Sowjetistan

Buchseite und Rezensionen zu 'Sowjetistan' von Erika Fatland
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Sowjetistan"

Format:Broschiert
Seiten:511
EAN:9783518467626

Rezensionen zu "Sowjetistan"

  1. Die 5 Stans

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 01. Dez 2020 

    Erika Fatland nimmt uns in ihrem Buch „Sowjetistan“ mit auf eine Reise durch 5 Länder, die erst nach dem Zusammenfall der Sowjetunion zum ersten Mal als Staaten auf der Weltkarte auftauchten, nachdem sie 70 Jahre lang in das Sozial- und Politikexperiment Sowjetunion eingegliedert waren und in der Historie über eine lange Zeit im Zentrum des Handels mit exotischen Waren im europäischen Raum standen: die Länder der Seidenstraße. Es geht um eine Reise durch
    • Turkmenistan
    • Kasachstan
    • Tadschikistan
    • Kirgisistan und
    • Usbekistan.
    Tatsächlich Länder, die heute alles andere als im Zentrum globaler Aufmerksamkeit stehen. Ich war neugierig und habe mich diesem Buch hingegeben.
    Erika Fatland reist durch diese großenteils recht unzugänglichen Länder in den Jahren 2013/2014. Sie gibt sich als Studentin aus Oslo aus, denn Journalisten oder Autoren sind nicht gerade das, was in diesen Ländern, in denen fast durchgehend autokratisch-diktatorische Herrscher das Sagen haben, mit offenen Armen empfangen und mit großzügigen Visa ausgestattet werden. Sie reist dann in Gegenden, die überhaupt nur sehr selten ausländische Besucher zu sehen bekommen und berichtet in ihrem Buch darüber in einer guten Mischung aus Anteilnahme und Distanz und gibt so dem Leser einen guten Einblick in den Alltag und die Gesellschaft in diesen Ländern. Mit einer Mischung aus Alltagsbegegnungen, geschichtlichen Abrissen, zeitgeschichtlichen Meldungen und Beschreibungen des Erlebten gelingt ihr ein vielsagendes Mosaik über diese Länder, das ein lebendiges Bild entstehen lässt über diese Länder am Rande unseres Radars.
    Für ein Sachbuch ist „Sowjetistan“ sprachlich sehr ansprechend geschrieben und bekommt von mir tatsächlich 5 Sterne.