Teufelsnetz

Buchseite und Rezensionen zu 'Teufelsnetz' von Max Seeck
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Teufelsnetz"

Helsinki 2020: Zwei erfolgreiche Blogger sind spurlos verschwunden. Kurz darauf wird deren Tod in den sozialen Medien gemeldet. Ein geschmackloser PR-Gag? Als eine junge Frau, gekleidet wie ein Manga-Mädchen, am Strand tot angespült wird, vermutet die Kriminalpolizei einen Zusammenhang. Jessica Niemi übernimmt die Ermittlungen, und sie kommt schon bald einem skrupellosen Netzwerk auf die Spur, das offenbar Mädchen an Manga-Fetischisten vermittelt. Zum Sex - und zum Töten ...

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:512
Verlag: Lübbe
EAN:9783785727546

Rezensionen zu "Teufelsnetz"

  1. Spannung mit Realitätsbezug

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 30. Nov 2021 

    Teufelsnetz von Max Seek wurde am 29.10.2021 auf dem deutschen Markt veröffentlicht.

    Natürlich verbindet der Leser mit Max Seek: Spannung, Thrill & unerwartete Einzelheiten. Besonders hervorzuheben ist, dass der erste Band (Teufelsjäger) nicht zwangsläufig vor diesem Buch gelesen werden muss. Für mich war dieser Band der Erste & ich hatte keinerlei Verständnisprobleme. Max Seek hat klug und professionell, die wichtigen Eckpunkte aus dem Vorgängerband, in diese Geschichte mit einfließen lassen.

    Das Cover ist an das des Teufelsjäger angelehnt und schlägt damit die Brücke. Die Farbgestaltung: Schwarz-Grau-roter Titel wirkt etwas wie eine Ampel und fängt die Aufmerksamkeit des Betrachters ein.

    Die Geschichte: Wir befinden uns im Jahr 2020 in Helsinki/ Finnland. Zwei in den sozialen Netzwerken bekannte Blogger verschwinden. Nach kurzer Zeit taucht ein weibliche Leiche auf. Sie ist Manga-ähnlich gekleidet.Die Kommissarin Jessica Niemi übernimmt die Ermittlungen. Das Netz- die Macht der Veröffentlichungen, Fake News und ähnliche Gefahren wirken als echter „Bremsklotz“.

    Schreibstil, Grammatik & Spannungsbögen: Die genutzten Satzstellungen und Übersetzungen kommen dem „Umgangsdeutschem“ nahe. Der Lesefluss bleibt davon unberührt. Der Autor nimmt sich Zeit, um eine detailorientierte, aber auch nicht entschleunigende Vorstellung der verschiedenen Protagonisten zu ermöglichen. Das erste Drittel dieses etwas umfangreicherem Buch ist sehr mit diesem Aufbau beschäftigt. Ich musste meine Ungeduld zügeln und die Informationen, so wie serviert, aufnehmen. Zusammenfassung: Ohne jeglichen Zeitdruck entfaltet sich die Story vor den Augen des Lesers. Spannende Wendungen, Irrungen und Fragen werden wiederholt zum „Lesemotor“. Diesem kann auch ich mich, im letzten Drittel des Buches, kaum noch entziehen. Dieses Buch ist nichts für Liebhaber der temporeichen Verbrecherjagd. Die Stärke liegt im Detail und der farbenprächtigen Erzähl - & Ausdrucksweise. Die Geschichte wirkt bei mir immer noch nach. Einige der, in mir aufgekommenen Fragestellungen beschäftigen mich auch nach Beendigung des Buches. Ich freue mich auf die nächste Folge dieser Serie.

    Fazit: Eine fiktive Story mit absolutem Realitätsbezug.

    Ich vergebe eine sehr gute 4* Leseempfehlung für Thriller-Fans.

    Buchgestaltung: Hier möchte ich anmerken, dass die visuelle Gestaltung mir sehr gut gefallen hat. Die Papierqualität war mir leider nicht hochwertig genug. Ich habe mir daraufhin die Ebook Version zugelegt, damit ich nicht bei jedem Umblättern das für mich unangenehme Papier zwischen meinen Fingern spüren wollte. Daher gab es in meiner Bewertung auch einen Punktabzug.

    ISBN:3785727542 Seitenzahl: 512 Format: Hörbuch, Ebook und Paperback
    Verlag: Lübbe

    Teilen