Todesfalter (David Stein 7)

Buchseite und Rezensionen zu 'Todesfalter (David Stein 7)' von B.C. Schiller
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Todesfalter (David Stein 7)"

Die junge Aktivistin Maja Svenson ist mit ihrem Freund Jonas einem riesigen Umweltskandal auf der Spur. In einem geheimen Labor in Riga werden lebensgefährliche Atomstrom-Akkus für Elektroautos hergestellt. Auf einer Konferenz soll Maja ihre Ergebnisse präsentieren. Doch dann wird Jonas ermordet und Maja muss untertauchen. In ihrer Not erhält sie Unterstützung durch den Ex-BND-Agenten David Stein. Dieser soll sie sicher zu der Konferenz in den französischen Alpen bringen. Doch es bleiben ihnen nur fünf Tage Zeit. Wird es David und Maja gelingen, rechtzeitig eine Katastrophe zu verhindern? Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Todesfalter, der sich auf ihre Spur setzt?

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:267
Verlag:
EAN:

Rezensionen zu "Todesfalter (David Stein 7)"

  1. Ein packender Thriller und ein brisantes Thema

    5
    (5 von 5 *)
     - 21. Okt 2020 

    „Die Vergangenheit holt mich immer wieder ein, dachte David und spürte mit einem Mal die aufputschende Wirkung des Adrenalins, die er so lange verleugnet hatte.“ (Zitat Pos. 210)

    Inhalt
    Der Hundeflüsterer David Stein lebt mit Leyla Khan auf Mallorca und hat mit seinen Einsätzen als ehemaliger BND Agent abgeschlossen. Doch dann bittet ihn Hanna Svenson, die Schwester seiner vor zehn Jahren bei einem Attentat ums Leben gekommenen ersten Frau Jana verzweifelt um Hilfe. Maja, ihre Tochter, arbeitet für Safe World, eine internationale Umweltorganisation, und hat zusammen mit ihrem Freund Jonas brisante Beweise gegen das Unternehmen FuturX in Riga gesammelt. FuturX entwickelt Nuklearbatterien für Elektroautos, unter Verwendung von hoch radioaktiven Brennstäben. Nun ist Jonas tot, ermordet, und Maja auf der Flucht vor Geheimdiensten und noch weit gefährlicheren Gegnern. In wenigen Tagen soll die EU-Zulassung für die Elektrofahrzeuge von FuturX erfolgen und nur Maja kann dies noch verhindern. Doch dazu muss David sie erst sicher und rechtzeitig aus Riga nach Les Deux Alpes bringen.

    Thema und Genre
    In diesem Thriller, dem Band 7 um den Ex-BND Agenten David Stein, geht es um das große Geschäft unter dem Deckmantel des Umweltgedankens, um Forschung, Umweltschutz, Politik und Geheimdienste.

    Charaktere
    David Stein und Leyla Khan freuen sich auf ihr erstes Baby, und doch kann er sich ein dauerhaft ruhiges Leben als Hundeflüsterer noch nicht wirklich vorstellen. Er sagt sofort zu, Maja zu helfen. Maja ist eine sehr mutige, entschlossene junge Frau, die diesen gigantischen Umweltskandal auch unter Einsatz ihres Lebens an die Öffentlichkeit bringen will. Auch die weiteren Protagonisten wie Leyla, Robyn, die IT Spezialistin des BND, die David von früher kennt, sowie der geheimnisvolle „Nachtfalter“, sind mit ihrer persönlichen Geschichte, ihren Eigenheiten und Handlungsweisen sehr gut und stimmig entwickelt.

    Handlung und Schreibstil
    Der straffe Zeitrahmen sorgt durchgehende Spannung, die unterschiedlichen Orte der Handlung von Riga über Berlin und Genf bis in die französischen Alpen machen, wie auch das brisante, aktuelle Thema, die Geschichte sehr interessant. Zusätzliche Spannungsmomente bringen die Ereignisse rund um den Besuch von Leyla in Beirut, der parallel zu Davids Einsatz stattfindet. Die Sprache ist so rasant und packend zu lesen, wie man es sich in diesem Genre erhofft.

    Fazit
    Ein brisantes, aktuelles Thema, ein Thriller mit einer sehr spannenden, aber realistischen und glaubhaften Handlung, dazu sympathische Charaktere: dies ergibt in der Summe ein sehr packendes, überzeugendes Lesevergnügen.