Verhängnisvolle Sommernacht

Buchseite und Rezensionen zu 'Verhängnisvolle Sommernacht' von Matthew Costello
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Verhängnisvolle Sommernacht"

In einer Sommernacht vor fünfundzwanzig Jahren verließ Tim Bell zusammen mit der begabten jungen Musikerin Dinah Taylor den Jahrmarkt im Dorf, um mit ihr zu einem abgelegenen Plätzchen zu fahren. Dinah wurde danach nie wieder gesehen, und Bell, dessen Kleidung voller Blutspritzer war, wanderte wegen Mordes ins Gefängnis.

Nach seiner Entlassung kehrt Bell nach Cherringham zurück, wo ihm jene nach dem Leben trachten, in deren Augen noch keine Gerechtigkeit geübt wurde. Jack und Sarah hingegen fragen sich, ob Bell tatsächlich schuldig war oder der wahre Mörder damals ungeschoren davonkam. Während Cherringham unter einer Hitzewelle ächzt, bleibt den beiden nur wenig Zeit, um die Wahrheit aufzudecken bevor noch jemand stirbt.

Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
Verlag: Lübbe Audio
EAN:

Rezensionen zu "Verhängnisvolle Sommernacht"

  1. Nicht verjährt...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 19. Aug 2018 

    In einer Sommernacht vor fünfundzwanzig Jahren verließ Tim Bell zusammen mit der begabten jungen Musikerin Dinah Taylor den Jahrmarkt im Dorf, um mit ihr zu einem abgelegenen Plätzchen zu fahren. Dinah wurde danach nie wieder gesehen, und Bell, dessen Kleidung voller Blutspritzer war, wanderte wegen Mordes ins Gefängnis. Nach seiner Entlassung kehrt Bell nach Cherringham zurück, wo ihm jene nach dem Leben trachten, in deren Augen noch keine Gerechtigkeit geübt wurde. Jack und Sarah hingegen fragen sich, ob Bell tatsächlich schuldig war oder der wahre Mörder damals ungeschoren davonkam. Während Cherringham unter einer Hitzewelle ächzt, bleibt den beiden nur wenig Zeit, um die Wahrheit aufzudecken bevor noch jemand stirbt.

    Dies ist bereits der zwölfte Band der mittlerweile 31bändigen Reihe englischer Kurzkrimis, bei Audible als ungekürzte Hörbuchfassung (3 Stunden und 19 Minuten) erhältlich. Gelesen wird das Hörbuch von Sabina Godec, die den Vortrag wieder einmal ruhig und unaufgeregt gestaltet, die aber durch ihre charismatische Stimme zu fesseln weiß.

    Für die Dorfbewohner ist klar, dass Tim Bell vor 25 Jahren das junge Mädchen Dinah getötet haben muss - als er nach seiner Gefängnisstrafe wieder in Cherringham auftaucht, wird das als Affront gewertet, und so dauert es nicht lange, bis das entsteht, was Jack als 'Lynch-Mob' bezeichnet. Doch Sarah und Jack kommen zunehmend Zweifel an der Schuld Bells, und so beginnen sie auf eigene Faust zu ermitteln. Der Zorn der Dorfbewohner richtet sich nun auch gegen sie...

    Diese Folge ist düsterer als die vorherigen, und teilweise geraten die Aktionen der Hobby-Detektive auch etwas waghalsig. Nichtsdestotrotz hält sich auch diesmal wieder die Waage zwischen der Spannung einerseits und dem Wohlfühlaspekt des Cosy-Krimis andererseits. Insgesamt bot damit auch diese Folge wieder eine angenehme Unterhaltung in einer Reihe, der ich sicher auch weiterhin treu bleibe...

    © Parden

    *********************************************************

    Bisher in der Cherringham-Reihe gehört sind:

    Mord an der Themse
    Das Geheimnis von Mogdon Manor
    Mord im Mondschein
    Die Nacht der Langfinger
    Letzter Zug nach London
    Die verfluchte Farm
    Die Leiche im See
    Ein frostiges Verbrechen
    Totentheater
    Tödliche Beichte
    Spuren an Deck
    Verhängnisvolle Sommernacht