Was am Ende wirklich zählt

Buchseite und Rezensionen zu 'Was am Ende wirklich zählt' von Tom E. Keef
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Was am Ende wirklich zählt"

Ich schaue mir gerade das Foto von unserer Klassenreise an. Du weißt, welches ich meine, das wo wir vier pitschnass am Ufer stehen. Das Bild aus dem Sommer, in dem aus unserer Freundschaft Liebe wurde. Eine Liebe, die wir jahrelang in uns vergraben hatten und die in den letzten Tagen zu neuem Leben erwacht ist.
Dass ich dich nun wieder alleine lassen muss, tut mir unendlich leid. Ich mag gar nicht daran denken, wie schrecklich es für dich sein muss, wenn du erfährst, was mit mir passiert ist. Aber ich könnte es jetzt nicht ertragen, dich hier zu sehen. Ich hoffe, du verzeihst mir. Denn auch wenn ich Angst davor habe, muss ich diesen Weg alleine gehen. Du sollst noch wissen, dass ich in meinen letzten Augenblicken nur an dich dachte und wegen dir am Ende glücklich war. Ich liebe dich über alles und wünschte, ich hätte dir das schon früher gesagt...

Nach der niederschmetternden Diagnose, dass er in wenigen Monaten sterben wird, beschließt Florian mit einer Mischung aus Verbitterung und Resignation, einen letzten Urlaub zu machen und an einem einsamen Strand auf sein Ende zu warten.
Bevor es jedoch dazu kommt, verliert er das Bewusstsein und durchlebt ein zweites Mal den Sommer seiner Jugend, in dem er die Liebe seines Lebens traf.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:330
Verlag:
EAN: