Weightless Heart: Roman (Read! Sport! Love!)

Rezensionen zu "Weightless Heart: Roman (Read! Sport! Love!)"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 10. Okt 2019 

    Ein wirklich schöner Liebesroman

    Die Studentin Chloe freut sich, als sie erfährt, dass ihr Uni-Schwimmteam endlich einen neuen Trainer bekommt. Doch es ist ausgerechnet der Ex-Profischwimmer Alex Clark, der mit seinem Lächeln allen Frauen den kopf verdreht - auch Chloe. 

    Dieser Liebesroman, der gleichzeitig der Debütroman der Autorin war, hat mir gut gefallen, auch wenn er mich nicht in allen Punkten überzeugen konnte.
    Sehr gut gefallen hat mir der Schreibstil, denn das Buch ließ sich sehr leicht, flüssig und schnell lesen. Und ich war stets in der Geschichte drin und konnte folgen.
    Chloe und Alex sind die beiden Hauptcharaktere dieses Romans. Chloe mochte ich sehr gerne, sie war mir gleich sympathisch. Allerdings fand ich sie im Verlauf teilweise etwas naiv Alex gegenüber und ich hätte mir gewünscht, dass sie tougher ist und agiert.
    Alex fand ich zu Beginn interessant und ich war neugierig, was er verbirgt. Sein Verhalten im Laufe der Geschichte machte ihn mir aber immer mehr unsympathisch. Er war kein Mann, den ich mir wünschen würde. Das ist deshalb auch mein größter Kritikpunkt.
    Die Story an sich hat mir sehr gut gefallen. Ein schöner Liebesroman voller Gefühl und Romantik, mit Dramatik und Hindernissen, den man sehr gut zwischendurch lesen kann. 

    Ein wirklich schöner Liebesroman. Sehr gerne möchte ich weitere Bücher der Autorin lesen. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 06. Okt 2019 

    Ich habe mehr erwartet, aber ganz nett für zwischendurch

    Inhalt: "Weightless Heart" von Tina Nell gehört zu der Serie "Read! Sport! Love!". Hierbei wird jede Liebesgeschichte mit einem anderen Sport kombiniert und jeweils von unterschiedlichen Autoren geschrieben.
    Hierbei geht es um Chloe und Alex. Alex ist ein Exprofi im Schwimmen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere hat er einfach aufgehört. Nun ist er an Chloes Uni um dort zu studieren. Gleichzeitig übernimmt er den Job des Trainers von Chloes Schwimmteam. Mit seinem Lächeln verzaubert er die Mädels. Auch er und Chloe kommen sich näher, als sie seine Nachhilfelehrerin wird..

    Meinung: Das Cover ist okay. Ich mag keine Personen auf den Cover. Dass es ansonsten in blau gehalten ist finde ich schön, da es zum Thema Wasser und Schwimmen passt. Die Geschichte wird aus Chloes Sicht geschrieben. An manchen Stellen hätte ich mir gewünscht auch etwas mehr aus Alex Sicht zu hören, um ihn besser verstehen zu können. Der Schreibstil ist ganz gut. Man kann die Geschichte flüssig lesen. Leider gab es in dieser Geschichte einige klischeehafte Stellen bei denen ich meine Augen verdrehen musste. Die Charaktere sind ganz nett, wobei ich zwischendurch ein paar Probleme mit ihnen hatte. Es gab einige Stellen an denen ich mit Chloe nicht klar gekommen bin und sie nicht mehr so gut fand. Um nicht zu spoilern gehe ich darauf nicht weiter ein. Bei Alex hatte ich das Problem, dass ich einfach keinen richtigen Draht zu ihm bekommen habe. Die Auflösung um sein Karriereende fand ich auch nur so naja und nicht wirklich nachvollziehbar. Die Freunde von Chloe fand ich auch nicht so sympathisch. Mit ihrer angeblich besten Freundin und Zimmergenossin hatte ich meine größten Probleme. Ich finde so verhält sich eine beste Freundin einfach nicht! Leider hat mir auch das Thema Schwimmen und Sport etwas gefehlt. Ich habe einfach mehr erwartet, da dass ja eigentlich das Hauptthema war. Leider ging es nur eher nebenbei darum und die Liebe zu diesem Sport und Wasser ist nur bedingt so rüber gekommen, wie ich es von mir selbst kenne.
    Allerdings gab es auch viele schöne Momente. Zum Beispiel die Szene am Wasserfall.

    Fazit: Das ist ein gutes Buch für zwischendurch. Seine Stärken liegen hierbei, dass es nicht zu viel Drama mit sich bringt sondern eher eine ruhige Liebesgeschichte mit ein bisschen Sport ist.