V: Gedichte

Buchseite und Rezensionen zu 'V: Gedichte' von Daniela Danz
2
2 von 5 (1 Bewertungen)

Daniela Danz` 2009 erschienener Gedichtband »Pontus" war eine Sensation, er wurde mit höchstem Lob bedacht und liegt mittlerweile in der vierten Auflage vor. So wie die Autorin dort den Blick auf die Grenzen Europas, besonders im Osten, richtete, so widmet sie sich in ihrem neuen Buch dem schwierigen und fast nur mit der Chiffre »V" zu fassenden Thema Vaterland, das sie als transzendierte Heimat versteht. Sprachmächtig und formbewusst fragt Daniela Danz dem nach, was unsere Gesellschaft, was Europa zusammenhält jenseits dessen, was leicht zu haben ist.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:80
EAN:

Rezensionen zu "V: Gedichte"

  1. bewertet:
    2
    (2 von 5 *)
     - 09. Nov 2017 

    Hier verstehe ich nur 'Bahnhof'...

    Daniela Danz widmet sie sich in ihrem neuen Buch dem schwierigen und fast nur mit der Chiffre 'V' zu fassenden Thema Vaterland, das sie als transzendierte Heimat versteht. Sprachmächtig und formbewusst fragt Daniela Danz dem nach, was unsere Gesellschaft, was Europa zusammenhält jenseits dessen, was leicht zu haben ist.

    Vom Anfang ist hier häufig die Rede, auch vom Ende, von dreibeinigen Hunden und wirbelkranken Schwalben, von Gleisen und Schienen - ach, und von vielem mehr. Fast alle Worte habe ich gekannt - doch verstanden habe ich kaum eines.

    Herrje. Bestimmt hat Daniela Danz viel ausdrücken wollen mit ihren Versen, die sich nicht reimen und doch so gewichtig daher kommen. Doch ich kam mir vor wie in der Schule: 'Interpretieren Sie das Gedicht' - und nichts fiel mir ein. Ehrlich gesagt, um bei den Gleisen zu bleiben: verstanden habe ich häufig nur 'Bahnhof'.

    Anstrengend war die Lektüre, die doch schließlich mit erlahmendem Interesse endete, da alle Liebesmüh' vergebens war. Findet da wirklich jemand einen Zugang - außer der Autorin selbst? Schade eigentlich, denn dass hier Botschaften versteckt sind in dem Übermaß an Bildern und Metaphern, ist ohne Zweifel der Fall. Nur den Code der Gedichte-Verse-Geheimschrift konnte ich nicht entschlüsseln, und so rauschten die Bilder ungesehen an mir vorbei.

    Nicht alle Gedichte scheinen für mich gemacht...

    © Parden