Very First Time: Mein Masterplan in Sachen Liebe

Buchseite und Rezensionen zu 'Very First Time: Mein Masterplan in Sachen Liebe' von Cameron Lund
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Very First Time: Mein Masterplan in Sachen Liebe"

Diskussionen zu "Very First Time: Mein Masterplan in Sachen Liebe"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:416
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "Very First Time: Mein Masterplan in Sachen Liebe"

  1. Unterhaltsame Lektüre für zwischendurch

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 03. Jan 2021 

    „My very first Time“ von Cameron Lund begleitet die 18-Jährige Keely auf ihrem Weg „zur Frau“. Denn für Keely ist klar: Bevor sie ihren Abschluss in der Tasche hat und aufs College geht, muss sie endlich ihre Jungfräulichkeit verlieren. Wer bietet sich da besser an als ihr bester Freund Andrew? Beste Freunde helfen sich doch immer, oder?
    Ich kannte bisher kein Buch von Cameron Lund und habe bisher auch noch keine Bücher mit ähnlicher Story gelesen. Ich fand die Idee irgendwie so absurd, dass sie schon wieder spannend war. Erschreckend fand ich dennoch, wie die High School Schüler mit dem Thema Jungfräulichkeit umgehen. Mir kam es an der ein oder anderen Stelle etwas überzogen vor, auch wenn ich weiß, wie fies Teens sein können.
    Dass Keely sich für ihre Jungfräulichkeit schämt ist in Anbetracht der fiesen Mitschüler logisch und nachvollziehbar. Warum sie gerade ihren besten Freund Andrew fragt, habe ich nicht verstanden. Ich habe lediglich nachvollziehen können, warum sie nicht Dean dafür instrumentalisiert hat. Aber sei es drum. Die Geschichte hat mich gut unterhalten und ich fand Andrew und Keely einfach Zucker zueinander. Ich hätte auch gerne so einen besten Freund (oder mehr).

    Teilen