden) Kindes ein. Mir gefällt, dass sie immer wieder betont, dass jedes Gefühl wichtig zu nehmen ist und auch wenn das Kind Gefühle hat, die vom Beschriebenen abweichen, dann ist das auch in Ordnung. Sie versucht an jeder Stelle, den Leser zu mehr Selbstbewusstsein und Selbstwahrnehmung zu ermutigen.
    Frau Farm ist Psychologin und so verwendet sie oft bildhaften Vergleiche für Gefühle, wie z. B. gestreifte Trauer, ein Ball auf dem Wasser für unterdrückte Gefühle, die wieder an die Oberfläche kommen uvm. Diese Bilder fand ich auch für mich sehr hilfreich, sie prägen sich ein und man versteht das Erklärte besser. Passende schwarz-weiß Illustrationen veranschaulichen den Inhalt zusätzlich.
    Das Buch ist durch die 5 Abschnitte gut strukturiert und führt den Leser durch die wichtigsten Phasen der Trauerverarbeitung. Die Autorin geht dabei auch auf unterschiedliche Todesarten und Beziehungen zu den Verstorbenen ein. So werden Suizid, häusliche Gewalt, Tod durch lange Krankheit oder Unfall genannt. Bei den Beispielen der Verstorbenen greift sie häufig auf bestimmte Beispiele wie Elternteil, Geschwisterteil oder Freunde zurück. Der wahrscheinlichste Fall, der ein Kind treffen kann, wie der Tod der Großeltern, wird interessanterweise nicht genannt. Obwohl mich dies anfangs leicht irritierte, denke ich jedoch, dass man nicht alle möglichen Fälle in so einem Buch schildern kann. Trauerverarbeitung ist auch abhängig von der persönlichen Beziehung zum Verstorbenen und einige Fälle dürften sich im Bezug auf die Trauer auch ähneln. Zudem sollte das Buch für Kinder einen lesbaren Umfang haben. Daher finde ich diese selektiven Beispiele so in Ordnung.
    Am Ende werden auch praktische Tipps gegeben, wie das Kind sich Hilfe suchen kann, wenn die Traurigkeit nicht nachlässt. Es findet hier viele Anlaufstellen und Internetquellen. Allerdings habe ich mich gefragt, ob jedes Kind, das Hilfe benötigt, zum einen dieses Buch lesen kann und zum anderen die Möglichkeit hat, sich diese Hilfe selbst zu holen, wenn das Umfeld ggf. dagegen spricht. Von daher ist es wichtig, dass auch Erwachsene dieses Buch lesen und ihre Augen und Ohren offen halten, um Kindern, die in Trauer sind, Unterstützung anbieten zu können.
    Ich habe selber vor einiger Zeit einen schweren Verlust durch Tod erlitten und empfand auch als Erwachsener das Buch als sehr hilfreich und ich habe vieles für mich mitnehmen können.

    Fazit:
    --------------------------
    Ein hilfreicher und einfühlsamer Tröster und Ratgeber zur Trauerverarbeitung für Kinder und Erwachsene gleichermaßen

    Teilen
 
'