The Venetian Masquerade (English Edition)

Buchseite und Rezensionen zu 'The Venetian Masquerade (English Edition)' von Philip Gwynne Jones
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "The Venetian Masquerade (English Edition)"

Diskussionen zu "The Venetian Masquerade (English Edition)"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:278
Verlag: Constable
EAN:

Rezensionen zu "The Venetian Masquerade (English Edition)"

  1. Charmant, unterhaltsam, aber nicht das beste Buch der Serie

    In der Opera Fenice wird während der Aufführung der Oper L'incoronazione di Poppea von Claudio Monteverdi ein Mann ermordet. In seiner Tasche findet die Polizei eine Visitenkarte von Nathan Sutherland, britischer Honorarkonsul in Venedig. Nathan hatte den Mann vorher nie gesehen. Dieser Mord scheint mit einem angeblich aufgetauchten Original von Montiverdis Oper Proserpina rapita zusammenzuhängen. Wie die meisten Opern von Claudio Monteverdi gilt auch dieses Werk seit langer Zeit als verschollen. Neugierig geworden, begibt sich Nathan auf die Suche, doch nicht nur er.

    Der Autor dieser Serie lebt in Venedig und so sind seine Bücher eine unterhaltsame Mischung aus Thriller und lebhaften Schilderungen des alltäglichen Lebens in der berühmten Stadt Venedig, diesmal im Carnevale. Diesmal jedoch konnte mich das Buch nicht vollkommen überzeugen, es hat zwar unvorhersehbare Wendungen, aber doch auch einige Längen. Für mich der bisher schwächste Band der Serie - allerdings habe ich nicht alle gelesen. Diese Serie lese ich im englischen Original, es gibt sie jedoch auch in deutscher Sprache.