Was, wenn wir einfach die Welt retten?: Handeln in der Klimakrise

Buchseite und Rezensionen zu 'Was, wenn wir einfach die Welt retten?: Handeln in der Klimakrise' von Frank Schätzing
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Was, wenn wir einfach die Welt retten?: Handeln in der Klimakrise"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:336
Verlag:
EAN:9783462002010

Diskussionen zu "Was, wenn wir einfach die Welt retten?: Handeln in der Klimakrise"

Rezensionen zu "Was, wenn wir einfach die Welt retten?: Handeln in der Klimakrise"

  1. spannender Sachbuch-Thriller

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 28. Mai 2021 

    Frank Schätzing liefert mit seinem Buch „Was, wenn wir einfach die Welt retten?“ nicht einfach ein Sachbuch zum Klimawandel, sondern einen Wissenschaftlichen Thriller, in dem wir alle leben. Unterhaltsam bringt er uns den Ist-Zustand der Klimapolitik nahe, erklärt Ursachen und Wirkung Und wer die Akteure des Ganzen sind.

    An manchen Stellen macht das ganz schön Angst, aber auch wütend, besonders, wenn man die aktuellen Themen verfolgt und dort immer wieder gezögert, gehadert und Verantwortung verschoben wird. Am Ende des Tages tragen wir alle Verantwortung und alle können etwas beitragen den Klimawandel zu bremsen.

    Schätzing benennt die Probleme, die darauf warten von uns gelöst zu werden. Natürlich kann auch er kein Allheilmittel nennen, aber Ansätze, die uns helfen würden, gibt es schon heute genug. Nur müsste man manchmal einfach mal loslegen, anstatt sich in einer Bedenkenkultur zu üben. Und vielleicht auch einmal Dinge versuchen anstatt darüber nachzudenken, warum sie nicht funktionieren können. Vieles geht, wenn man es nur probiert. Das ist sicher auch etwas, was uns die aktuelle Corona-Krise gezeigt hat.

    Ich habe das Buch gerne gelesen. Es ist gut und verständlich geschrieben und für ein Sachbuch außergewöhnlich spannend. Normalerweise brauche ich für Sachbücher immer einige Wochen, hier habe ich das Buch in 3 Tagen gelesen.

    Ich kann es daher wirklich empfehlen, für alle, die sich mal wieder mit dem Thema Klimakrise und wie sie lösbar werden könnte, beschäftigen möchten. Hier fehlt der erhobene Zeigefinger und man hat am Ende das Gefühl, dass es die Menschheit vielleicht doch noch schaffen könnte, das Ruder herumzureißen.